Spurverbreiterung für die Optik

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort vorbestellbar: Der Touareg-Freunde Fotokalender 2022. Für Mäzene bis 30.06.2021 mit 10 % Rabatt! Alle Infos hier.

  • Moin,

    ich habe Mittwoch meinen " neuen " Dicken bekommen -- 3,0 TDI - 262 PS - Ez. 2017 - Werksgarantie bis 6/22

    ein tolles Auto, was mich ein bisschen stört ist, die Räder hätten von der Optik weiter raus stehen können - ist Geschmacksache - klar.

    Nun überlege ich mir Spurplatten zu besorgen sollen aber nicht so dicke sein, und meine Frage ist ;

    hat einer hier im Forum Erfahrung damit ?

  • Servus!

    Schau dir bitte mal meinen Beitrag (EBA) an. Da geht es zwar um den Touareg III, aber das ist recht gut 1:1 auf den 7 P umsetzbar, was die Dicke der Spurplatten betrifft. Außerdem stehen da die Maße der Distanzverbreiterungen und meine Erfahrungen vom 7P mit drin. Die Artikelnummern passen dagegen nicht, da musst du dann selber schauen, denn der Lochkreis beim CR ist ein anderer.


    Im entsprechenden Album siehst du meinen damaligen 7P FL. Alle Bilder sind inkl. der in der EBA beschriebenen Spurplatten entstanden.



    Grüße

    Robert

  • Danke für die Info,

    auch hab ich mir deinen EBA Beitrag durchgelesen und bemerkt das dort immer wieder auftaucht das unterschiedliche Spurplatten Stärken erwähnt werden. Vorne jeweils dünner als hinten, weshalb ist das so ? muss das so sein ?

    Mein 1. Touareg war ein R5 und weil der einen anderen Lochkreis hatte als alle andere Touareg´s und ich unbedingt die Alu´s von dem 3.0 TDI drauf haben wollte, hatte ich dort Spurplatten drauf mit verändertem Lochkreis, die hatte 30mm pro Seite - war zu viel des Guten aber ging nicht anders. Also da hatte ich vorne und hinten jeweils 30mm Spurplatten drauf und nie was negatives gemerkt weder beim Lenken noch beim Verschleiß. Und ich habe den Wagen 13 Jahre gefahren

  • Servus,


    natürlich kannst du an Vorder- und Hinterachse jeweils verschieden dicke Spurplatten benutzen. Ich habe da eben an der VA etwas zurückgerudert, weil es an der Vorderachse mit zunehmender Spurverbreiterung entsprechend störende Lenkeinflüsse gibt. Das liegt daran, dass man damit den Lenkrollradius verändert, also vereinfacht gesagt das Rad nicht mehr "zentriert über dem Radlager", sondern dann weiter außen sitzt und damit entsprechende Hebelkräfte in die Lenkung eingeleitet werden.


    Außerdem sind der maximalen Verbreiterung ohne die Montage m.E. wenig bezaubernder Kotflügelverbreiterungen eher enge Grenzen gesetzt. Persönlich stehe ich auch nicht auf einen "Proll-Look", sondern bin der Meinung, dass weniger einfach manchmal mehr ist. Das ist natürlich individuell in der Betrachtung und selber zu entscheiden.


    Grüße

    Robert

  • Hallo Conny,


    am Besten, Du besprichst das Vorhaben vorab mal mit dem TÜVer Deiner Wahl, der kann Dir da sagen, was geht...

    Ich habe pro Achse - allerdings per Einzelabnahme - 90mm mit Serienfelgen ET57 auf einem 7L verbaut (mit R50 Kotflügelverbreiterungen).

    Vom Fahrverhalten - vor allem bei zügigen Kurvenfahrten - ist es schon ein Unterschied, man hat weniger das Gefühl, das Auto würde gleich "umkippen".


    Schau Dir mal bei h-r.com den Konfigurator an, da wirst Du sicherlich fündig.


    Micha

  • Moin Jens und natürlich alle anderen

    hast Du da noch ein Bild von ?

    ich überlege auch rundum 25+25 weil das ja die minimalste Dicke für Verbreiterung mit Extra Verschraubung ist

    Die dünneren mit den Extra langen Schrauben traue ich nicht, ist nur ein Bauchgefühl.

    Ich hab ja jetzt Original 19 " mit WR drauf und ab April dann die Original 20" mit SR 275/45/20 welche hast du denn gefahren und Stand die Lauffläche über ?

