Schlechte Bremswirkung

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Vom Touareg-Freunde Fotokalender 2021 sind nur noch 3 Exemplare verfügbar! Bestellung unter: KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo zusammen,


    während der Querlenker-Reparatur habe ich gemerkt, dass die Gummiummantelung der Bremsschläuche porös ist und habe beschlossen diese auch zu tauschen.

    Nach dem Tausch der Schläuche und der Entlüftung der Leitungen kann man das Bremspedal bis zum Boden durchdrücken und die Bremswirkung ist dabei sehr bescheiden.

    Nach dem Wechsel der Bremsflüssigkeit hat sich nicht geändert. Die Entlüftungsprozedur habe ich nun mehrmals gemacht, im Schlauch welches am Bremssattel während der Entlüftung angeschlossen wird sieht man auch keine Luftblasen mehr also sollte ja auch keine Luft mehr drin sein. Heute habe ich erneut neue Bremsflüssigkeit ATE DOT 4 SL 6 gewechselt und wieder entlüftet und dabei natürlich die Reihenfolge (hinten rechts--> hinten links--> vorne rechts--> vorne links) eingehalten, leider ohne Erfolg, die Bremswirkung ist einfach miserabel.

    Die Bremsflüssigkeit wurde mit einem Gerät in einer freien Werkstatt bei 3 bar Druck gewechselt, leider ohne Erfolg.

    Was mache ich da falsch?


    Bitte um Eure Tipps und Lösungsvorschläge.


    Mit freundlichen Grüßen

    yaandy

  • Hi,

    Entlüftest du vom Sattel zum Behälter oder umgekehrt?


    Gruß Peter

    Hallo Peter,


    das Gerät mit frischer Bremsflüssigkeit ist oben links am Auffüllbehälter angeschlossen und ich drücke mit 3 bar in das System rein, schliesse den Schlauch mit Auffangflasche am Sattel an und mache die Schraube auf.

    So entlüfte ich jeden Sattel, beginnend mit hinten rechts—->hinten links—-> vorne rechts——> vorne links

  • Hi,


    dann solltest du die Anleitung von Erwin nochmal studieren. Hier wird vom Sattel zum Behälter entlüftet. Vielleicht hast du deshalb eine Luftblase in einem der Sättel...?

    Ich hatte selbes Verhalten nach dem Tausch eines Sattels an einem V6 TDI 7L BJ 2008. Nach mehrmaligem vorgehen "wie immer" und immer noch weichem Bremspedal, habe ich den Hinweis bekommen, das es wohl lt. Erwin von unten entlüftet werden soll. Ich habe ganz stutzig bei Erwin nachgeschaut, dann von unten entlüftet. Ergebnis: so wie es sein soll.


    Gruß

  • Hallo pe7e,


    Danke für Ihre Antwort.

    Ich habe die Erwin Anleitung gar nicht gelesen, ich habe die nicht ein Mal.

    Was heisst den „von unten entlüftet“?

    Wie soll ich mir den Entlüftungsvorgang vom Sattel zum Behälter bildlich vorstellen?:/

    Irgendwie ”stehe ich gerade auf dem Schlauch“:/

    Ich habe mein Gerät welches die Bremsflüssigkeit in das System drückt und ich mache die Entlüftungsschrauben nacheinander auf.......:/wie soll den andersrum gehen?

    Vielleicht können Sie die richtige Vorgehensweise etwas genaue erläutern;)

    Danke im Voraus 🙏


  • Hallo zusammen


    Das wäre mir jetzt aber auch ein ganz neues Verfahren. Und an den Bremsanlagen, der Hydraulik und der Luft hat sich eigentlich nix wesentliches in dieser Richtung verändert.

    Und laut dem Reparaturleitfaden Touareg 2003 -> Ausgabe 07.2009 steht auch geschrieben (Zitat):


    4.1.2 Entflüftung(Normal)


    Den Arbeitsablauf zum Entlüften der Bremsanlage genau einhalten


    An Brembosätteln sind 2 Entlüftungsventile vorhanden.


    Immer an beiden Entlüftungsventilen entlüften


    Zuerst am äusseren Entlüftungsventil entlüften


    - Schliessen Sie das Bremsen- Füll- und Entlüftungsgerät - VAS 5234 - oder - V.A. G 1869- an.

    - Entlüftungsverntil in der vorgeschriebenen Reihenfolge öffnen und Bremssättel entlüften.

    1 - Bremssattel hinten rechts

    2 - Bremssattel hinten links

    3 - Bremssattel vorn rechts

    4 - Bremssattel vorn links


    Geeigneten Entlüfterschlauch verwenden. Er muss straff auf dem Entlüftungsventil sitzen, damit keine Luft in die Brmesanlage gelangen kann.


    Entlüftungsventile eines Bremssattels bei aufgestecktem Schlauch der Entlüfterflasche so lange geöffnet lassen, bis blasenfreie Bremsflüssigkeit ausströmt.


    Ich hab nix gefunden wie man rückwärts entlüftet!


    Viel Erfolg und und lass uns daran teilhaben!


