Qualität_Leder Comfort Sitze

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo,


    Gibt es bereits Erfahrungen bzgl. der Qualitaet was die Leder Comfortsitze mit Sitzbelueftung angeht ( nicht die Cricket Ledersitze). Ich habe das Gefuehl, dass das Leder sehr duenn ist und die Sitze sehen oft schon sehr gebraucht aus trotz wenig Laufleistung des Fahrzeuges.


    Vielen Dank fuer Eure Antworten

  • Ich kann dir zumindest bestätigen, dass die Bezüge sehr empfindlich sind. Bei mir ist es das erste Fahrzeug mit Ledersitzen und ich habe mir die durchaus robuster vorgestellt. Bei einem weiteren Fahrzeugkauf würde ich wohl von Ledersitzen absehen - sofern das bei der dann gewünschten Modellreihe überhaupt möglich ist.

  • Wir haben diese Löcherei im Kia und ich würds immer abwählen, sofern möglich.

    Warum?

    Sehe hier kein Problem, hatte das vorher in meinem Range Rover und jetzt auch im Touareg (ist bei Sitzbelüftung ja auch nötig).


    Das Leder in meinem Range Rover war nur gefühlt 3x so dick, dafür sind die VW Sitze besser. Ist aber ein anderes Thema.

  • Moin CR123,

    Die normalen Leder-Vienna Comfortsitze ohne die tausend (von mir gehassten) Löcher, wirken schon recht robust. Wir haben diese Löcherei im Kia und ich würds immer abwählen, sofern möglich.


    Gruß

    Silvio


    Die Sitzbelüftung hab ich ja nur an den Vordersitzen. Aber auch das Leder der Rückbank ist sehr empfindlich. Ich pflege die Sitze natürlich regelmäßig und passe auch höllisch auf, deswegen sehen die schon noch sehr gut aus, aber dieser Aufwand kann doch auch ganz schön nerven. Ich hab mir noch bei keinem Auto soviel Gedanken um die Sitze gemacht.

  • Moni Sven,

    Das ist toll, wenn es für Dich passt.


    Ich sehe die Löcher als absolutes Problem in unserer Situation. Das hängt auch nicht mit der Marke des Autos zusammen, ich will keine Löcher in den Sitzen, sofern ich eine Wahl habe.

    1. Kind im Auto(was bei Frauchens Auto schon ausreicht um auf der Rückbank regelmässig etliche Löcher mit Kleinstkram zu verstopfen, obwohl sie beide eigentlich recht saubere Zeitgenossen sind)

    2. ich fahre nicht nur im feinen Anzug supersauber herum, sondern auch mal mit dem Auto in Fabriken und Industriebaustellen.


    Vorteil einer Lederaustattung ist für mich, daß ich sie einfach abwischen kann und sie sieht aus wie neu. Deswegen zahle ich Geld....ich sehe nicht ein, Geld dafür zu zahlen, daß ich mich dann alle Nase lang hinstellen kann um mit einer Nadel die kleinen Löcherchen frei zu pulen.


    Also ja, ich würde einen Touareg mit durchlöcherten Ledersitzen nur zähneknirschend in Kauf nehmen(bei uns kauft man ja fast ausschliesslich vorbestellte Lagerfahrzeuge und hat nicht immer so den Einfluss auf jedes Detail) und müsste dann beruflich wohl nen dicken Schonbezug überm Sitz fahren.


    Gruß

    Silvio

  • Servus,


    die Sitze mit Lüftungsfunktion sind ja ausschließlich in der Lederqualität "Savona" erhältlich. Beim Sondermodell "ONE Million" kommt hingegen Puglia Leder zum Einsatz, welches "biologisch" mit Extrakten aus Olivenblättern gegerbt wurde.


    Da ich erstgenannte Variante bereits ein gutes Jahr und 22.000 km in der Variante Soul/Kristallgrau (R-Line) gefahren bin, kann ich sagen, das es hier keine Auffälligkeiten in Hinsicht auf eine besondere Empfindlichkeit gibt. Mit dem ONE Million habe ich nun knapp 7.000 km in knapp vier Monaten zurückgelegt, auch hier gibt es bislang keine Abnutzungsspuren. Die Qualität der beiden Ledersorten schätze ich in etwa ähnlich ein, wobei mir das Puglia Leder etwas weicher und "wärmer", irgendwie ein bisschen anschmiegsamer erscheint.


    Wenn du mit "gebrauchtem Aussehen" eventuell die Faltenbildung meinst, insbesondere an den Sitzwangen, dann stimme ich dir zu. Das war aber, sieht man mal vom allerersten Touareg 7L mit dem wunderbaren naturbelassenem Leder (Sonderausstattung Individual) ab, noch nie anders. Leider bekommt man es auch im Neuzustand immer noch nicht hin, dass das Sitzgestühl mit rundum faltenfreien und straffen Lederbezügen ausgeliefert wird. Das ist ein bisschen traurig, das können andere manche anderen Hersteller wahrlich deutlich besser, eine wirkliche "Abnutzung" ist es aber nicht, wenn auch ohne Zweifel kein Schönheitsideal.


