7L - Facelift - 3.0 TDI - Historie

  • Guten Tag liebe Touareg-Freunde,


    auf der Suche nach einem SUV als Smart Nachfolger (ja bitte nicht lachen :D ) bin ich auf ein interessantes Fahrzeug gestoßen.

    WVGZZZ7LZ7D070446

    Hier ist leider keine Historie bekannt, nur das dieses Fahrzeug DK-Papiere (für mich kein Problem) und den dänischen TÜV bis 11/2025 hat.

    Kann hier jemand bitte anhand der VIN die Ausstattungsliste und Historie für mich zur Verfügung stellen. (natürlich gegen eine kleine Spende) ich möchte mich nicht irgendwo anmelden und ein Abo abschließen, um einmal die Daten zu prüfen.


    Ich danke Euch im Voraus

  • Du kannst dich da anmelden: Volkswagen AG erWin Online und gegen eine kleine Spende alle Informationen ohne Abo bekommen. Wenn du selber hin und wieder was machst am Auto, wirst du das erWin Portal eh öfter Nutzen.

    Danke für deine Rückmeldung.

    Wo stehen denn die Preise ohne sich registrieren zu müssen?

    Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte, ohne das ich mich irgendwo anmelden oder Registrieren muss. Kostenlos soll dies ja auch nicht sein.

  • Naja, eine Stunde kostet bei VW 7 EUR, denke das wird jetzt nicht der große Ausgabefaktor sein (vor allem kann man da doch einiges runterladen). Die Registrierung ist auf alle Fälle kostenlos!

    MfG

    Hannes

    Was könnte man denn so alles noch herunterladen? Bei einer Stunde Zeit, will ich ja so viel wie möglich dann haben.

    Danke dir

  • Was könnte man denn so alles noch herunterladen? Bei einer Stunde Zeit, will ich ja so viel wie möglich dann haben.

    Danke dir

    Ich war schon öfters bei ErWin, wenn man nur Reparaturanleitungen runterlädt, dann schafft man in einer Stunde locker so wie alles was man für sein Fahrzeug so reparieren möchte. Ebenso sind diese SSPs gleich runtergeladen.... Man muss ja nicht die Reparaturanleitungen lesen, sondern nur runterladen, lesen kann man sie dann in Ruhe wenn die Stunde abgelaufen ist.

    MfG

    Hannes

  • Ich war schon öfters bei ErWin, wenn man nur Reparaturanleitungen runterlädt, dann schafft man in einer Stunde locker so wie alles was man für sein Fahrzeug so reparieren möchte. Ebenso sind diese SSPs gleich runtergeladen.... Man muss ja nicht die Reparaturanleitungen lesen, sondern nur runterladen, lesen kann man sie dann in Ruhe wenn die Stunde abgelaufen ist.

    MfG

    Hannes

    Und eine service Historie, sofern das Auto immer bei VW gewesen ist, kann ich dann auch herunterladen? Was sind SSPs?

  • Was könnte man denn so alles noch herunterladen? Bei einer Stunde Zeit, will ich ja so viel wie möglich dann haben.

    Danke dir

    Eine Historie wirst du bei erWin überigens nicht bekommen, nur die Ausstattungsliste und eben Reperaturanleitungen. Da du das Auto ja noch gar nicht hast, brauchst dir jetzt auch nicht alles ziehen was nicht niet und nagelfest ist.

    Die 7 EUR fallen nach dem Kauf vom Touareg auch nicht mehr ins Gewicht.

    Wir haben auch ein Smart (451) und einen Touareg (7L) - da liegen Kostenmäßig Welten dazwischen, Faktor 10 reicht da nicht. Bedenke das bei der Kaufentscheidung.

  • Eine Historie habe ich dort nicht gesehen bzw. auch nicht danach gesucht. Ich gehe aber nicht davon aus, dass man die Historie bekommt, dann könnte ja jeder mit Eingabe der VIN alle Daten absaugen, da hat VW sicher einen Riegel vorgeschoben. Es dürfen ja selbst die Händler nicht mehr wahlweise Reparaturhistorien von irgendwelchen Fahrzeugen runterladen.

    Die SSPs sind schöne Präsentationen von VW über technische Details von Fahrzeugen, Motoren, Getrieben, Multimediasystemen....

