Start Stop System deaktivieren ???

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Moin,
    ist es jemandem bekannt ob man das S/S System deaktivieren kann oder die Funtion des S/S Knopfes umdrehen kann.
    Ich meine damit das man das System anschalten muss und nicht wie jetzt ausschalten. Ich selbst empinde es im Alltag eher nervig, da man besonders an Kreisel oder an Stellen wo man nur kurz anhält und dann wieder losfährt für hinderlich. In der Stadt an Ampeln ist es usw. ist es wiederum Gut.


    Schönen Sonntag noch,
    viele Grüße
    David

  • Servus David,


    meines Wissens nach ist das nicht möglich (auch wenn ich mir das selbst auch manchmal wünschen würde...) da die Stopp-Start-Automatik ja auch integraler Bestandteil in Bezug auf die Einstufung der Schadstoffemmissionen sein dürfte. Mich nervt das auch, nämlich wenn ich es vergesse abzuschalten, und dann der Motor an jeder Einmündung, wo man nur ein bis zwei Sekunden links und rechts schaut, sofort ausgeht und dann wieder anspringt. DAS spart ganz sicher keinen Tropfen Sprit...


    Grüße
    Robert

  • Hallo Robert,


    so ist es. Das Start/Stopp-System ist Teil der Typprüfung und Abgaseinstufung. Eine permanente Deaktivierung hat den Verlust der allgemeinen Betriebserlaubnis zur Folge.


    Ich finde man gewöhnt sich daran. Ich kann mich an etliche andere Dinger erinnern, über die wir damals gestöhnt haben und die heute keinen mehr stören (Gurtwarner, Dieselpartikelfilter, Katalysator, Airbags...).


    Viele Grüße
    Sven

  • [..]Ich finde man gewöhnt sich daran. Ich kann mich an etliche andere Dinger erinnern, über die wir damals gestöhnt haben und die heute keinen mehr stören (Gurtwarner, Dieselpartikelfilter, Katalysator, Airbags...). [...]


    Servus Sven,


    da hast du sicher Recht :D Der Airbag z.B. hält sich aber immerhin dezent im Hintergrund - zumindest im regulären Fahrbetrieb. Man bräuchte bei der Stopp-Start-Automatik einfach noch eine Art von zusätzlicher Wahlmöglichkeit, die die fehlende Intelligenz bzw. Voraussicht, die der Fahrer ja visuell hat (der sieht ja "geht's gleich weiter, oder dauert es doch noch...") ausgleicht.


    Oder auch alternativ/zusätzlich einen sofort erreichbaren Knopf am Lenkrad, zum einfachen Abstellen(!) des Motors, der dann freilich mit Verstand bedient werden müsste ;)


    Ich handhabe das bei mir so, dass ich die S-S-Automatik sofort beim Losfahren abschalte (wenn ich es nicht vergesse...) und dann - situationsgerecht - noch vor dem Stillstand des Fahrzeuges wieder aktiviere, z.B. wenn ich sehe, dass die Ampel eben erst auf rot geschalten hat. Etwas unglücklich finde ich in diesem Zusammenhang, dass es nicht möglich ist, bei stehendem Fahrzeug den Motor über diese Taste auszuschalten, wohl geht das aber andersrum.


    Grüße
    Robert

  • Hallo Robert,


    das stimmt schon, bei Automatik-Fahrzeugen kann man sich nur in sein (Start/Stopp) Schicksal fügen oder ständig den Knopf betätigen.


    Bei Handschaltern ist es etwas einfacher. Da kann ich mit ein bisschen Übung über das getreten Halten oder Loslassen der Kupplung sehr gezielt steuern, wann der Motor ausgeht. Für den Touareg aber leider keine Option...


    Ich mache mir da aber inzwischen keine großen Gedanken mehr. Mit angepasster Batterie, verstärktem Anlasser etc. sollte der Triebstrang die zusätzlichen Belastungen locker weg stecken. Also darf die Elektronik getrost entscheiden, wann der Motor aus- und angeht. Gibt nur diese sehr seltenen Momente an Kreuzungen oder in bestimmten Situationen, wo man ein Ausgehen des Motors überhaupt nicht brauchen kann.


