Touareg 2 mit Sperren

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallöchen, ich beschäftige mich schon seit geraumer Zeit mit der Anschaffung eines Touareg. Ich würde gerne einen kaufen der gute Geländeeigenschaften hat und zum komfortablen Reisen taugt.

    Dabei bin ich über den Touareg mit Terrain Tech gestolpert. Eigentlich genau das was ich suche. Aber ...

    da gibt es wohl irgendwie 4motion und 4xmotion, letzterer mit Sperren und Untersetzung. Bei den neueren Modellen so Bj.2015 bis 2016 findet man zumindest auf dem Wahlknopf diese Symbole nicht.

    Weiss da zufällig jemand Bescheid wie da was in welchen Modellen verbaut ist und ob das da überhaupt noch angeboten wurde? Also Untersetzung und Sperren wären super :-)


    Danke schon mal und LG und guten Rutsch ... :-)

  • Hallo RobitAtnok (mangels Realname),


    Was du suchst nennt sich TerrainTec Paket. Das wurde beim 7P nur im 3L V6 TDI verbaut. Es beinhaltet ein Untersetzungsgetriebe sowie die Optionen das Mittendiff und das Heckdiff manuel zu sperren. Wie du richtig erwähnt hast, sieht man dass auch am linken Drehschalter in der Mittelkonsole. Bei vielen Inseraten steht es übrigens im Text bzw in der Überschrift. Leider findet man es dann häufig nicht auf den Bildern. Beim 7P ist es mittlerweile recht gut gesucht. Deshalb sind die Preise dieser Modelle meist auch höher.


    Gruß und viel Erfolg bei der Suche


    Peter

  • Danke für die Info ... ich habe quasi nach TerrainTech gefiltert, und da kommen auch einige. Es staht auch da, dass die das Paket haben, allerdings sind dann auf den meisten Bildern die Symbole am linken Drehschalter nicht zu sehen. Das finde ich irgendwie verwirrend. Bei älteren so Bj 2011 / 2010 sieht man diese Symbole, bei den Neuern nicht.

    Werden die Sperren irgendwo anders aktiviert?

  • [..] Bei älteren so Bj 2011 / 2010 sieht man diese Symbole, bei den Neuern nicht.

    Werden die Sperren irgendwo anders aktiviert?

    Servus,


    das hängt von der Motorisierung ab. Das "Terrain Tech" Paket war ab dem Facelift Ende 2014/Anfang 2015 (Mj. 2015) ausschließlich für die meistverkaufte Motorisierung, den V6 TDI mit 262 PS verfügbar, als eigenes Modell mit der Bezeichnung "Terrain Tech" im Namen.


    Vorher konnte "Terrain Tech" als Sonderausstattung zugebucht werden, allerdings auch lediglich für die beiden Diesel mit 240 bzw. 245 PS.


    Die Fahrzeuge mit "Terrain Tech" sind insgesamt eher seltener zu finden, da ihr Verkaufsanteil entsprechend gering war. Eine andere Möglichkeit für die Bedienung dieser Option als den Drehsteller in der Mittelkonsole gibt es übrigens nicht. Es gilt: Entsprechende Symbole nicht zu sehen = kein Terrain Tech.


    Grüße

    Robert

  • ... hmm das ist wirklich eigenartig, so ziemlich 100% der angebotenen Fahrzeuge mit der Zusatzbezeichnung Terrain Tech diese Symbole nicht am Regler haben ...

    Tja, dann stimmt halt eben die Beschreibung oder die Fotos nicht. Ich habe das doch eindeutig geschrieben: Keine entsprechenden Symbole am linken Drehsteller bedeutet, kein "Terrain Tech".


    Und wenn du das nicht glauben magst, dann ist dir eben nicht zu helfen.


    Grüße

    Robert

  • ich glaube dir das schon ...ist ja auch absolut logisch ... anscheinend hat die bezeichnung terrain tech auch was mit einer ausstattungsbezeichnung ohne die sperren und die untersetzung zu tun ... ich suche quasi immer nach den symbolen ... ;-) ... danke für die info ...

  • "Terrain Tech" gab es beim 7P* nicht ohne Untersetzungsgetriebe und Längs- sowie Quersperre an der HA. Dass damit noch ein paar andere Features mit kombiniert sind (z.B. Unterfahrschutz aus Metall statt "Filzpappe", zusätzliche Kunststoffblende an den hinteren Querlenkern als Steinschlagschutz, größerer Kraftstoffbehälter, Fahrwerk um 10/15 mm höher gelegt bei Stahlfederung), das tut dieser Tatsache keinen Abbruch.


    Grüße

    Robert


    *Beim Nachfolger, dem Touareg III (CR), beinhaltet die vergleichbare Sonderausstattung hingegen tatsächlich nur Software (erweiterte Fahrprofile) und einige technische Änderungen zur Verbesserung der Offroadtauglichkeit, nicht aber eine Geländeuntersetzung und auch keine Differentialsperren.

  • Hi,

    Wie gesagt, die Modelle mit TerrainTec Paket sind gut nachgefragt. Vielleicht versuchen deshalb einige Händler damit zu werben. Deshalb habe ich auch direkt darauf hingewiesen - nicht das du auf diese Masche rein fällst.

    Beim Vorgänger (7L) war das Untersetzungsgetriebe übrigens in der Serienausstattung. Da war nur das Heckdiff als Zusatzoptionen zu haben. Beim Nachfolger ist es, wie Robert schrieb, gar nicht mehr zu haben.


    Gruß Peter

  • Hi,


    ich habe als MT den Kumho MT51 275/65 R17, als AT den Falken Wildpeak in 275/65 R17. Der Falken war dieses Jahr mit auf der Experience Tour in Mazedonien bzw. Griechenland. Ist ein relativ leiser Reifen mit Geschwindikeitsindex H. Für mich Preis/Leistungsmäßig ziemlich interessant. Der Kumho ist fürs Grobe - Geschwindigkeitsindex Q (160 km/h) - gute Selbstreinigung, leiser als die meisten MT Reifen.

    Natürlich ordnungsgemäß eingetragen (Einzelabnahme) - für weitere Details ist die Anleitung im Mäzenbereich hinterlegt.


    Gruß Peter