DAB + Nachrüstung

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort vorbestellbar: Der Touareg-Freunde Fotokalender 2022. Für Mäzene bis 30.06.2021 mit 10 % Rabatt! Alle Infos hier.

  • Mal Euere Meinung und vielleicht Lösungsvorschläge


    Leider hat das Autohaus bei meinem Touareg 3 das Extra DAB + nicht gemeldet. Baujahr 6/20

    Nun sind sie bereit auf ihre Kosten nachzurüsten von einer Fremdfirma.

    VW hat mir heute mitgeteilt, dass nicht geplant ist, seitens VW einen Nachrüstsatz bereitzustellen.

    Gleichzeitig wurde mir klar dargelegt, sollte durch die Fremdnachrüstung ein Schaden im Info System entstehen, lehnt VW jede Haftung ab und ein Schaden könne schnell vierstellig werden.

    Mal abgesehen davon, das ich es kaum zu glauben ist, dass VW keine Möglichkeit vorsieht für eine Nachrüstung , denn langsam aber sicher wird analog abgeschaltet. Steuereinheiten müssten beim Komplettaustausch gewechselt werden so Auskunft VW.

    Nun steh ich da und überlege, nachrüsten lassen oder auf Radio irgendwann verzichten werde und das in dieser Preisklasse .

    Gibt es Lösungen oder wie würdet Iht entscheiden?

  • Hi

    Hab ich das jetzt richtig verstanden:

    Du hast zwar DAB+ angekreuzt, aber Dein Händler hat es nicht mitbestellt?

    Hm, dann wirds wahrscheinlich echt kompliziert, da VW ja mittlerweile, wie schon öfter angesprochen, die Schiene fährt, dass nur die Dinge im Auto funktionieren, mit denen das Fahrzeug ausgeliefert wurde.


    Viel Erfolg und lass uns teilhaben.


    Gruss

    Martin



    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 199830 steigend

  • Hallo Krieger65,


    wenn dem so ist, würde ich auf Erfüllung des Vertrages pochen. Nach Verstreichen der Frist vom RA prüfen lassen, ob vom Vertrag zurückgetreten werden kann.


    Grüße von Stephan :winken:

    Servus,


    bevor man hier mit solchen Dingen auf den Putz haut, da wäre zunächst mal zu klären, wer das nicht bestellt oder "vergessen" hat. Schließlich gibt es so was wie eine Auftragsbestätigung, die der Kunde zeitnah zu prüfen hat.


    Wir bieten hier ja keine laienhafte Rechtsberatung. Das ist uns weder möglich, geschweige denn aufgrund einer einseitigen Aussage in irgendeiner Weise annähernd statthaft. Technische Lösungen gerne diskutiert, für den Rest sind die Vertragspartner zum direkten Austausch aufgerufen.


    Grüße

    Robert

  • Darum geht es nicht, wer es bestellt hat oder nicht. Das Autohaus hat ohne wenn und Aber ja bereits erklärt, das es den Schaden verursacht hat und ist bereit die Nachrüstung zu bezahlen.

    Das Problem ist laut Kundenbetreuung VW Wolfsburg, dass es nicht reicht die Steuereinheit zu tauschen , sondern wegen Vernetzung weitere Steuergeräte, also halber Umbau mit entsprechenden Kosten.

    Deshalb will das Autohaus eine externe Lösung verbauen und DAB + würde dann über Medien angesteuert werden. Nur ganz unberührt bleibt das Infosystem nicht. Passiert da was , ist VW aus der Garantie raus und ich stehe im Regen. Klar passiert sofort was zahlt wieder Autohaus. Passiert nach einem Jahr was , dann sieht es schon anders aus.

    Hoffe jetzt das Problem klarer geschildert zu haben. Rechtsstreit hilft keinem.

    Es geht darum gibt es eine Lösung die nicht intern tangiert, oder verzichte ich ganz und gehe über Webradio wenn analog abgeschaltet wird oder läßt sich VW doch noch zu einer Werkslösung Hin reisen, wenn mehr Kunden betroffen sind ?

  • Das Problem ist laut Kundenbetreuung VW Wolfsburg, dass es nicht reicht die Steuereinheit zu tauschen , sondern wegen Vernetzung weitere Steuergeräte, also halber Umbau mit entsprechenden Kosten.

    Neues MIB und die Nachrüstung der DAB-Antenne sind ausreichend, da muss nicht das halbe Fahrzeug auseinander genommen werden. Wie gesagt, nur die Freischaltung könnte problematisch werden, wenn DAB davon abhängig ist.

  • Danke für die Antwort, was meinst du mit Freischaltung und wie gesagt die VW Kundenbetreuung in Wolfsburg, hat mich sogar extra angerufen , bestreitet diese Lösungsmöglichkeit. An wen kann ich mich deiner Meinung nach wenden , falls du es weißt .

  • Hi "Krieger"


    Die einzelnen Funktionen des Infotainmentsystems müssen freigeschaltet werden und ich bin mir nicht sicher, ob DAB+ dazugehört. Es kann nur das freigeschaltet werden, was auch ab Werk verbaut war.

    Eine offizielle Nachrüstungsfreigabe gibt es nicht.

    Genau das meine ich. VW und auch andere Hersteller lassen es mittlerweile nicht mehr zu, originale optionale Sonderausstattungen nachzurüsten. Zumindest wenn es um elektronische geht. Da sämtliche Steuergeräteabfragen mittlerweile OTA (over the Air) also live online vonstatten gehen, werden die Codierungen mit dem Auslieferungszustand verglichen und dementsprechend genehmigt oder abgelehnt.

    Der Händler kann Dir alles mögliche originale DAB+ nachrüsten, aber es wird Dir von VW nicht freigeschalten, da das Fahrzeug so nicht ausgeliefert wurde.


    Und da kommt dann eben die Frage, ob ich tatsächlich in einem nigelnagelneuen Fahrzeug ein "Bastellösung" haben möchte.

    Aber original wirds nicht.


    Schöne Grüsse

    Martin



    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 199830 steigend

  • [...] VW und auch andere Hersteller lassen es mittlerweile nicht mehr zu, originale optionale Sonderausstattungen nachzurüsten. Zumindest wenn es um elektronische geht [...]

    Servus Martin,


    das ist im Falle von VW so nicht ganz richtig. Man ist zwar seit einer Weile dabei, nachträgliche Manipulationen "unbezahlte Freischaltungen von Leistungsmerkmalen" zu unterbinden (meiner Meinung nach völlig zu Recht!), jedoch geht man eben zukünftig den Weg, speziell eben "elektronische Sonderausstattungen" nachträglich gegen entsprechende Bezahlung über VW-Partner dem Kunden zugänglich zu machen. Eine gute Sache, speziell auch für Gebrauchtwagenkäfer, die vielleicht die ein oder andere Sonderausstattung noch gerne hätten.

    Das ist beispielsweise beim Golf VIII schon so umgesetzt, auch bei anderen neue Modellen wird das gemacht. Dass dies beim Touareg eben noch nicht der Fall ist, ist eben eine andere Sache, der wurde eben schon vorher entwickelt. DAB+ ist zudem eine Hardware-Geschichte, das ist nicht einfach mit einem Klick erledigt.


    Grüße

    Robert