    Das ist sogar teilweise bei den Presse-Fahrzeugen so, obwohl die natürlich noch "handgebügelt" werden. Du brauchst dir nur mal das ein oder andere Pressefoto von VW anschauen, dann siehst du schon, dass es auch hier Falten ab Werk gibt. Ich hänge hier mal ein Beispiel vom Touareg R an, achte mal auf die Wange an der Sitzfläche.


    Bildquelle: Volkswagen AG


    Dass nun das perforierte Leder empfindlicher oder gar "dünner" wäre, trifft aber natürlich nicht zu. Die Materialstärke ist exakt gleich, nur eben mit einer Perforation versehen. Freilich ist glattes Leder einfacher zu reinigen, wenn man aber nicht gerade Typ "Wildsau" ist, dann hat man mit der Sitzbelüftung in den warmen Monaten einen ganz erheblichen Vorteil an Komfort. Und ich persönlich würde nicht mehr tauschen wollen, weil man am glatten Leder und "mit ohne" Sitzbelüftung doch arg an der Lehne klebt, wenn das Fahrzeug in der Sonne geparkt war.


    Grüße

    Robert

  • Ich sehe die Löcher als absolutes Problem in unserer Situation. Das hängt auch nicht mit der Marke des Autos zusammen, ich will keine Löcher in den Sitzen, sofern ich eine Wahl habe.

    1. Kind im Auto(was bei Frauchens Auto schon ausreicht um auf der Rückbank regelmässig etliche Löcher mit Kleinstkram zu verstopfen, obwohl sie beide eigentlich recht saubere Zeitgenossen sind)

    2. ich fahre nicht nur im feinen Anzug supersauber herum, sondern auch mal mit dem Auto in Fabriken und Industriebaustellen.

    Zu 1. Scheidet bei mir aus, habe keine Kinder.

    Zu 2. Ich bin ebenfalls kein Anzugträger und setze mich auch schon mal mit "Bauklamotten" auf den Sitz. Wenn ich mich zu dreckig fühle lege ich eben für die Fahrt etwas auf den Sitz.

  • ... mit der Sitzbelüftung in den warmen Monaten einen ganz erheblichen Vorteil an Komfort. Und ich persönlich würde nicht mehr tauschen wollen, weil man am glatten Leder und "mit ohne" Sitzbelüftung doch arg an der Lehne klebt, wenn das Fahrzeug in der Sonne geparkt war.

    Das ist genau meine Denke.

    Ich möchte die Sitzbelüftung und hierzu gehören die Löcher nicht mehr missen.

  • da es hier bei mir den T3 weder mit noch ohne Leder gibt (sondern gar nicht ;() ist es für mich nur ein theoretisches Problem. Ich möchte aber darauf hinweisen, dass es immer relativ problemlos möglich ist, irgendein Schonbezug oder Handtuch auf die Löchersitze zu legen. Auf der anderen Seite ist es aber nicht möglich, nicht belüftete Sitze in eben solche zu verwandeln. Ich würde immer die belüftete Löcherversion wählen, auch wenn ich dann die meiste Zeit mit Handtuch fahren würde.


    Gruß


    frank

  • Ich möchte aber darauf hinweisen, dass es immer relativ problemlos möglich ist, irgendein Schonbezug oder Handtuch auf die Löchersitze zu legen.

    Moin Frank,

    natürlich ist das möglich. Und selbst auf den normalen Ledersitzen würde ich mir bei allzu dreckigen Klamotten wohl was unterlegen. Trotzdem....ich find eine Sitzbelüftung im Moment nicht so extrem gut(hab sie im Kia Sorento...pustet halt ein bisschen, Wow!), daß ich es mir das deutliche Plus an Pflege dafür unbeding antun müsste. Die Klima kühlt mein Auto runter, das ist mir eigentlich das Wichtigere. Gucken wir mal, wie es nach einem Sommer im Touareg ohne Sitzbelüftung ausschaut ;)


    BTW: Wie? Da drüben gibt's keine 3er Touaregse? Das is ja furchtbar. Da bleibt nur der aufgeblasene Tiguan(Atlas), wobei das in meinen Augen eine andere Klasse ist.


    Gruß

    Silvio

  • Servus,


    nur der Vollständigkeit halber meine Meinung:


    Da es bei mir niemals Leder werden würde, wenn KEINE Sitzlüftung möglich ist, hatte ich in beiden 7L Stoffsitze. Das ging auch...


    Aber im jetzigen 7P hatte ich beim Kauf darauf geachtet, dass eine Sitzklimatisierung vorhanden ist und das ist auch die einzige Form von Lederausstattung, die für mich in Frage kommt. Die Stellung ist immer auf den drei blauen Balken und nur so ist dieser Klebesitz im Sommer überhaupt fahrbar...

    Und wer mich kennt, der weiß dass die Sitze auch mal braun oder gar rot werden...das muss das Boot abkönnen...


    Für mich wäre das Nicht-Vorhandensein der Sitzklimatisierung ein Kill-Kriterium gegen die Anschaffung des Autos, wenn es nicht auch Stoffsitze gäbe. Beim TIII somit nur mit Perforierung...


    Aber wie so oft im Leben: dem Käufer muss es gefallen ;)


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.