Fehlermeldung Differential

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Ich habe vor kurzem eine Fehlermeldung im Display gehabt die lautet "Systemfehler Werkstatt" bei gleichzeitiger schematischer Darstellung des Differenzials im Display.
    Danach blinkten die Lampen um den Differenzialschalter.
    Nach einem kurzen Stop war wieder alles normal -> keine Fehlermeldung. Nun trat die selbe Meldung noch einmal vor ein paar Tagen auf und verschwand dann wieder. Bis heute kein neues Melden.
    Was ist das? Muß ich zwingend in die Werkstatt? :(

  • In die Werkstatt solltest du auf alle Fälle, schon alleine, um den Anspruch auf Garantie/Gewährleistung geltend zu machen. Auch wenn im Moment nichts wirklich kaputt ist, ist es immer besser, wenn das Problem aktenkundig ist, falls es später schlimmer wird.


    Gruß,


    Frank

  • Das Spielchen kenne ich. Wahrscheinlich wird im Fehlerspeicher nichts zu finden sein. Dennoch würde ich in die Werkstatt fahren, damit das Auftreten und die Reklamation dokumnetiert sind.
    Mein T hat sich nun entschlossen, die Fehlermeldung nicht mehr loszulassen und es wurde ein defekter ABS-Sensor diagnostiziert. Ob er es auch wirklich ist, wird sich nächste Woche zeigen. Dauert 10 Stunden die Reparatur.

  • Ich habe vor kurzem eine Fehlermeldung im Display gehabt die lautet "Systemfehler Werkstatt" bei gleichzeitiger schematischer Darstellung des Differenzials im Display.
    Danach blinkten die Lampen um den Differenzialschalter.
    Nach einem kurzen Stop war wieder alles normal -> keine Fehlermeldung. Nun trat die selbe Meldung noch einmal vor ein paar Tagen auf und verschwand dann wieder. Bis heute kein neues Melden.
    Was ist das? Muß ich zwingend in die Werkstatt? :(


    Hallo,


    das hat mein R5 damals auch 2x gemacht, beim 3. Start war dann der Saft weg- alles tot.


    Ist denke ich ein Unterspannungs-Problem, ab in die Werkstatt und checken lassen, nicht dass irgendein defekter Verbraucher oder ein korrodiertes Kabel dir den Saft weg zieht!

  • Auch ich habe seit einigen Wochen dasselbe Problem. Fehlermeldung Differential. "Systemfehler Werkstatt" mit Anzeige des Diffentialsymbols im Display und blinkenden Lampen um den Differenzialschalter. Ist bis jetzt schon 5 mal aufgetreten. Nach Neustart des Motors ist der Fehler erst mal weg. Die Werkstatt konnte im Fehlerspeicher nichts ungewöhnliches feststellen. Ich sollte noch mal vorbeikommen, wenn der Fehler wieder auftritt. Dann dürfte ich den Motor ja nicht abstellen!!!

    Ich glaube jedoch, den Fehler reproduzieren zu können. Wenn ich das Lenkrad im Stand komplett nach links einschlage und dann stark beschleunige, tritt der Fehler meiner Meinung nach auf. Hat jemand schon mal diese Problem gehabt?

    Habe gerade gelesen, dass dies ein Spannungsproblem sein könnte - Dies würde erklären, warum eines Morgens die Zeit verstellt und alle Langzeitdaten gelöscht waren? :confused:

    Na werde noch mal scharf links abbiegen und dann SOFORT die Werkstatt ansteuern. Vielleicht können die ja dann was feststellen? Wäre aber schön, wenn jemand einen Tipp geben könnte da die Werkstatt das letzte mal 6 mal mein Fahrzeug haben wollte, um einen anderen Fehler zu diagnostizieren und beheben zu können (Störung Abgassystem). Dies möchte ich mir erst mal ersparen.

  • Servus,

    [...]Fehlermeldung Differential. "Systemfehler Werkstatt" mit Anzeige des Diffentialsymbols im Display und blinkenden Lampen um den Differenzialschalter. [...]




    sind die Reifen gleichmäßig abgefahren auf beiden Achsen?


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • Hallo Luis959,
    beide meiner Autos hatten diese Fehlermeldung.
    Es handelte sich beide Male um Spannungsprobleme.
    Zumindest beim jetzigen war es eindeutig die Batterie unterm Fahrersitz.

    Der Fehler trat dann grundsätzlich bei sinkenden Temperaturen oder starker Inanspruchnahme der Stromabnehmer auf.

    Der Fehlerspeicher wies immer auf sporadische Fehler in der Spannung hin.
    Seit dem Tausch der Batterie ist die Fehlermeldung nicht wieder aufgetaucht.


