V10 TDI Massiver Kraftstoffverlust

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo,


    ich habe leider ein Problem mit meinem Touareg. (bj 05, ayh)

    Das Fahrzeug wurde Abends abgestellt nach einer ganz normalen Fahrt.


    Am nächsten morgen, merkte ich zunächst eine seltsame Geräuschenwicklung beim Lenken.

    Nach knapp 5 km, fing es hinter mir an zu Rauchen.


    Haube geöffnet -> Alles voll Diesel


    Ich habe zunächst an einen Marderschaden gedacht, weil die Nachbarn dieses Jahr auch schon 2 mal betroffen waren.


    Allerdings kann ich die genaue Stelle konnte ich nicht ausfindig machen, es ist irgendwo im Bereich unter der linken Ansaugrücke in Nähe der Saugrohrklappe.


    Nach Ausbau der Ansaugbrücke, bin ich allerdings kein Stück schlauer, die Leitungen sind nicht offensichtlich beschädigt und auch das Rail samt Dichtungen ist unauffällig.


    Gibt es eine Möglichkeit die Hochdruckpumpe mittels VCDS anzusteuern? (Nicht die Vorförderpumpe, die hab ich schon getestet und es ist alles dicht.

    Ich möchte den Wagen ungerne halb zerlegt ohne Kühlwasser versuchen zu starten.


    Zweite Frage: Wo sitzt beim v10 die Notenriegelung des Getriebes?

    Ich hab die Abdeckung um den Schaltheber abgebaut, finde aber nirgens einen roten Hebel zum entsperren.

    Ist allerdings auch wahnsinnig verbaut Alles und mit isolationsmaerial vollgestopft.


    Dritte Frage: Der Diesel ist in das V reingelaufen.

    In dem Bereich sitzt hinten din Riemen, bei dem mir gerade im Moment nicht ganz klar ist, wie der verläuft und was da Alles dranhängt.

    Kann sich da nach unten hin irgendwo eine größere Menge Kraftstoff sammeln, die bei einer Motorwäsche mit Hochdruck nicht wieder rauskommt?


    Ich bin für jede Hilfe dankbar!


    Liebe Grüße


    Ralle

  • Problem ist gefunden.

    Zwei Schrauben vom Rail hatten sich gelöst.

    Wagen ist wieder zusammen, der Motor läuft tadellos, Reinigung, 30 Min Warmlaufphase und 15 min Probefahrt hat er hinter sich.

    Allerdings macht die Servopumpe einen Höllenlärm, gerade wenn ich im Stand lenke.


    Schätze die lag voll im Diesel.


    Hoffentlich legt sich das, sobald die Kiste komplett ausgetrocknet ist.


    War nach der Probefahrt schon erheblich besser aber immer noch deutlich zu hören.

  • Hab den Stand kontrolliert gerade kurz nach dem Abstellen kontrolliert. (falsch muss kalt sein)

    Grenzwertig niedrig, was aber viel schlimmer ist, im Behälter stand Schaum bis zur Oberkante.

    Sah fast aus als wäre schaum von der Motor Wäsche in den Behälter gelangt. (Deckel war aber fest zu)


    Werde das Öl morgen sofort wechseln.


    Kann mir jemand sagen, was da rein darf?


    Nur original VW?

  • Hi,

    Wenn die Pumpe Luft zieht, dann kann sie auch Öl zu Schaum schlagen. Lass das mal bis morgen stehen und schau rein ob du sehen kannst ob eine homogene Flüssigkeit drin ist oder zwei. Wenn es nur eine ist, dann einfach auffüllen... Ansonsten wechseln


    Gruß Peter

  • Habe gerade in kalten Zustamd gemessen, 1,5cm unterhalb von min.

    Öl sah aber homogen aus.


    Habe ca. 50ml nachgekippt, Geräusch weg.


    Danke Dir Peter, da es zufälligerweise direkt zusammen mit dem anderen Schaden aufkam, hast du mir eine Menge Sucherei erspart.

  • Ich kriege ein Horn, der Wagen lief wieder 1A, jetzt spritzt der Diesel wieder an derselben Stelle raus.

    Ich hab im Hinterkopf, dass man die Dichtungen unter dem Rail erneuern muss, die Schrauben auch.

    Leider hatten die Teile 5 Tage Lieferzeit und ich hätte die Bühne die ganze Zeit blockiert.


    Kann mir Jemand Teilenummern nennen für den AYH Motor?


    Vielleicht bekomme ich die woanders her.

    Der VW EKA liefert online leider weder das Rail, noch die PD Elemente.


    Zum Glück ist es nur ein Zweitwagen:D

  • Da habe ich stundenlang gesucht.

    Mit meiner Fahrgestellnummer funktioniert das aber nicht und statt bei Kraftstoffaufbereitung ist das Rail sinnvollerweise in der Kategorie Rumpfmotor.


    Hab die Dichtungen nun gefunden, aber bekomme sie im Netz nicht.


    Also steht die Kiste erstmal ne Woche.

  • Der Service Mitarbeiter heute früh beim Freundlichen, hat auf die Ware geguckt und drei mal auf die Rechnung.

    Mit dem Satz, dass er nicht ruhig schlafen kann, wenn er mir die volle Summe abnimmt habe ich 25% Rabatt bekommen.

    Immerhin eine nette Geste.


    Der Wagen läuft jetzt wieder 1a!


    Zu meiner großen Verwunderung war der Servo Flüssigkeit stand heute deutlich unter Minimum.

    Fast ganz unten.


    Mir scheint als hätte das System irgendwo Luft gezogen, die durch das Auffüllen von gestern in den AGB gedrückt wurde. Die fehlende Menge kann unmöglich über Nacht verloren gegangen sein.

    Der Kühler für das Servo Öl ist leicht nass, sieht aus ein Steinschlag.

    Der fliegt die Tage auch noch mit raus, das dürfte die Ursache sein.