    Viele Grüße
    Sven

  • Hallo Zusammen,


    Ich gebe Euch Recht. die S / S Automatik ist insbesondere im Stau oder an Kreiseln nervig.


    Allerdings habe ich mitlerweile kein Problem mehr damit, da ich das Abschalten / Weiterlaufen mit der Auto - Hold - Funktion steuer. Einmal eingeschaltet, bleibt Auto - Hold auch nach abstellen des Fahrzeuges aktiviert. Im normalen Betrieb bleib ich auf der Bremse => Motor geht aus; geh ich von der Bremse runter läuft der Motor weiter, der Dicke steht über die Auto - Hold - Bremse sicher im Stand.


    Zugegeben, braucht etwas Eingewöhnungszeit, ist dann aber genau so wie ich mir das vorstelle. Ich bin jederzeit Herr über die S / S Automatik.


    Noch einen schönen Sonntag.

  • Hallo Robert,


    das stimmt schon, bei Automatik-Fahrzeugen kann man sich nur in sein (Start/Stopp) Schicksal fügen oder ständig den Knopf betätigen.


    Bei Handschaltern ist es etwas einfacher. Da kann ich mit ein bisschen Übung über das getreten Halten oder Loslassen der Kupplung sehr gezielt steuern, wann der Motor ausgeht. Für den Touareg aber leider keine Option...
    ....
    Viele Grüße
    Sven


    Moin,


    geht auch beim Touareg als Automatik-Fahrzeug: einfach einen V8 TDI nehmen, da gibt es keine Start/Stopp-Funktion;)

  • Hallo Freunde,


    bei meinem TII August 2011 kann ich die
    Bremse so weit öffnen das der Motor anspringt aber das Auto noch gehalten wird:top:.
    Beim ausrollen lassen an der Ampel trete ich das Bremspedal nicht ganz durch
    und der Motor bleibt an, erst wann ich dann weiter durchtrete geht der Motor aus.
    Habe ich da ein besonders Fahrzeug bekommen:confused:.

  • Zitat

    das stimmt schon, bei Automatik-Fahrzeugen kann man sich nur in sein (Start/Stopp) Schicksal fügen oder ständig den Knopf betätigen.


    Ne, das stimmt so nicht würd ich sagen. Ich hab ja auch sei ein paar Wochen einen Automatik und bei mir ist die SS an. Aber ich habe auch Auto hold an.
    So kann ich , wenn ich länger stehe auf der Bremse bleiben und der Motor geht aus, oder wenn ich nur kurz stoppe wie an einem Kreisverkehr/Stoppstraße, dann lass ich nach dem Stillstand die Bremse wieder los und das Fahrzeug bleibt an und gehalten von autohold.
    Dann nur noch Gas und weiter gehts.

    ------Gruß Jürgen--------
    TII V6 TDI BMT 150KW/204PS EZ:06/12
    Hergestellt:04.06.2012 Modelljahr: D = 2013 Werk: D = Bratislava
    Typ:7P52GJ Motorkenn.:CJMA Getriebekenn.:NXH Antriebskennung:8A ( 8Gang Automatik )

  • Hallo Freunde,


    bei meinem TII August 2011 kann ich die
    Bremse so weit öffnen das der Motor anspringt aber das Auto noch gehalten wird:top:.
    Beim ausrollen lassen an der Ampel trete ich das Bremspedal nicht ganz durch
    und der Motor bleibt an, erst wann ich dann weiter durchtrete geht der Motor aus.
    Habe ich da ein besonders Fahrzeug bekommen:confused:.


    Nee Rainer, das ist normal. Mit ein wenig Gefühl kann man so die Automatik austricksen.

  • Servus,


    Servus,


    das funktioniert bei meinem V6TDI (Auslieferung 12/2011) definitiv so nicht! Sollte es da Unterschiede geben :confused:


    das liegt an deinem grobmotorigen Fuss! ;-)


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • Servus,


    das funktioniert bei meinem V6TDI (Auslieferung 12/2011) definitiv so nicht! Sollte es da Unterschiede geben :confused:


    Grüße
    Robert


    Du darfst mit Deinem Auto nicht so umgehen wie mit Deiner Fau.