    Gruß

  • Tja, die Reifen - auch so ein Thema. Die Reifen hinten haben angeblich einen "Sägezahn-Effekt" an der Außenseite. Dadurch sollen auch die Abrollgeräusche, die ich bemängelt habe entstehen. Hatte erst vermutet - da auch die Differentialmeldung kam - dass etwas am Getriebe / Anstriebsstrang defekt sein könnte. Die Geräusche bleiben aber auch, wenn der Wählhebel auf "N" geschaltet wird. Deshalb hat der Fraundliche vermutet, dass dies mit den Reifen (Hinterachse / Sägezahn) zu tun hat. Die Reifen sind ansonsten gleichmäßig abgefahren. Da diese noch ausreichend Profil habe, möchte ich diese ungenr auf "Verdacht" tauschen.

    Die Werkstatt weiß also weder woher die Fehlermeldung, noch woher die Abrollgeräusche kommen. Angeblich nicht vom Getriebe. Bin gestern im Forum auch auf das Thema Vibrationen im Antriebsstrang gestoßen, Auch diese Phänomen habe ich bei meinem TR festgestellt. Bei ca. 80-120 km/h gibts ein leichtes Vibrieren auch der Mittelarmlehne. Vornehmlich bei kalten Themperaturen. Ist es warm oder wurde eine längere Strecke gefahren, so tritt dieses nicht mehr auf. So langsam frage ich mich, ob es die richtige Entscheidung war, mich für einen Touareg zu entscheiden. Den habe ich jetzt sei Dezember letzen Jahres (gebraucht erworben 3 Jahre ) und ein Problem jagt das Nächste. Hoffe, hier Tipps zu bekommen. Vielleicht finde ich ja auch mal eine kompetente Werkstatt in meiner Umgebung. Ich gebe die Hoffnung erst mal nicht auf.

  • Hallo,
    meine Frau hatte heute diese Fehlermeldungen beim Durchfahren einer tiefen Pfütze nach einem Platzregen. Nach Zündung aus und wieder an war es weg. Kann dass eine defekte Dichtung am Sensor sein ?


    Gruß
    Blackbelt

  • Hallo,
    meine Frau hatte heute diese Fehlermeldungen beim Durchfahren einer tiefen Pfütze nach einem Platzregen. Nach Zündung aus und wieder an war es weg. Kann dass eine defekte Dichtung am Sensor sein ?


    Gruß
    Blackbelt


    suche dir eine Pfütze....
    versuche, den Fehler zu reproduzieren....
    wenn nix passiert, weiterfahren und vergessen ....


    manchmal spinnt die Elektronic eben :zwinker:

  • Nun, nachdem die Fehlermeldung jetzt nach 2 Jahren sporadischem Auftreten durch Aus-/Einschalten der Zündung nicht mehr zu beseitigen war, hatte ich mich entschlossen, einen Termin beim Freundlichen zu vereinbaren, um der Fehlermeldung "Fahrwerksfehler Differential" auf den Grund zu gehen. Termin vereinbart, jedoch trat dann vorzeitig noch ein Wummern unter dem Wagen auf, sodass ich annahm, dass ich einen "Platten" habe. Dies war nicht der Fall, also langsam zum Freundlichen fahren ....
    Folgende Erstdiagnose wurde gestellt:
    Fehler im Verteilergetriebe (ausgelesen aus Fehlerspeicher) Aufgrund der Geräusche wurde angenommen, dass das Verteilergetriebe defekt ist. Das Fahrzeug wurde zur weitern Eingrenzung des Fehlers genauer untersucht und musste in der Werkstatt bleiben.

    Bei näherer Untersuchung stellte sich heraus, dass der Stellmotor für das Verteilergetriebe defekt ist und nicht das Getriebe selbst. Nachdem der Stellmotor getauscht wurde, stellte sich heraus, dass die Halterung der Kardanwelle abgerissen ist und die Geräusche daher kommen. ALso musste auch die Kardanwelle gewechselt werden. Dies ist ein "Folgeschaden" vom Stellmotor Verteilergetriebe. Nun gibt es keine Fehlermeldung mehr und es ist auch wieder Ruhe eingekehrt. Stellmotor und Kardanwelle inkl. Montage ca. 1500 EUR.

    Ich kann nur anraten, den Freundlichen aufzusuchen, und rechtzeitig eine Fehlerdiagnose bei dem sporadischen Fahrwerksfehler durchführen zu lassen, um Folgeschäden zu vermeiden.

