Chiptuning Touareg V6 3.0 TDI 262 PS Erfahrungsbericht

Unerwünschte SPAM-Mails vom 06.03.2020 und die Hintergründe hierzu: KLICK

  • Chiptuning, das Thema wird kontrovers diskutiert. Möchte hier mal meine Erfahrung damit dokumentieren.


    Warum Chiptuning:
    Fahre meinen Touareg viel mit Wohnwagen und auch lange Strecken. Habe mir etwas mehr Drehmoment gewünscht, um bei leichten Steigungen das ständige Runterschalten / Drehzahlerhöhung zu reduzieren. Bin kein Vmax- Fahrer, bevorzuge eher moderates und stressfreies Fahren. Was die Strecke so erlaubt eben ohne zu drängeln.


    Welchen Chip:
    Habe mich für "Micro Chip Tuning Deutschland" entschieden, weil der Hersteller lt. eigener Aussage "im Tolleranzbereich, den der Hersteller vorgibt" modifiziert. Was auch immer das bedeutet, es las sich für mich erst mal gut. Und 149 EURO mit 30 Tage Rückgaberecht - war das Risiko eines Fehlkaufes überschaubar.
    Einbau war tatsächlich in wenigen Minuten abgeschlossen. Länger gedauert hat, den Stecker vom Drucksensor zu lösen.


    Erste Erfahrungen:
    Chip eingebaut, Deckel wieder aufgesteckt und sofort Probefahrt. Mein erster Eindruck, das Ansprechverhalten beim Gaspedal ist ist besser als vorher. Auf den ersten Kilometern konnte ich feststellen, dass bei gleichem Fahrstil wie vorher die Automatik schneller raufschaltet. Das war genau das, was ich erhofft habe.
    Nach einer längeren Tagestour von ca. 1.000 Km, Autobahn (A2 Dortmund - Helmstedt, Landstraße, wenig Stadt), eine Strecke, die ich häufig fahre und bei der ich die Verbrauchswerte durch die Anzeige "Verbrauch ab Tanken" gut kenne, die Überraschung: Durchschnitt 7,3 l/100 Km. Mit früher meist um 8,8 l/100 Km war ich schon zufrieden. Dieser Wert aber hat mich sehr erstaunt. Meine Fahrweise habe ich nicht verändert und die Verkehrsbedingungen waren auch so wie immer auf dieser Strecke: mal frei und 200 Kmh, Stop and go, Stau und Geschwindigkeitsbegrenzungen.


    Wie funktioniert das ?
    Wenn ich nun lese, "... die erhöhen einfach nur die Kraftstoffzufur ..." dann frage ich mich, wie kommt dann mein Minderverbrauch zustande? Und wenn es stimmt, dass der Programmierer dem System falsche Werte vorgaukelt, ist mir das (fast) egal, das Ergebnis hat meine Erwartungen übertroffen. Ich werde das Tuning nicht ausreizen und hoffe, es schadet meinem Dicken nicht.

  • die Verbrauchswerte durch die Anzeige "Verbrauch ab Tanken" gut kenne, die Überraschung: Durchschnitt 7,3 l/100 Km. Mit früher meist um 8,8 l/100 Km war ich schon zufrieden. Dieser Wert aber hat mich sehr erstaunt. Meine Fahrweise habe ich nicht verändert und die Verkehrsbedingungen waren auch so wie immer auf dieser Strecke: mal frei und 200 Kmh, Stop and go, Stau und Geschwindigkeitsbegrenzungen.


    Ich würde mal die Werte durch Tanken und Ausrechnen ermitteln, die Anzeige könnte ja jetzt noch mehr falsche Werte liefern als vorher. Hast du auch mal vor dem Tuning die Werte manuell gegengerechnet?


    Ich würde kein Chiptuning machen so lange du Garantie hast, oder ist die bei deinem Wagen schon abgelaufen? Auf alle Fälle hast du im Falle des Falles ganz sicher die Ablehnung einer Garantieleistung von VW durch das Tuning.


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Hallo Hannes,


    danke für Deine Hinweise. War sofort tanken und rechnen. Und das ist dabei rausgekommen: zugetankte Menge dividiert durch die gefahrenen Km = 10,X l/100 Km. Das ist deutlich mehr, als mein Verbrauch ohne Chip.


    Schlimm finde ich, dass mein MFA, das bisher immer annähernd richtige Werte lieferte, bezüglich Durchschnittsverbrauch und in Abhängigkeit davon viel zu viele Restkilometer anzeigte. Selbst die Tankanzeige war falsch. Anstatt noch halb voll - wie angezeigt - und noch für 600 Km ausreichend, waren nur noch knapp 30 Liter im Tank.


    Hannes, Du hast mir eine Illusion genommen, aber ich bin Dir sehr dankbar. Logisch gedacht hätte ich selbst darauf kommen können, aber ich habe so gehofft, dass der Hersteller nicht lügt.


    Die besten Grüße kommen von Heinz (isopol)

  • Servus Heinz,


    die Sache ist ganz logisch. Der Dieselverbrauch wird ja nicht über einen Durchflussmesser erfasst, sondern ist ein reiner Rechenwert, der auf dem vorliegenden Kennfeld basiert. Änderst du auch nur einen einzigen Parameter, dann stimmt die Rechnerei natürlich nicht mehr.


    Tatsächlich gibt es aber einzelne Fälle, in denen der Verbrauch auch mal leicht sinkt, wenn man identisch zu "mit ohne" Chiptuning fährt und die Leistung nicht ausnutzt. Das klitzekleine Problem dabei: Das geht auf Kosten der Abgaswerte. Entgegen landläufiger Meinung sind die Motorenentwickler beim Fahrzeughersteller nämlich nicht besonders dumm und die tausend dahergelaufenen "Tuningspezialisten" besonders schlau, der Hersteller hat schlichtweg einen Abgaszyklus zu bewältigen - welcher den ganzen Tuningboxen-Dealern am Allerwertesten vorbei geht.


    Hannes' Hinweis zur Garantie (bzw. evt. Kulanz) ist darüberhinaus ernst zu nehmen. Zwar versprechen alle Anbieter, nach Entfernung der Box würde sich da nichts nachweisen lassen, das ist aber falsch. Der Leistungszuwachs wird bei Turbodieseln alleine über eine Drehmomenterhöhung erreicht - und das gibt beim Freundlichen sofort einen Hinweis am Diagnosesystem "Achtung: Drehmomentüberschreitung, Verdacht auf Chiptuning" (selber schon gesehen :D)


    Ich halte von dem nachträglichen Kram überhaupt nichts, besser gleich den passenden Motor nehmen, wenn einem die Leistung nicht zu reichen scheint.


    Grüße
    Robert

  • Hallo Robert,
    natürlich ist das richtig. Vielleicht habe ich in einem Anflug geistiger Umnachtung das Perpetuum mobile erwartet. Danke auch für die guten sachlichen Kommentare ohne spöttischen Hintergrund.
    Vielen Dank und die besten Grüße
    Heinz


  • Ich halte von dem nachträglichen Kram überhaupt nichts, besser gleich den passenden Motor nehmen, wenn einem die Leistung nicht zu reichen scheint.



    Und wenn es garnicht anders geht, dann zu einem soliden Anbieter gehen, wie z.B. Abt. Der bietet nämlich weiterhin eine Garantie an. Aber da kostet eine solche Maßnahme dann auch deutlich über 1.000 €.

  • Ich überlege, ob ich meinen V6 TDI bei Turbo Performance tunen lasse.


    Weis jemand wieviel die Eintragung kostet und was eventuell geändert werden muss (Bremsanlage etc.)?


    Der V8 und der Hybrid haben meines Wissens eine größere Bremsanlage, sicherlich nicht ohne Grund. Die Vmax wird sich durch das Tuning wohl auch um bis zu 10 km/h erhöhen.

  • Ich überlege, ob ich meinen V6 TDI bei Turbo Performance tunen lasse.


    Weis jemand wieviel die Eintragung kostet und was eventuell geändert werden muss (Bremsanlage etc.)?


    Der V8 und der Hybrid haben meines Wissens eine größere Bremsanlage, sicherlich nicht ohne Grund. Die Vmax wird sich durch das Tuning wohl auch um bis zu 10 km/h erhöhen.


    und was soll dir das bringen? Lieber gleich einen V8 kaufen und dann paßt das wenigstens alles. Es ist doch schon alles oft genug gesagt worden, WENN es ein "ordentliches" Tuing sein soll, kommstt du an den seriösen Anbietern nicht vorbei. Die 300-Euro Kästchen vom jungen Mann aus dem Morgenland sind wohl nicht so empfehlenswert.


    Wenn die Leistung des Motors so ohne weiteres zu optimieren wäre, sag mir, warum der Hersteller das nicht selber tut? Mit den ganzen Spielerein verschiebst du einfach nur irgendwelche Grenzbereiche und das zu Lasten der Standfestigkeit deines Motors und Getriebes.

  • Deine Antwort ist zu 100,00 % nicht kompatibel zu meiner Frage. Ich habe auch nicht nach einer Meinung zum Chiptuning gefragt. Vor- u. Nachteile sind mir bekannt, Nachteile egal.


    300,00 EUR? Nutze bitte die Suchmaschine deiner Wahl und such nach dem von mir benannten Anbieter.


    Um eine Box handelt es sich auch nicht.


    Also nochmal:


    Hat jemand seinen V6 TDI tunen lassen (und dies eintragen lassen) und wenn ja, ist die verbaute Bremsanlage ausreichend oder muss eine größere rein?

  • Das hier ist aber kein Frage- und Antwortspiel sondern ein Diskussionsforum und eine Antwort auf einen Beitrag muss nicht immer eine 100%ige Antwort auf die eigentliche Frage beinhalten.
    Was sagt denn der Tuner zu deiner Frage? Wenn es sich um einen seriösen Betrieb handelt dann wird er das ja wohl beantworten können.


    Gruß


    Frank