    MfG

    Hannes

  • Servus,

    als Otto Normalbürger kannst du bei erWin keine Reparaturhistorien einsehen. Aber jeder Händler kann völlig problemlos jederzeit diese Daten aufrufen. Das geht sogar bei Audi für VW und ebenso umgekehrt. Letzte Woche erst genutzt beim Freundlichen, die FIN reicht hierfür aus.

    Grüße

    Robert

  • Servus,

    als Otto Normalbürger kannst du bei erWin keine Reparaturhistorien einsehen. Aber jeder Händler kann völlig problemlos jederzeit diese Daten aufrufen. Das geht sogar bei Audi für VW und ebenso umgekehrt. Letzte Woche erst genutzt beim Freundlichen, die FIN reicht hierfür aus.

    Grüße

    Robert

    So ist es...habe auch jeden VW / Audi den ich in den letzten 15 Jahren "gebraucht von Privat" kaufte so überprüfen lassen! Man muss nur jemanden kennen, oder nett fragen und Glück haben

    LG

    Mike

  • Zur Historie des VW Fahrzeugs: Mein VW Autohaus hat mir da zumindest früher (um ca. 2017) z.B. für meinen Touran auch mündliche Auskunft erteilt.

    Ende letzten Jahres wollte ich die Historie für meinen Touareg auch zumindest wieder mündlich haben (der Blick in den Bildschirm sein schon damals verboten gewesen). Aber das wurde rigoros abgelehnt, und mit Datenschutz begründet. Es dürfte lediglich von der Werkstatt mit konkreter Begründung abgefragt werden, z.B. wenn das Auto im Rahmen einer Reparatur in der Werkstatt wäre. VW könne auch ganz genau sehen und nachvollziehen, wann etwas angefragt oder gedruckt worden wäre...

    Das fand ich schon ziemlich restriktiv - und es lag meiner Einschätzung nach nicht daran, dass ich nicht nett gefragt hätte, oder kein langjähriger Kunde dort gewesen wäre. Umso mehr ärgere ich mich nun über mein Autohaus, wenn anscheinend andere VW Autohäuser weiterhin bereitwillig Auskunft erteilen.

    Oder gibt es hier auch andere Erfahrungen, bei denen die Auskunft über das eigene Fahrzeug (von "fremden" Fahrzeugen ganz zu schweigen) ebenfalls verweigert wurde?

    Gruß

    Andreas

    __________________________________________________________________________

    VW Touareg II (7P), EZ: 05/2015, MKB: CKDA, GKB: NXN, KM: ca. 150.000

  • Servus zusammen,

    die Thematik lässt sich wohl in ganz einfache und kurze Worte fassen: Wenn der Freundliche darin keinen unmittelbaren Vorteil für sich sieht, also keine eigene Gewinnerzielung absehbar ist, ist eben eine gewisse Reserviertheit für so was gerne die Folge.

    Das dürfte anders aussehen, wenn das Objekt der Begierde vom Freundlichen selbst feilgeboten wird. Es ist ja auch keineswegs davon auszugehen, dass nun bei VW einer sitzt, der sich täglich die erfolgten Aufrufe von Reparaturhistorien pro einzelnem Händler ansieht und dann jedes Mal prüft, warum das passiert ist und ob es "berechtigt" war. Das ist natürlich Unfug, obwohl es schon so ist, dass selbstverständlich das Thema Datenschutz auch hier eine Rolle spielt und kein Freundlicher diesbezüglich auffallen will. Schließlich unterschreiben die dafür, diese Richtlinien auch einzuhalten.

    Bei der Polizei ist das - und das schon länger - deutlich restriktiver. Hier sind entsprechende Aufrufe personenbezogener Daten ohne dienstliche Veranlassung tatsächlich untersagt und das wird auch mal kontrolliert. Ein Polizeibeamter hat da tatsächlich mit einer Rüge vom Dienstherren samt Bußgeld in (niedriger) vierstelliger Höhe zu rechnen, wenn das aus rein privaten Gründen geschieht und dann auffliegt.

    Grüße

    Robert

  • Bei meinem örtlichen Autohaus ist das zumindest der Fall. Die rufen die Historie ja nicht mal intern auf ihrem PC auf, außer es wäre im Zuge eines Werkstattaufenthalts notwendig. Und Ausdrucken oder selbst auf den Bildschirm schauen sei ohnehin verboten...

    Gruß

    Andreas

    __________________________________________________________________________

    VW Touareg II (7P), EZ: 05/2015, MKB: CKDA, GKB: NXN, KM: ca. 150.000