    Viel Erfolg

  • Hallo Kumulus,


    vielen Dank für die Infos. Das ist ja ein heftiger Schaden bei Dir. Werde Deinen Rat befolgen. Muß eh in die werkstatt da die Standheizung auch noch nicht mehr funktioniert.


    Viele Grüße
    Blackbelt

  • Hatte genau den selben Effekt durch eine tote Batterie. Bei VW wurde das als normal bezeichnet, der Fehlerspeicher gelöscht und - naja, beim 2. Versuch- die Batterie getauscht. Seitdem nichts mehr derartiges gesehen. Bei mir wohl also eindeutig durch Unterspannung verursacht- sah erschreckend aus, war aber harmlos.

  • Die Vermutung mit der Batterie hatte ich auch erst, da der T manchmal auch mit leerer Batterie liegengeblieben ist. Eine neue Batterie hat jedoch nichts geholfen - zumindest nicht zur Beseitigung des Fahrwerksfehlers beigetragen.

    Da ich mich seit 2 Jahren mit dem Problem beschäftigt habe kann es lt. meinen Recherchen folgende Ursachen haben.
    1. Tritt bei Fahrzeugen mit Luftfederung auf --> Kompressor meist Ursache (meiner hat keine Luftfederung)
    2. Batterie / Spannungsprobleme (war bei mit nicht die Ursache)
    3. Verteilergetriebe / Differential (Softwareupdate oder Austausch des Getriebes)
    4. Stellmotor Verteilergetriebe (war bei mir Ursache, leider auch Folgeschaden Kardanwelle)

    Kann auch andere Ursachen haben. Am Besten beim Freundlichen vorbeischauen.
    Ich hatte nur das Problem, eine "kompetente" :klopf: Werkstatt zu finden. (Bin aber nun fündig geworden)

    Hoffentlich habt ihr mehr Glück ..... mit der Werkstatt

  • Hallo Gemeinde!


    Mein Dicker (V8, MJ 2005) hat das gleiche Problem ("Systemfehler Werkstatt" und Symbol Differential im Display, blinkende Lampen um den Differentialschalter). Bei meinem tritt es nach stärkerem Abbremsen auf. Nach Neustart ist der Fehler meist weg, kommt aber nach erneut starkem Bremsen wieder. Auf dem letzten Jahrestreffen in Gießen hat ein freundlicher Mitarbeiter von VW den Fehlerspeicher ausgelesen und kam zu der Diagnose: Stellmotor des Verteilergetriebes defekt.
    Dies werde ich kommende Woche beim :) in Bonn (Autohaus Nolden) im Rahmen einer Inspektion reparieren lassen. Es wird nachberichtet.


    Grüße aus Meckenheim


    MosesRegular

  • Hatte genau den selben Effekt durch eine tote Batterie. Bei VW wurde das als normal bezeichnet, der Fehlerspeicher gelöscht und - naja, beim 2. Versuch- die Batterie getauscht. Seitdem nichts mehr derartiges gesehen. Bei mir wohl also eindeutig durch Unterspannung verursacht- sah erschreckend aus, war aber harmlos.


    Hallo Touareg Freunde,
    hab bei meinen V8 seid gestern das selbe Problem. Hoffe mal das es bei mir auch nur die Batterie ist. Mir ist noch folgendes aufgefallen. Der T stand über Nacht draußen bei Temp. von ungefähr 5 Grad. Ich habe morgens mal nur die Zündung angemacht und festgestellt dass das Display - welches gerade anzeigte das die Fahrertür offen steht - sehr dunkel war. Das Voltmeter zeigte grad noch 12 V an. Hab ihn dann gestartet was er auch - meiner Meinung ein bisschen schwergängig - auch tat. Voltmeter ging dann wieder auf ca. 14V hoch. Fehlermeldung trat diesmal zwar nicht auf. Aber ich denke das meine Batterie auf jeden Fall nicht mehr die beste ist.
    Werde sie mal tauschen und dann wieder berichten


    bis dahin

  • Hallo Touareg Freunde,
    Voltmeter ging dann wieder auf ca. 14V hoch. Fehlermeldung trat diesmal zwar nicht auf.


    Dass das Voltmeter auf 14V hoch geht hat nicht wirklich mit der Batterie was zu tun. Wenn der Wagen läuft, dann sorgt die Lichtmaschine dafür, dass die Bordspannung bei ca. 14V liegt. Du könntest mal beim Starten beobachten wie weit die Spannung absinkt (falls die Anzeige dafür nicht zu träge reagiert) oder besser mal einen Belastungstest an der Batterie durchführen lassen.


    MfG


    Hannes