Vorstellung und Fahrbericht Touareg R und eHybrid "Touareg Hybrid Drive" bei Braunschweig

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo Gerald,


    vielen Dank für deine Antwort.


    Viele Grüße


    Jörg

  • Hi Jörg,


    ich fahre den Touareg R-Hybrid jetzt 6 Monate und habe schon 10.000km damit runter....Tagestrecken liegen bei 30-50km....viel Überland mit mod. Geschw. und hin und wieder auch mal Autobahn...dann aber auch nicht nur Vollgas.....in der Stadt nutze ich Ihn selten.....dafür muss der aber auch schon mal nen Anhänger ziehen.


    Mein Vorgänger war ebenfalls der V6 TDI....der hatte bei identischer Nutzung einen Durchschnitt von 7,8l/100km. Und ich nutze den Hybrid schon deutlich konservativer als den Diesel, insbesondere. auf der Autobahn.....ist eben auch dem kleinen Tank beim Hybrid geschuldet.


    Fazit: E-Fahranteil liegt nach 10.000km bei ca. 30%....(ich stecke auch jeden Tag morgens im Büro, Abends zu Hause) .der Verbrauch hat sich bei 12,5ltr. manifestiert.....sicherlich gibt es auch Tage, da bin ich deutlich drunter (bei sehr hohem E-Fahranteil...z.B. zum Einkaufen, oder mal schnell zur Post)....aber genauso oft langt er auch gut zu, wenn Du ihn mal laufen lässt....


    An den Verbrauch des 3,0l TDI (der kann ja sowohl Landtrasse als auch WOT auf der Autobahn) kommst Du nicht bei "normaler" Nutzung dran......falls das pers. Fahrprofil so aussieht, dass man hier deutlich unter 10lr/100km kommt....dann wäre der Vollelektrische Antrieb sicherlich die bessere Alternative (nur noch eine Technologie im Auto)...


    Gruß

    E.

  • Hallo Jürgen und Gerald,


    vielen Dank für Eure Infos. M.E. sollte da die Ermittlung des Normverbrauchs an die Praxis angepasst werden. Die von euch beschriebenen Abweichungen hat nach einem Auto Testbericht auch der in der Motorisierung vglb. Ford Explorer E Hybrid


    Viele Grüße


    Jörg

  • M.E. sollte da die Ermittlung des Normverbrauchs an die Praxis angepasst werden.

    Hier ist die Praxis halt sehr schwierig. Je nach Fahrprofil bringt der Hybrid einen sehr niedrigen Verbrauch oder auch nicht. Jemand, der nur 10km zur Arbeit fährt und brav an der Steckdose den Akku auflädt, der hat keinen Benzinverbrauch und jemand der viele Langstrecken fährt, der wird fast auf Niveau des normalen Benziners sein. Man muss sich hier einfach vorher überlegen welches Fahrprofil habe ich wirklich!

  • Die beiden Hybrid-Modelle sind im Konfigurator nicht mehr verfügbar. Kennt jemand die Gründe?

    Hallo vbh_m,


    das könnte an den fehlenden Teilen, wie z.B. Chips liegen.


    Mich würde aber auch interessieren, warum du nicht auf meine Nachrichten wegen deiner Bestellung bzgl Kalender reagierst :denker:


    Grüße von Stephan :winken: