P2011 trotz neues Saugrohrteils

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo Leute!


    Ich habe nun die komplette Ansaugbrücke abgebaut, neu gemacht, Klappen neu.

    Alles hatte sehr viel Spiel, jetzt gar kein Spiel mehr.


    Wenn der Motor läuft, ist kein Fehler im Speicher. Schalte ich nur die Zündung ein, ist der Speicher wieder mit dem P2011 belegt. Ohne zu löschen ist er bei laufendem Motor wieder weg.


    Ausgelesen mit einem kleinen Gerät. Noch nicht mit VCDS.


    Was kann das sein? Wer kann mir hier Abhilfe schaffen?


    Liebe Grüße

  • Du hast die Drossel Klappe gewechselt ?


    Villeicht liegt es auch an dem Stromkreislauf das er nicht Richtig läüft, es kann auch sein das dein AGR dicht ist. :/

  • Nachträglich noch die Informationen zu meinem Fahrzeug: T1, 3.0 TDI, Baujahr 2004, Modelljahr 2005.


    Drosselklappe hab ich natürlich auch gereinigt, Drallklappen erneuert (darunter versteckt sich der Fehler!), genauso wie Ansaugbrücke gereinigt, AGR Ventil ist nicht dicht, habe ich auch gereinigt.

  • Hi Basti


    Es kann auch sein, dass die Stellmotoren einen weg haben. Und dann nützen die neuen Klappen nichts. Das ist jetzt aber nur ein "wild guess".

    Hast Du noch nen anderen Fehlercode? Unter P2011 finde ich nix.

    Lass von Dir hören.

    Martin



    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 199830 steigend

  • Hallo!


    Guter Ansatz mit den Stellmotoren. Die andere Bank hatte tatsächlich einen kaputten Stellmotor vor ca 2 Jahren. Habe alle beide neu gemacht. Habe die neuen auch untereinander getauscht, der Fehler wandert nicht mit, bleibt bei Bank 2, daher gehe ich davon aus, dass ich die Stellmotoren ausschließen kann.


    Ein anderer Fehlercode liegt (zum Glück) nicht vor.

  • Hallo Leute!


    T1, 3.0 V6 TDI

    Habe das Saugrohr-Unterteil auseinander gebaut, neu gemacht. Fehler war paar Tage weg, jetzt wieder da. Es ist alles neu, alles sauber, obwohl „Unterer Anschlag nicht erreicht wird“ angezeigt wird.


    Wer kann helfen?

    Oder muss man den Fehler in VCDS löschen? Verwende nur ein mobiles Teil.


    Bitte um eure Hilfe!


    Liebe Grüße

  • [...] Habe das Saugrohr-Unterteil auseinander gebaut, neu gemacht. Fehler war paar Tage weg, jetzt wieder da. [...]

    Servus Basti,


    habe dein neues Thema (zur immer noch gleichen Sache/Fehlermeldung...) hier eingegliedert, weil das sonst nun schon das dritte Thema zur selben Thematik wäre. Bitte nicht wegen jeder einzelnen Schraube ein eigenes Thema starten, das macht es nicht übersichtlicher und die Historie, was schon alles gemacht wurde, die geht auch verloren.


    Danke und Grüße

    Robert

  • Ok danke!


    Weißt du vielleicht einen Lösungsansatz zu meinem Problem?


    LIebe Grüße

  • [...] Weißt du vielleicht einen Lösungsansatz zu meinem Problem? [...]

    Servus,


    ich selber arbeite mit VCDS, dein (kleines) System kenne ich leider nicht. Liest sich wortwörtlich genommen wie eine elektrische Unterbrechung, aber ob das dann wirklich so umgesetzt ist von den Texten, ist zumindest fraglich. Sorry, da muss ich passen...


    Grüße

    Robert

  • Dann lösch doch den den Fehler erst mal, um das auszuschließen. Hängt an den Klappen ein Poti oder was meldet den Fehler? Ggf. muss da auch ne Grundeinstellung durchgeführt werden nach der Reparatur? Nur so ein Ansatz....

  • Ok ich versuche es so zu erklären, dass es jeder versteht:


    Nach der Reparatur hab ich den Fehler gelöscht, da hatte alles funktioniert. Jetzt nach ca 5 Tagen kam der Fehler, Lässt sich aber nicht Mehr löschen.

    Ob da an den Klappen ein Poti dranhängt kann Ich nicht sagen. Es ist alles neu, das Gestänge, die Klappen, der Stellmotor...


    Der Freundliche meinte ja ein anlernen wäre nicht Notwendig. Dass der Fehler Jetzt aber einige Tage lang durchgehend weg war, der Speicher leer war und Jetzt der Fehler „unterer Anschlag nicht erreicht.“ wieder da ist, sich aber nicht Löschen Lässt ist Sehr seltsam. Ich hoffe ich hab die Problematik gut geschildert.


    Weiß Jemand weiter?

