Ventildeckeldichtung V10TDI wechseln, wie groß ist der Aufwand?

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo zusammen ,

    Habe mir unvernünftiger weise einen v10tdi aus 2008 mit 180.000km gegönnt.

    Der steht soweit sehr sauber da bis auf das sich die Spiegelgläser nicht verstellen lassen (denke die Sicherung ging hops)

    und das die VDD etwas raussuppt .

    Ich habe einen fähigen Mechaniker parat,daher wollte ich mal von Leuten die Erfahrung haben wissen wieviele Stunden man da rechnen kann.Die Dichtungen an sich sollten ja nicht allzu teuer sein .

    Und ob es da noch was gibt worauf ich ihn vor der Reparatur hinweisen soll,hat ja jedes Auto so seine Eigenheiten.

    V10 ist für mich Neuland und ich freue mich mit gleichgesinnten hier austauschen zu können und mehr über die Touaregtechnik zu erfahren 😁

    Schönes Wochenende

  • coala

    Hat den Titel des Themas von „Ventildeckeldichtung v10tdi“ zu „Ventildeckeldichtung V10TDI wechseln, wie groß ist der Aufwand?“ geändert.
  • Hallo zusammen,

    Habe mich zwar etwas eingelesen hier aber so ganz sicher bin ich mir dennoch nicht .

    Ist es nun richtig das es die VDD in der Form zmd. nicht orginal gibt und man direkt den ganzen Ventildeckel neu machen muss da die Dichtung aufvulkanisiert ist ?

    Hatte schon Rücksprache mit meinen Schrauber und er tippt darauf das sich bei den Motoren gerne der ganze Deckel verzieht v.a wenn er nicht aus Aluminium ist .

    Bin gespannt auf euere Meinung zum Thema undichte Zylinderkopfhaube .

    Grüße Sebastian

  • [...] Ist es nun richtig das es die VDD in der Form zmd. nicht orginal gibt und man direkt den ganzen Ventildeckel neu machen muss da die Dichtung aufvulkanisiert ist ? [...]

    Servus Sebastian,


    tatsächlich ist da so, dass die Ventildeckel samt Dichtungen nur komplett bei VW verfügbar sind und gemäß Reparaturanweisung eben auch als Einheit getauscht werden müssen, wenn Undichtigkeiten vorliegen.


    Grüße

    Robert

  • Servus Sebastian,


    normalerweise sind die Ventildeckel kein Problem beim V10. In der Regel sifft es bei Dichtung der Tandempumpe raus und dann läuft das Öl den Ventilkeldeckel entlang

    Ich würde genau nachschauen lassen und die Dichtung der Tandempumpe genauer betrachten


    Grüße

    Dieter

  • Guten Morgen,

    Danke für den Tip dieseldriver,ist das dann die besagte Tandempumpe wo nicht jeder Mechaniker rankommt ohne den Motor rauszubauen ?

    Falls es die Dichtung ist ,worauf kann ich mich gefasst machen ?

    Schönen Sonntag

    Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    das Forum bietet eine Suchmöglichkeit (Rechts oben die Lupe) ...

    Da findet man schon einiges z.B.: diesen Thread

    ohne dickes Kopfkissen ist ein V10 nicht so pralle ... Vor allem empfiehlt es sich nicht zu einem Schrauber, sondern zu einer Fachwerkstatt zu gehen. Sonst zahlt man alles doppelt und dreifach.


    Gruß und viel Erfolg

    Peter

  • Guten Morgen,

    Danke für den Tip dieseldriver,ist das dann die besagte Tandempumpe wo nicht jeder Mechaniker rankommt ohne den Motor rauszubauen ?

    Falls es die Dichtung ist ,worauf kann ich mich gefasst machen ?

