Laufende Ausfälle Assistenzsysteme seit Herbstanfang

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Update Meine Touareq CR3 3.0V6 TDI 2018 Update


    Auto auf Wunsch von VW untersucht bei Fisser und Scheers in Emmerich.


    - Laufende Ausfälle der Assistenzsysteme aus nichtigen Anlässen: Softwareupdate für den Frontassistenten durchgeführt

    - Autonome Notbremsungen ohne geeigneten Anlass, Softwareupdate für den Frontassistenten durchgeführt

    - Getriebe auf produziert oft starke Schalt rucke, insbesondere beim Schalten der Fahrstufen von 2 > 3 und 3 > 4. Im kalten Zustand (Fahrstrecke unter ca. 30 km grundsätzlich der Fall), Grundeinstellung vom Getriebe durchgeführt

    - Sehr ausgeprägte Anfahr schwäche und enorm verzögerte Reaktion aufs Gaspedal, insbesondere im Stadtverkehr, in Kreisverkehren und auf der Autobahn. Nicht gelöst


    Ergebnis:


    Nach mehr als 250 km Fahrt schaltet er etwas besser, schaltet aber immer noch in 2 stufen in 1, 2, 3 und 4, wenn man etwas Gas gibt. Benutzt man den Kickdown auf der Autobahn, ruckelt das Auto trotzdem stark.


    Also habe ich VW Kundenbetreuung wieder ein E-Mail geschickt mit diese Ergebnissen!

    Ich selbst habe die starke Vermutung, dass es der Turbo ist, der diese Schaltlücken verursacht.


    Jemand ein idee was ich jetzt machen kann??

  • Servus,


    was hat denn das im Thema verloren, bei dem es um Ausfälle der Assistenzsysteme geht :confused:. Hier wie auch schon mehrfach anderswo, postest du einfach und wiederholt 1:1 per copy & paste deine bestehenden Beiträge in zig Themen rein. Wenn das schon sein muss, dann lösche wenigstens die Bestandteile, die absolut nichts mit der Ursprungsthematik zu tun haben.


    Danke und Grüße

    Robert

  • Habe letzte Woche mein Auto von den Freundlichen zurück bekommen, neues Update erhalten, sowie ein neues Steuergerät für die Nachtsichtunterstützung...und was soll ich sagen, alle Fehlfunktionen sind weg, hat jetzt fast ein Jahr gedauert aber sie haben es hin bekommen


    Gruß Hubert

  • Hallo zusammen


    Ich bin neu… mein Name ist Flo, 34 und lebe in der Ostschweiz.


    Ich habe seit 7 Wochen einen TIII 06/2019 3.0 TDI Basic mit ca 131k KM (und mit Innovision-Cockpit) - von meinem Arbeitgeber abgekauft.


    Vor dem Eigentümerwechsel wurde noch bei einem offiziellen F. die Frontscheibe aufgrund eines Steinschlages ersetzt und noch der fällige Service gemacht. Als ich das Auto abgeholt habe und losfahren wollte, erschienen umgehend diese Meldungen:
    - Störung Light Assist
    - Lane Assist zZt nicht verfügbar
    - Front Assist eingeschränkt vfgb.
    - Frontscheibe reinigen


    Bin dann nochmals rein und dann kam ein MA und hat ausgelesen. Er meinte, der Fehler käme von der Kamera. Ich solle mal weiterfahren und das beobachten und mich ggf. wieder melden. Auf dem Weg ins Büro kamen dann diese Meldungen erneut.


    Es wurde dann vereinbart, dass aus Kulanz die Software upgedatet wird. … auch das hat nichts gebracht. Als ich das Auto danach abgeholt hatte, kamen genau die gleichen Meldungen wieder. Und das geht nun schon seit ca 4 Wochen so.


    Der :) hat gemeint, er stelle einen weiteren Kulanzantrag und dieses Mal würde das Videokabel ersetzt werden. Das Kabel hat aber einen unbekannten Liefertermin. Seit ca 4 Wo. warte ich nun und die Meldungen kommen bei jeder Fahrt, teilw. auch mehrmals. (Auch wenn ich die Fenster bediene oder hupe)


    Bei der Probefahrt und auch beim Vorbesitzer (mein Vorgesetzter) sind diese Meldungen nie aufgetreten. Ich dachte zunächst, es müsse am Scheibenwechsel liegen. Der :) meinte, nein, „dummer Zufall“.