  • Update:

    Bin jetzt von der Arbeit zum Auto: Zündung ein, Fehler gelöscht, ließ sich löschen, kein Fehler bei erneuter Abfrage und dann funktionierte die ganze Fahrt lang das Gestänge. Hab ich so getestet: wenn man versucht den Stellmotor zu bewegen, gibt er elektronisch Widerstand, wenn ein Fehler abgelegt ist, kann man den Stellmotor so bewegen, als wäre er stromlos.


    Hat bei der Fahrt wie gesagt super funktioniert, alles kein Problem.

    Ich komme heim, lasse den Motor laufen, frage den Speicher ab: leer.


    Ich stelle den Motor ab, schalte die Zündung ein, Fehler „Unterer Anschlag wurde nicht erreicht.“ wurde abgelegt.


    Was soll ich tun? Wer hat Vorschläge? Einmal funktioniert alles problemlos? Dann schiebt er Fehler ... es ist alles komplett neu...


    Bin verzweifelt.


    Liebe Grüße

  • Update:

    Habe heute den Fehlerspeicher ausgelesen. Als Fehler stand: Saugrohrklappe unterer Anschlag nicht erreicht. Die Werte habe ich auch erfasst: Sollwert ist 88%, Istwert ist 80%. Das erklärt den Fehler, weil das Steuergerät die Differenz als zu groß einstuft.

    Ich habe allerdings den Stellmotor original neu, das Saugrohrteil, sowie das Gestänge erneuert. Es befindet sich also kein Schmutz oder Ablagerungen drinnen, genauso ist das Spiel im Gestänge komplett weg. Das war vorher extrem, nach dem Ausbau, alles so wie es sein soll.


    Frage: Wer kann mir da helfen? Mal ist der

    Fehler da, mal ist der Speicher komplett leer, ohne dass ich was getan habe. Muss ich den Stellmotor mit dem VAS 6395 anlernen, oder was soll ich tun?

    Bitte um eure Hilfe!!!

  • Hallo Basti,

    ich bin kein Automechaniker, denke aber gern mal mit, weil ich auch zunächst immer selbst versuche zu reparieren.


    Manche Fehler werden erst als solche abgespeichert und angezeigt wenn sie ein paar mal auftauchen.

    Vermute die Grundeinstellung der Klappen ist nicht richtig - und die Abweichung von Soll- und Ist- wird aber nicht sofort gemeldet.

    Hast Du VCDS im Einsatz? Vielleicht gibt es dort eine Grundeinstellung dazu, ist ja manchmal sehr versteckt in VCDS.

    In der Anleitung zum CAS Motor wird allerdings keine Grundejnstellung erwähnt.


    Früher wurde ja viel an den Klappen repariert beim BKS Motor - vielleicht kann ja jemand von "Früher" was dazu sagen?

    Mit dem CAS Motor sind die Klappen ja nun unauffällig.


    Gruss Volker

  • Hi Volker


    Wenn ich das BJ richtig interpretiere, dann hat er keinen CAS- Motor, sonder den älteren 225PSer. (Ist das der BKS?)

    Wenn ich es richtig im Kopf hab, kam der CAS Motor zum Modelljahrwechsel 2007.


    Schöne Grüsse

    Martin



    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 199830 steigend

  • Ja es ist BJ 2004, also der BKS Motor.

    Und es stimmt auch, dass der Fehler erst ein paar Mal auftreten muss, bis die Motorkontrollleuchte erscheint.

    Allerdings was ich erstaunlich finde ist, dass sich der Fehler jetzt täglich selbst löscht. Wenn ich dann den Motor nach einer Fahrt kurze Zeit später wieder anlasse, ist der Fehler da. Über Nacht abgestellt und am nächsten Tag wieder gestartet, ist der Speicher leer.


    Wie auch immer - mit VCDS kann man die Stellmotoren nicht einstellen sondern nur deren Position abfragen bzw Soll- und Ist-Werte abfragen. Die Einstellung kann meines Wissens nach nur mit dem VAS 6395 erfolgen, was wiederum bedeutet, dass ich dem Freundlichen einen Besuch abstatten kann.


    Weiß jemand noch eine andere Möglichkeit, außer dem VAS 6395?


    Danke schon vorab für eure Rückmeldungen!

  • Leider kann ich dir da nicht helfen. Hast du nur den Fehler P2011? Oder wie ich mit Kombi P0401.

    Kannst du mir vielleicht sagen welche Seite Bank 2 beim Dicken ist.


    Mit freundlichen Grüßen

  • [...] Kannst du mir vielleicht sagen welche Seite Bank 2 beim Dicken ist. [...]

    Servus,


    wenn du vor dem Auto stehst und bei geöffneter Motorhaube auf den Motor schaust, dann ist links (Beifahrerseite) die Zylinderbank 1, auch als A bezeichnet, rechts entsprechend 2 (B) auf der Fahrerseite.


    Grüße

    Robert