Stecker Beifahrersitz

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Vom Touareg-Freunde Fotokalender 2021 sind nur noch 3 Exemplare verfügbar! Bestellung unter: KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo liebe Gemeinde,


    hab meine Individual Innenausstattung getauscht gegen eine Schwarze.

    Sitze sind wie meine vorherigen elektrisch verstellbare.

    Nur hat der neue Beifahrersitz einen Stecker Zuwenig. Weis jemand welche Funktion dieser hat ?

    Hoff mir kann jemand weiterhelfen ..

    Ah ja Fehler ist keine abgelegt im Fehlerspeicher da ich ja den Stecker nicht mehr einstecken konnte ....

    Erstes Bild ist der Stecker am Sitz , zweites ist vom Fahrzeugkabelbaum ...

  • Servus,


    ganz wichtig bei derlei Fragen ist immer, das genaue Baujahr und gegebenenfalls andere relevante Fahrzeugdaten anzugeben. Gerade bei der Elektrik gibt es, je nach Baustand, in aller Regel verschiedene Ausführungen schon in der Grundausstattung.


    In deinem Fall vermute ich fast, dass die getauschten Sitze eben einer anderen Generation entstammen könnten. Hast du denn hierzu genaue Daten, aus welchem Fahrzeug (Baujahr) die stammen?


    Grüße

    Robert

  • Hallo Robert,


    also mein T-reg ist ein Facelift bj. 2007

    Zu den Sitzen wo ich gekauft hab, kann ich nichts bj technisch sagen.


    also des Kabel geht in die Sitzlehne, hatte Vermutung dass es eventuell ein Taster ist wo erkennt ob jemand auf dem sitz auch sitzt. Aber da er in der lehne ist er unwahrscheinlich.
    werd es mal mit dem Multimeter durchmessen....


    Denk den ein oder andere wird bestimmt was dazu sagen können.


    lg Alen

  • Servus Alen,


    ok, wenn das Kabel in die Lehne geht, scheidet die Sitzbelegungserkennung schon mal aus. Hätte es mit Sitzmemory zu tun, dann müssten dir mehrere Leitungen fehlen. Hast du denn schon mal sämtliche Funktion am Beifahrersitz getestet, beispielsweise auch die Lendenwirbelstütze, die Beheizung der Sitzwangen an der Lehne etc.?

    Anhand des (allgemeinen) Stromlaufplans finde ich das jetzt leider nicht. Da würde sich der Freundliche deutlich leichter tun, denn der kann auf die individuelle Ausstattung deines Fahrzeugs zugreifen und bekommt auch die genaue Lage der Stecker samt deren Farben grafisch angezeigt. Dass hierfür im Moment der Zeitpunkt etwas ungünstig ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt :hopelessness:.


    Grüße

    Robert

  • Servus Alen,


    die Sitzwangen an Sitzfläche und Lehne sind natürlich parallel zu den beiden flächigen Heizmatten geschaltet. Ich erwähn(t)e das nur, weil das ein klassischer Kandidat für die vorliegende zweipolige Steckverbindung wäre (welche laut Schaltbild hier auch vorliegt, angeblich unter dem Sitz). Wo allerdings die Stecker jeweils genau sitzen und wie das in den Kabelsträngen letztlich umgesetzt wird, dazu würde man den entsprechenden, oben erwähnten Zugriff benötigen.


    Recht viel mehr Möglichkeiten gibt es ja nicht mehr: Temperaturfühler (aber der sollte in der Sitzfläche verbaut sein, nicht in der Lehne), Seitenairbag (sollte dann eine Fehlermeldung geben und die hast du ja nicht), Beleuchtung Fußraum hinten (da sollte das Kabel aber nicht in der Lehne verschwinden)...

    Wie du schon geschrieben hast, eine Messung mit dem Multimeter im Widerstandsmessbereich sollte eigentlich schon mal einen Hinweis geben, was hinten dran hängt.


    Grüße

    Robert

  • Ich würde da erst mal nicht messen, für mich sieht der Stecker aus wie vom Airbag- oder Gurtstraffersystem.


    Hat der Touareg Airbag in der Sitzwange verbaut?

    Bei der Pyrotechnik würde ich definitiv nicht mit einer Prüfspannung draufgehen...


    Edit.: ich bin gerade von dem gelben Stecker ausgegangen.

    Der schwarze wird für irgendeine el. Verstellung sein.

    El. Kopfstütze, Lordose, etc.

  • Servus,


    grundsätzlich ist die Empfehlung natürlich absolut richtig, mit Airbag-Zündern vorsichtig umzugehen, bzw. als nicht Befugter besser komplett die Finger davon zu lassen. Ein handelsübliches Multimeter liefert allerdings im Widerstandsmessbereich nicht ansatzweise den zur Auslösung notwendigen Zündstrom. Das ist auch gut so, denn der Zündkreis muss ja auch eine gewisse Resistenz gegen äußere elektromagnetische Einflüsse und statische Entladungen besitzen. Zudem, wie geschrieben, würde ein aufgetrennter Stromkreis zu einem der Airbags eine Fehlermeldung generieren, da diese Stromschleifen überwacht werden.


    Der Gurtstraffer wird es nicht sein, denn der Aufrollautomat mit der integrierten Technik sitzt in der B-Säule und nicht am oder im Sitz. Eine elektrisch verstellbare Kopfstütze gab es bei keiner Generation des Touareg, scheidet also auch aus. Lendenwirbelstütze war schon erwähnt, hat Alen laut seinen Angaben schon auf Funktion getestet. Bleibt also spannend ;).


    Grüße

    Robert

  • wenn dieser Anschluss nur an der Beifahrerseite vorhanden ist dann wird es wohl die Sitzbelegt-Erkennung sein, mal ganz unabhängig davon, dass das Kabel in die Lehne verschwindet. Funktioniert die Erkennung denn noch? Ein Fehler im Speicher ist ja eventuell bei fehlendem Anschuss nicht zu erwarten, da ja sowohl "offen" als auch "geschlossen" ein normaler Zustand ist.


    Ich hab grad mal bei meinen Touareg (7L/2005/Memorysitze) nachgeschaut. der Beifahrersitz hat einen Stecker (2poliges Kabel) mehr, der zusätzliche Stecker sitzt aber, anders als im Bild oben, quer und eins der Kabel ist rot. das andere konnte ich nich so gut erkennen, ich habe den Sitz ja nicht ausgebaut.


    Gruss


    frank

  • Servus Frank,


    ich meine mich vage zu erinnern, dass zumindest der Toaureg 7L für Deutschland keine Sitzbelegungserkennung hatte. (Das ist beim CR mittlerweile anders, der bimmelt bei unwilligen Beifahrern). Die Herkunft der Sitze ist ja scheinbar unklar, insofern wäre das dann schon möglich, wenn aus einem Fahrzeug für ein "Drittland".


    Grüße
    Robert