    Schönen Sonntag

    Sebastian

    Servus Sebastian,


    da kursieren einfach zu viele Gerüchte um den V10. Ich habe die Dichtung auch schon 2x Mal selber getauscht. Es ist nicht die schönste Arbeit (Platzmangel) aber es geht wenn man etwas Schraubererfahrung hat und am besten eine Anleitung zur Hand hat, dann sollte es eigentlich in 1 - 2 Stunden leicht gehen


    Gruß,

    Dieter

  • Hallo Freunde,

    dieseldriver ,du hast Recht, es muss die Tandempumpe sein da ich ab Tag 2 beim starten ein unschönes sehr lautes Geräusch höre was nach einigen Sekunden weg ist von allein .

    Es klingt schon wie eine Pumpe der Öldruck fehlt .

    Die gute Anleitung ,die würde ich den Schrauber meines Vertrauens gerne mitgeben ,ich möchte aber dann direkt die Pumpe neu machen ,hoffe es geht auch ohne den ganzen Block rauszuholen,da mein Schrauber nicht den Kran hat der den rausheben könnte,und es dann auch empfindlich teuerer wird .

    So kann ich Frau und Kind jedenfalls nicht mitnehmen ,die Brandgefahr und der Gestank kann ich ihnen nicht zumuten.

    Wenn es machbar ist dann macht er das anständig ,das weiß ich .

    Also bringt man die Pumpe auch raus ?

    Bleibt gesund und munter

    Sebastian

  • pe7e ,Danke für den Hinweis.

    Mein "Schrauber" is Kfz Geselle seit 37 Jahren in einer Vertragswerkstatt ,und die Nächte verbringt er in seiner kleinen Werkstatt Zuhause.

    Ich bin froh bei ihm gelandet zu sein ,denn hier in der Gegend kannst du auch 99% der besagten Fachwerkstätten in der Peife rauchen .

    Mfg

    Sebastian

  • Servus, ist das die Tandempumpendichtung ?

    Diese Dichtung lag im Handschuhfach .

    Google sagte es sei eine Kraftstoffpumpendichtung .

    Ich denke ich probiers selbst mit dem wechsel der Dichtung hab eine Anleitung aus dem engl. Touaregforum .

    Sonnige Grüße

    Sebastian :)

  • Hallo,

    Und kommt man an diese Dichtung ran ohne das Aggregat auszubauen ?

    Mein Touareg steht momentan noch abgemeldet rum und die nächste Fahrt geht direkt gen Werkstatt zum Legace suchen .

    Ich bin schon gespannt und hab ein mulmiges Gefühl. 😓

    Gruß Sebastian

  • .

    Das ist die Dichtung von der Tandempumpe

  • Der wechsel lässt sich machen geht aber in meinen Augen im eingebauten Zustand beschissen, vor allem wenn man zusätzlich noch Dichtmasse verwenden will damit der Spaß auch dicht bleibt.

    Das Hauptproblem ist das anfädeln von dem Antrieb der Pumpe beim einbauen, da brauchste gute Nerven.


    VW schreibt auch das die Pumpe überprüft werden soll ob sie noch dicht ist,.

    Die Tandempumpe kann bei einen defekt auch einen Motorschaden mit sich führen, wenn der Diesel ins Motoröl gelangt.

    Spreche das nur an weil du von einem Geräusch gesprochen hast was von der Pumpe kommen soll.


    Wenn der Ventildeckel noch abgebaut wird geht es übrigens auch noch etwas besser. ;)

  • Hallo ratte321,

    Danke für die Hinweise ,sehr hilfreich ^^

    Also den Ventildeckel mit ab ,geht klar .

    Mein Mechaniker hat hoffentlich gute Nerven,der hat an meinen alten TT auch sehr gute Arbeit geleistet ,er schafft das schon.

    Gruß

    Sebastian

  • Hallo zusammen,

    er stand bis jetzt,aber er wird die nächsten 14 Tage hoffentlich wieder fahren .

    Doofe Frage noch :

    Muss das Motoröl abgelassen werden?

    Wenn es nicht unbedingt sein muss soll er den VDD drauflassen,nicht das sich da dann ein neues Problem bzgl. Leckgace auftut.

    Viele Grüße

    Sebastian