Frage zu Vcds, keine Mwb anklickbar

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • hallo,

    Ja ich gebs zu, ich spiele mit dem Gedanken meinen Dicken zum Winterauto zu degradieren.

    Aber ich finde er hat sichs verdient nach 300000km, da ich 40000-50000km im Jahr fahre tausche ich lieber damit er mir noch lange erhalten bleibt. Meine Tochter (6) würde mir es nicht verzeihen wenn ihr "Toi" wegkommt.

    Neues Objekt der Begierde ist ein 2016er Audi Allroad mit bitdi und 313ps.

    War heute beim Händler und habe ihn Probegefahren. Schönes Teil, wollte dann noch Fehler auslesen. Sieha da, ich komme beim Audi nicht in die Messwertblöcke rein.

    Woran kann das liegen?

    Meine Vcds-Version ist sehr alt, kann es daran liegen weil ich nie geupdatet habe?


    Grüße

    Svenska

  • Hi, svenska

    Ja, daran wird es wohl liegen. Und je nachdem, welches VCDS Du hast, kann es mit dem "modernen" Audi nicht mehr viel anfangen, trotz Update.


    Schöne Grüsse

    Martin



    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 199830 steigend

  • Servus Svenska,


    wenn du noch ein VCDS Hex+Can hast und nicht ein Hex-V2 oder Hex-Net, dann kannst du bei Fahrzeugen ab Modelljahr 2016 nicht mehr viel damit anfangen. Da hilft dann auch kein Update, sondern nur eine neue Version des Diagnosesystems, da zum Mj. 2016 viele Protokolle grundlegend an den Fahrzeugen geändert wurden.


    Grüße

    Robert

  • Ross-Tech bzw. deren deutsche Partner bieten aber einen 'Hardware-Upgrade-Service': Du schickst dein altes VCDS zurück und bekommst dann die neueste Hardware- Version etwas günstiger


    Gruß


    frank

  • Hi,

    Möchte keine schlechte Stimmung machen aber: von 3 Audi A6 Kombi 3.0 TDI 313 PS bei mir in der Familie hat es keiner weiter als 80.000 km mit dem Motor geschafft. Dann allesamt Risse in den Laufbuchsen sowie im Zylinderköofen. Ohne die 100.000 km 3 Jahres Neuwagengarantie wären das finanzielle Gräber gewesen. Ein feines Auto wenn es geht, aber nichts für die Ewigkeit.


    Gruß Peter

  • Hallo Peter,

    ja ich weiß, dass der Motor nicht unproblematisch ist....

    Aber ich gehe das Risiko ein, zumindest läuft er über meine Firma und ich müsste den Schaden nicht "allein" tragen, der Finanzminister hilft mir dann auch :) .


    Grüße

    svenska