    Hier im Forum habe ich dann gelesen, dass das eher ein bekanntes Problem sei.


    Sorry für den langen Text! - gerne wollte ich euch fragen, wie nun der aktuelle Stand dieses Problems ist. Gibt es da mittlerweile eine richtige Lösung von VW? Oder habt ihr sonst noch Tipps?
    (Ich konnte es in diesem Thread irgendwie nicht finden).


    Lieben Dank für eure Zeit.


    Viele Grüsse aus der Schweiz
    Flo

  • Servus Flo,


    die Frontassistenzsysteme sind zwar beim Touareg leider sehr empfindlich in Bezug auf Sichtbeeinträchtigungen der Kamera und ebenfalls bestimmte Witterungsbedingungen, das was du hier schilderst, hat aber damit nichts zu tun. Hier liegt in jedem Fall ein Fehler vor und ich tippe am ehesten auf den Scheibentausch als Ursache. Dies auch, weil kürzlich unser Uli juma ganz ähnliches Ungemach erleben musste, im Zuge eines Tauschs der Frontscheibe. Ursächlich war hier letztlich ein beschädigtes Signalkabel, nach dessen Tausch wieder alles funktioniert wie vorher.


    Grüße

    Robert

  • Hallo Robert

    Danke schön für die rasche Rückmeldung!

    Ich bin auch immer noch der Meinung, dass es am Scheibentausch liegen muss.

    Ich kriege aktuell von der Garage keine Rückmeldung betr. Stand des Liefertermins und Kulanzantrags. Ich hoffe sehr, dass es nach dem Wechsel des "Video-Kabels" das Problem gelöst sein wird - und es nicht weiter geht mit Steuergerät etc.

    Gruss, Flo

  • Servus Flo,


    soweit ich mich erinnere, hatten wir hier im Forum beim CR wenig häufig defekte Steuergeräte bezüglich Frontassistenzsysteme, also brauchst du da wohl nicht zu sehr schwarzsehen, weil ja auch ein zeitlicher Zusammenhang mit dem Tausch der Windschutzscheibe gegeben scheint. Insofern beim Scheibenwechsel die Kalibrierung der Kamera korrekt vorgenommen wurde und das Sichtfeld zwischen Kameramodul und Scheibe sauber ist, dürfte die Kabeltheorie am wahrscheinlichsten sein.


    Ich hoffe ich habe demnächst mehr Glück, denn auch bei meinem CR muss leider die Scheibe getauscht werden :hopelessness:


    Grüße

    Robert

  • Hallo Flo,


    bei mir wurde auch die Frontscheibe getauscht, hatte aber danach keine Probleme mit Meldungen,


    bei mir wurde der Kabelbaum vom Nachtsichtgeräte getauscht, danach kamen die Fehler täglich,

    jetzt wurde das Steuergerät( von Nachtsicht) getauscht und habe ein Update erhalten, seit 2 Wochen sind keine Fehler mehr aufgetreten...


    Gruß Hubert

  • Hallo zusammen

    So, das Video-Kabel wurde gestern nun ersetzt. Seit da an bin ich ca. 50min lang am Stück gefahren - ohne Fehlermeldungen! Ich habe es auch versucht, die Störung "selber auftreten zu lassen" (Fensterheber bedienen, hupen) - ohne Erfolg. Stand jetzt sollte es nun behoben worden sein.

    coala / Robert hatte sehr wohl recht: nicht so sehr schwarzsehen :)

    Danke nochmals!

    Gruss, Flo

  • Auto ging jetzt 12 Tage ohne Fehler, am Dienstag sind die 1. Fehler wieder aufgetreten, diesmal sagte Me Connect das zum Schutz der 12 V Batterie keine weiteren Aktionen mehr durchgeführt werden....


    komisch, fahre jeden Tag über 100 km in und um München und die Materie ist leer...