  • [...] Die dünneren mit den Extra langen Schrauben traue ich nicht, ist nur ein Bauchgefühl. [...]

    Servus Conny,


    da besteht keine Gefahr, es halten ja nicht die Schrauben das Rad in der rotatorischen Bewegung fest, sondern deren Zugkräfte pressen die Flächen von Felge, Spurplatten und Radnabe zusammen. Eine reine Haftreibung, beziehungsweise Mikroverzahnung. Daher ist auch das richtige Anzugsmoment sehr wichtig, sowie dessen Überprüfung nach Radwechsel und einer gewissen Fahrstrecke. Ebenso hat Öl oder Fett nichts auf den Flächen verloren. Die Länge der Schrauben ist hier (in normalen Grenzen natürlich...) nicht maßgebend, lediglich deren identische Festigkeit zu den Originalschrauben.


    Grüße

    Robert

  • Moin auch, ja die Bilder würde ich gerne sehen -- 46 mm ! --- da steht ja die halbe Lauffläche über. Oder soll das bedeuten 23mm pro Seite ? und vorne dann 15mm pro Seite ?

    Und dazu kommt, auf der Rechnung stehen; inkl. Schrauben !

    Ich habe auch lange gesucht und keine Firma gefunden die unter 25mm bleibt ohne die Original Schrauben kürzen zu müssen.

    Hab hinten 25mm pro Seite, mit den Originalschrauben / plus 10 Stk. die mitgeliefert werden um die Spurplatte an die Nabe zu schrauben.

    Also irgendwie hab ich die Rechnung nicht verstanden, abgesehen davon das die völlig überteuert ist.

    Ich hab für beide Sätze 179,98€ bezahlt


    Schönen Abend noch

  • Ich habe auch bei meiner Werkstatt des Vertauens eine Bestellung ausgelöst.

    Und diese Vertrauenswerkstatt hat die Domain Unfallreparatur.jetzt? Auf was genau vertraust du da schon bei der Bestellung? Ist hoffentlich kein schlechtes Omen. :)


    ...auf die Bilder bin ich auch gespannt...


    Gruss


    frank

  • Mit Werkstatt des vertrauens, meine ich die Werkstatt, wo bisher alle meine bisherigen Fahrzeuge zu meiner vollsten zufriedenheit gewartet worden sind. Mit einem sehr guten Tüver. Allerdings bin ich mit der Rechnung auch nicht glücklich, aber werde sie wohl fressen müssen. es geht um 2 x 23 mm an der Hinterachse und 2 x 15 mm an der Vorderachse. wir hatten sie zusammen rausgesucht, er hat dazu einen H&R Katalog gehabt. Ich habe dann gesagt bestell die Kits mit Radschrauben und los. Später hab ich gesehen, das es die Kits wo anders viel günstiger gibt. Da ich in der Vergangenheit gerade bei Sonderabnahmen und günstigen Reparaturpreisen sehr gute Erfahrungen bei ihm gemacht hab, weiß ich nicht ob ich das Anspreche. Ich nehme an, das er im Stress nicht nach einem guten Preis gesucht hat, sondern direkt bei H&R bestellt hat. Dort kostet die hintere schon 202 Euro Brutto

  • Moin Vaunek,

    Erstmal hat die Werkstatt deines Vertrauens, dich was den Preis anbelangt ganz klar über den Tisch gezogen.

    1. gucks Du Spurverbreiterung Silber LK 5x130 60mm Achse 30mm Seite für VW Touareg 7P* 7PH 89,95€

    2. Die Spurverbreiterungen sind gar nicht Eintragungspflichtig weil das Gutachten - ABE - mit im Preis drin war

    3. deine Werkstatt offensichtlich deine Originalschrauben gekürzt hat, weil bei 25mm pro Seite kannst du die sonst gar nicht nutzen

    und vorne die ebenfalls laut deiner Rechnung Schrauben berechnet haben, die sowieso im Satz mit drin sind.

    Mann, Mann, Mann

    toller Laden, denen würde ich was erzählen


    Schöne Grüße Conny

       

  • Hallo,

    2. Die Spurverbreiterungen sind gar nicht Eintragungspflichtig weil das Gutachten - ABE - mit im Preis drin war

       

    Du hast schon gelesen was Vaunek schrieb?

    Ich möchte die Spurplatten in die Papiere eintragen, damit mir die Cops später nicht die Auflagen in der ABE zerpflücken.


    D.h. die Eintragung erfolgte auf Kundenwunsch.