    Du musst es zärtlich behandeln.

  • Servus,


    das funktioniert bei meinem V6TDI (Auslieferung 12/2011) definitiv so nicht! Sollte es da Unterschiede geben :confused:


    Grüße
    Robert


    Hallo Robert,


    hast Du die Auto-Hold-Funktion aktiviert? Ich kann darüber bequem steuern, ob der Dicke ausgehen soll oder nicht. In dem Moment, wenn Auto-Hold greift (grüne Kontrolleuchte) nehme ich den Fuß vom Bremspedal -> der Dicke bleibt an. Lasse ich den Fuß auf der Bremse geht er aus. Einfach und wirkungsvoll. Nach kurzer Zeit hasst Du es im Gefühl, wann Auto-Hold zugreift und der Blick auf die Kontrolleuchte entfällt.

  • [...] hast Du die Auto-Hold-Funktion aktiviert? [...]


    Servus Arndt,


    das wäre natürlich eine Lösung, bzw. immerhin ein Workaround. Mir ist die Auto-Hold-Funktion allerdings (obwohl sie noch keinen "Aussetzer" hatte) immer irgendwie leicht suspekt. Ich bin mißtrauisch :rolleyes: Hin und wieder nutze ich sie gerne, beispielsweise im Stau, aber ein leicht merkwürdiges Gefühl bleibt einfach, wenn man bei eingelegter Fahrstufe und laufendem Motor einen Meter hinter dem nächsten Fahrzeug steht ohne den Fuß auf der Bremse zu haben. Einmal versehentlich nur leicht das Gaspedal berührt und schon rollt er los... Die Funktion ist im Prinzip natürlich schon gut, aber letztlich fahre ich doch noch gerne selber und lege mein Schicksal nicht in die Hände der ganze Assistenten.


    Ich liebe ja grundsätzlich jeglichen technischen Schnickschnack, aber manchmal stellt sich mir schon die Frage, ob die Bedienung - mit allen "wenn dies, dann das, aber nicht wenn xx = xy, dann passiert jenes, oder auch nicht" - nicht im Endeffekt mehr Überlegungen (und Unwägbarkeiten!) mit sich bringt, als wenn ich einfach nur "manuell" fahre und ganz auf althergebrachte Weise selbst die Spur und den Abstand halte, beim Spurwechsel eben richtig und besser zweimal, falls erforderlich, umschaue und auch noch selbst die Bremse bediene :confused:



    Grüße
    Robert

  • Kann ich sehr gut nachempfinden, Robert. Ich habe auch Assisdtenten für alles mögliche an Bord, aber so ganz traue ich denen nicht immer über den Weg, muss ich zugebeben.


    Die einzige Auto-Funktion, der ich wirklich traue ist Auto-Hold (sic!) und Tempomat, wobei ich des öfteren den Fuß über dem Bremspedal schweben habe, bis dass der Dicke wirklich zum Stehen gekommen ist. (Hat aber abnehmende Tendenz.)


    Ich sehe die Assistenzsysteme auch mehr als Unterstützung denn als eigenständige aktive Regelmechanismen der Fahrzeugbewegung. Und bei dem Abstand, den der Tempomat mir geschwindigkeitsabhängig vorgibt, habe ich hier bei uns im Revier ständig ein anderes Fahrzeug, dass sich dann unbedingt in meinen Sicherheitsabstand quetscht. Das nervt ziemlich! (Und ist sowohl im Stadtverkehr als auch auf der Autobahn so!). Da greife ich dann schon lieber selber zur "Optimierung" des Abstandes zum Vordermann. :D

  • Das mit der Autohold funktion hatte ich übrigens schon oben geschrieben. Leider ohne Reaktion darauf. Naja, was solls. War nur gut gemeint.

    ------Gruß Jürgen--------
    TII V6 TDI BMT 150KW/204PS EZ:06/12
    Hergestellt:04.06.2012 Modelljahr: D = 2013 Werk: D = Bratislava
    Typ:7P52GJ Motorkenn.:CJMA Getriebekenn.:NXH Antriebskennung:8A ( 8Gang Automatik )