    LG

  • Hi,

    habe gestern nochmal geschaut und die Anleitung nicht gefunden. X/

    Ich kann mich aber daran erinnern, dass es einen Adapter für die Entlüftungsschraube gab sowie eine Absaugvorrichtung für die Bremsflüssigkeit (die normale mit der Unterdruckpumpe). Wenn ich beim Freundlichen bin frag ich nochmal danach.


    Gruß und viel Erfolg

    Peter

  • Hallo Peter,


    vielen Dank für deine Antwort.:thumbup:

    Gestern Morgen hat mich ein Kollege gefragt ob mein Touareg eine oder zwei Entlüftungsschraube hat?

    Ich habe sofort nachgeschaut (siehe Anhang) und mir ist jetzt sogar peinlich ;(zuzugeben, dass ich tatsächlich die Entlüftungsschrauben/Nippel auf der Innenseite nicht gesehen bzw. übersehen habe (vor lauter Bäume den Wald nicht gesehen).

    Mir wurde sofort alles klar warum die Bremswirkung so schlecht war, weil die Bremssattel einseitig noch Luft hatten.

    Habe sofort an allen Bremssatteln auch die Innenseite entlüftet.

    Jetzt habe ich neue ATE DOT 4 SL Bremsflüssigkeit drin und die Bremswirkung ist hervorragend.:thumbup:


    Manchmal passieren Sachen, die man nicht erklären kann. :)


    Grüße

    yaandy

  • Hallo pe7e,


    danke für deine Mühe.

    Das Problem ist gelöst, siehe mein Beitrag oben.


    Grüße

    yaandy

  • Servus,

    es ist immer wieder überraschend, mit welch mangelndem Sachverstand sich manche an die Reparatur ihres Fahrzeugs machen.


    Absolutes Kopfschütteln


    🤔🤭😖

    7L GP V6TDI ** sold **
    7P V6 TDI, R-Line+ & TerrainTech😎
    Slowakische Frau --> Slowakisches Auto! :-)

  • Servus,

    es ist immer wieder überraschend, mit welch mangelndem Sachverstand sich manche an die Reparatur ihres Fahrzeugs machen.


    Absolutes Kopfschütteln

    Hi, Macko,

    Ich denke, dass das jedem mal passieren kann. Zum Glück gibt es Foren wie dieses, in welchem einem geholfen wird.

    Von daher Daumen Runter für dein Kommentar ;)


    Gruß Peter

  • Hallo macko,


    was heißt hier "mangelndes Sachverstand" ?

    Man kann nie alles wissen, trotz allem ich habe das Problem gelöst.


    Warum hat man als Moderator überhaupt nötig solche Kommentare zu verteilen?:/

    Diesbezüglich auch Kopfschütteln von meiner Seite.:rolleyes:


    Dafür gibt es auch solche Foren wie dieses hier und dafür bin ich dankbar. Mit den Information kann man sich an bestimmte Reparaturen auch selbst wagen.

    Dass ich die inneren Entlüftungsventile übersehen habe, ist nicht so tragisch. Ich habe die Bremssattel bei montierten Felgen entlüftet und so hat man nicht den Blick auf die ganzen Bremssattel, kann passieren und Schwamm drüber.


    Wünsche Ihnen trotzdem schönen Sonntag.


    Grüße

    yaandy

  • Hallo,

    ob nun Mod oder nicht moderat.

    Abenteuerlich find ich die Story schon.
    Incl. des erfreuten Aufschreis: "Ich habe hier noch einen Nippel gefunden".

    Die beharrliche Verweigerung noch einmal bei erWin nachzulesen war schon beeindruckend.
    So entstand auch noch ein musikalischer Eindruck: Das Schreiben und das Lesen........


    Gruß


    Hannes

  • was heißt hier "mangelndes Sachverstand" ?

    Man kann nie alles wissen, trotz allem ich habe das Problem gelöst.

    Naja, eigentlich sollte man als Fachmann auf den ersten Blick sehen, dass der Touareg eine Festsattelbremse hat, und die bedingt halt 2 Entlüftungsschrauben, sonst funktioniert das ganze nicht. Da es sich hier um ein sicherheitskritisches Bauteil handelt, und du bei einem Fehler nicht nur dein sondern auch das das Leben anderer Verkehrsteilnehmer gefährdest, solltest du mal darüber nachdenken. Egal ob das Problem dann letztendlich gelöst wurde!


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Naja, eigentlich sollte man als Fachmann auf den ersten Blick sehen, dass der Touareg eine Festsattelbremse hat, und die bedingt halt 2 Entlüftungsschrauben, sonst funktioniert das ganze nicht. Da es sich hier um ein sicherheitskritisches Bauteil handelt, und du bei einem Fehler nicht nur dein sondern auch das das Leben anderer Verkehrsteilnehmer gefährdest, solltest du mal darüber nachdenken. Egal ob das Problem dann letztendlich gelöst wurde!


    MfG


    Hannes

    Guten Morgen Mäzen Hannes,


    ich habe Ihre Kritik verstanden und freue mich für Sie, dass Sie so viel wissen.

    Ich habe keine Verkehrsteilnehmer gefährdet und mir ist sehr wohl alles bewusst aber danke für den Tipp.


    Schöne Woche und Grüße

    yaandy