V6 TDI springt warm nicht an

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo Leute,


    kurze Vorstellung meinerseits. Tim , 27 Jahre alt, seit Anfang des Jahres Besitzer eines V6 TDI (CASA) Automatik Bj. 08 R-Line. 195000km. Schickes Ding.


    Mein Problem ist ja im Thementitel schon beschrieben, ich würde dennoch einmal die ganze Geschichte seit Januar erzählen.


    Als erstes hatte ich den Zuheizer aufgerüstet zur Standheizung, funktionierte auch ganz gut. (Bitte wie habt ihr das Kabel in den Innenraum bekommen?).


    Allerdings brauchte er ein paar Umdrehungen mehr, wenn ich morgens die Standheizung hatte laufen lassen. Gut, dann war das halt so.


    Nächste Amtshandlung war eine neue Batterie. Grund: Ich hatte den Toaureg offen stehen und hatte Musik laufen. Bis alles aus ging, die Alarmanlage losbrüllte und


    er sich nicht mehr starten lassen wollte. Nichts ging mehr. Neue Batterie rein, alles schick! Bis hier hin war ja alles okay. Aber jetzt geht's los.


    Eines Abends auf der Umgehungsstraße mit flotten Gasfuß schreite er mich an "Motorstörung Werkstatt" *piep* *piep* und zack Motor aus.


    Abschleppen lassen. Abends um 10. Diagnose gegen Mitternacht "Späne im Diesel". Klasse Sache. Also alles ausgebaut. Alles penibel gespült, gute gebrauchte Pumpe rein (Spezialwerkzeug


    für Zahnriemen von Nöten, gabs bei VW), neuer Dieselfilter. :top: Lief erstmal wieder. Also Probefahrt...Problem, wenn ich untertourig gas gegeben habe, also unter Last, kam Motorstörung


    (irgendwas mit Kraftstoffdruck zu gering).


    Daraufhin den guten zu VW gebracht. Die haben eine Rücklaufmengenmessung gemacht und festgestellt das bei Zyl. 4 und 6 starke Abweichungen sind (Wahrscheinlich restliche Späne im


    Injektor) . Also 2 gebrauchte Düsen rein und siehe da, der Wagen rollt. Na schön. Nun ging´s nach Italien, mit Autotrailer, Jaguar gucken/kaufen. Jaguar war Müll, also wieder zurück nach


    Deutschland. 2500km mit Anhänger ohne Probleme absolviert. Tag drauf ging es dann mit Anhänger nach Rotterdam, dort haben wir einen vernünftigen Jaguar gekauft und Huckepack mit nach


    Hause (Leipzig) genommen. Alles ohne Probleme. Der Dicke lief wie ein Uhrwerk. Jetzt zum eigentlichen momentanen Problem. Starte ich ihn morgens wenn er kalt ist springt er 1a an, wie ein


    Bienchen. Fahre ich ne längere Strecke mit ihm (ab 70Grad Kühlmitteltemp.) stelle ihn ab lässt er sich direkt darauf auch wieder starten. Aber warte ich eine Zigarettenlänge und versuche Ihn


    wieder zu starten --> Null Chance. Wenn ich Glück habe springt er nach dem fünften mal an, nachdem ich ihn jeweils hab 10sekunden drehen lassen, und dann läuft er auch erstmal wie ein Sack


    Nüsse bis er sich fängt und normal läuft. Wenn er einmal läuft kann ich mit ihm auch fahren, ohne Probleme, volle Leistung. Ich dachte erst Kraftstoff läuft zurück (aber warum springt er dann


    nach 12 Stunden Stillstand an? also auch Quatsch). Dann die Vermutung tropfender Injektor. Also bei e*ay 6 Düsen bestellt, die neueren, guten, mit der Endung BE. Gerade mal 20000km


    gelaufen aus einem 8k A4 Baujahr 2011. Freitag bestellt, Samstag da, sofort eingebaut, keine Besserung...sinnlos.. Naja, nach dem Einbau Probefahrt gemacht. Während einer Beschleunigung


    kurzes Rasseln...Leerlauf...keine Gasannahme mehr, bum , aus. Kein Neustart möglich. Keine Fehler im Fehlerspeicher (außer Saugrohrklappen, die mach ich aber erst wenn der Rest geht).