    Von daher ist doch alles super.

    Ich habe meist auch keine Lust 10 ABEs mitzuführen und lass es eintragen. Ist halt eine Sache der Bequemlichkeit.


    Wenn ich mit einer Werkstatt zufrieden bin (und es nicht selbst mache), bin ich auch bereit den Ein oder Anderen Kreuzer mehr zu bezahlen als das günstigste Angebot.

    Von irgendwas muss die Werkstatt auch leben und kann das Material nicht zum günstigsten Internet-Preis weitergeben.

    Er muss zumindest eine gewisse Marge machen und zum Teil ist sein Bezugspreis schon höher als die günstigsten Anbieter im Netz.

    In der Werkstatt zahlt man ja auch üblicherweise das 2 bis 5-fache für Öl ggü dem Preis im freien Handel...

    Finden die meisten Menschen auch nicht verwerflich...

    Wem das nicht passt der muß es halt selbst machen. Das kostet nur Material + Freizeit.



    Gruß Stefan

  • also Conny das mit den gekürzten Radschrauben hattest du schonmal geschrieben aber ich verstehe es nicht. Ich habe extra ein Kit pro Achse bestellt, mit Felgenschloss und passenden längeren Radschrauben. Warum sollte man meine originalen kürzen? Die sind doch mit der Verbreiterung schon zu kurz. Ich meine, folgendes wurde bestellt.

  • Hallo Vaunek,

    Für hinten !!!!!

    Du hast im Normalfall 10 Schrauben bei der Verbreiterung dabei , damit wird die Verbreiterung - wie schon beschrieben - auf die Radnabe geschraubt,

    dann brauchst du aber nach Adam Riese nochmal 10 Schrauben womit du die Felge auf die neue Verbreiterung fest schraubst.

    Da die Original Schrauben dafür bei deiner Verbreiterung 23mm / Seite zu lang sind, passt erst ab 30mm / Seite mit den Original Schrauben, also hat die Werkstatt extra kurze Schrauben dazu gekauft oder eben deine Original Schraubengekürzt.

    "An Derrick"

    Lieber Stefan

    ich lese die Beiträge anderer T-Reg Freunde schon aufmerksam durch, und auch ist es mir bewusst das es manchmal besser ist etwas mehr zu zahlen als nach dem Motto " wer billig kauft , der kauft meist zweimal !

    Allerdings schreibe ich meine Meinung dazu ehrlich hier rein, da hats du mir nichts reinzureden, zumal dem Themenstarter die erstellte Rechnung scheinbar selbst zu überteuert vorkam, sonst hätte er die ja nicht reingestellt.

    Und gefragt, und ja ich bleibe dabei- er wurde über den Tisch gezogen, denn der oben abgebildete Satz 2 x Spurplatte mit 10 x extra Lang Schrauben gibt es schon ab 79,00 €

    Im übrigen habe ich lieber ne ABE im Handschuhfach als für ne nutzlose Eintragung Geld zu zahlen.

    Ich denke der Themenstarter hat sich nicht besonders gut Informiert, bzw. hätte er die Fragen hier vorher stellen sollen, dann hätte er 250 - 300,00€ gespart.


    Schönen Frühlingstag an alle

    Gruß Conny

  • Also ich habe für vorn und hinten das Kit mit längeren Radschrauben. Meine Spurplatten werden weder vorn noch hinten am Fahrzeug verschraubt. Die mitgelieferten Radschrauben sind für vorn 15 mm länger und hinten 23 mm länger.

    Ich Wechsel eventuell noch auf 21 Zoll Mallory und bei denen ist die Auflage in der ABE Plastik Verbreiterungen anzubringen. Stehen die Platten aber ohne Felgen schon in den Papieren, sieht der cop nichts von den Auflagen.

  • Hallo Vaunek,

    ok, ich dachte zumindest die 23mm HA wären direkt mit Extra Schrauben auf die Nabe verschraubt, wenn das so ist, das dir Dir 4 Aluplatten mit je 5 Löcher und 20 lange Schrauben verkauft haben, dann war das meiner Meinung nach der teuerste Radwechsel von dem ich je gehört habe.

    Ich wäre dort nochmal hin, und hatte denen schon erklärt wenn die mich weiterhin als Kunden behalten wollen, sollten die den Preis bzw. die Rechnung nochmal überdenken.

    Meine Meinung, muss jeder selbst wissen.


    Trotzdem wünsche ich Dir viel Spaß an der neuen Optik

    Gruß Conny