    Hochdruckpumpe macht beim Starten über 300 bar Druck, sprang trotzdem nicht an. Habe mich daraufhin vom Kumpel abschleppen lassen, circa 5km. Am Ziel angekommen ist er wieder einwandfrei angehuppelt :confused:. Nachdem ich hier im Forum ja schon einiges gelesen habe bin ich nun aufm Weg den Anlasser zu tauschen. Gestern mal in der Elsa geschaut, die schreiben was von


    Lichtmaschine (wassergekühlt) ausbauen... na klasse... vielleicht auch ne Masseverbindung? ich dachte ich frag hier vorher mal in die Runde ob jemand noch eine Idee hat bevor ich jetzt den


    Anlasser tausche und es doch nicht geht. Habe schon an Temp.sensor gedacht. Aber nach meinen Recherchen hat er nur einen und der zeigt plausible Werte.


    Mal noch nebenbei. Die ersten 2 Düsen die ich eingebaut habe waren wohl für 1600bar ausgelegt. Mein 240PS Motor brauch aber wohl welche mit 1800 bar. Nach Recherchen im Internet.


    Trotzdem lief er die Touren nach Italien/Niederlande ohne Probleme. Also wenn jetzt irgendjemand eine Idee hat wäre ich dankbar. Über jeden Denkanstoß freue ich mich. Ich hoffe ich habe nichts


    vergessen an wichtigen Infos. Na dann, schönen Start in die Woche. Grüße, Tim.

  • Servus,


    dann lass doch doch bitte die Allgemeinheit an der Lösung teilhaben!?


    Danke!


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • tendenziell ist die Motivation ein Problem zu schildern auch wesentlich höher als eine/dessen Lösung beizutragen. Es gibt aber gefühlt wesentlich mehr Themen mit Lösung als ohne. Oftmals ist es aber auch die Diskussion und der Gedankenaustausch, der dann zur ultimativen Lösung führt.


    Gruss


    frank

  • Ich hab mir hier schon ein paar Beiträge angeguckt wegen eines 3.0 TDI der nicht mehr startet, die enden aber meist ohne konkreten Ansatz. Dieser hier ist der krasseste, wo man noch schreibt "ich hab die Lösung, aber ich sags Euch nicht".

  • Ich hab mir hier schon ein paar Beiträge angeguckt wegen eines 3.0 TDI der nicht mehr startet, die enden aber meist ohne konkreten Ansatz. Dieser hier ist der krasseste, wo man noch schreibt "ich hab die Lösung, aber ich sags Euch nicht".

    Mmmhhh, ich fasse mal kurz zusammen:


    - Du bist seit gestern hier angemeldet, hast 5 Beiträge verfasst, davon sind 2 Beschwerden über das Forum.

    - Selber hast du drei Fragen gestellt. Hast du aber irgendjemandem geholfen?

    - Das "beanstandete" Thema, bzw. der Beitrag stammt aus 4/2016.

    - Der User hat sich - im Gegensatz zu dir, Namenloser und aus dem "Norden" stammender (sehr sinnvoll) - immerhin vorgestellt und auch bedankt.

    - Seit 2017 war Tim88 nicht mehr online. Dass mal was untergeht, das ist normal, aber kein Grund für einen derartigen Aufstand.

    - Ich kann mich über ein derartiges Anspruchsdenken in einer freiwilligen und kostenlosen Community nur wundern und frage mich:


    Wo liegt dein Problem :confused:


    Grüße

    Robert

  • Hallo,

    zur Aufklärung der geopgrafischen Verhältnisse.
    Norden ist nicht nur eine Himmelsrichtung, sondern auch eine Stadt in Ostfriesland.
    ...............und Bollerwagen nennt man dort Fahrzeug, die beim Boßeln oder Klotschießen unabdingbar zum Transport der Marschverpflegung benötigt werden.


    Gruß


    Hannes

  • Hallo zurück,


    Bollerwägen sind durchaus kein Privileg im oder gar in "Norden", du wirst es kaum fassen, selbst in unserem Münchner Tierpark haben wir einen Bollerwagen-Verleih. Ansonsten danke ich dir für deine, wie so oft, höchst sachbezogenen Kommentare.


    Grüße

    Robert