Standheizung läuft nicht, hinterlegt aber keine Fehler

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Servus TF,


    ich habe, pünktlich zum Winter, ein etwas eigenartiges Problem mit meiner Werksseitig verbauten Standheizung im 3.0TDI BKS.


    Letztes Jahr habe ich der Heizung eine neue Glühkerze, Brennkammer und Dichtsatz verpasst. Hat auch alles super funktioniert, bin warm durch den Winter gekommen.


    Jetzt wollte ich das Ding mal wieder einschalten - dabei ist es egal ob an der Konsole oder per Fernbedienung, es passiert folgendes:


    - Gebläse der Standheizung läuft kurz an, Symbol in der Dachkonsole zeigt eine laufende Heizung an, Climatronic läuft an.

    - wenige Sekunden später geht das Symbol in der Dachkonsole und die Climatronic aus, die Standheizung macht noch ihren kram zu Ende, spült die Kammer, Apsperrventil klackt und dann ist alles aus.

    - Beim Beobachten mit VCDS geht die Heizung kurz nach dem Einschalten in "Störung", hinterlegt aber überhaupt nichts im Fehlerspeicher. Gesperrt ist das Heizgerät auch nicht.


    - Eine Stellglieddiagnose ist etwas eigenartig. Bei der Ansteuerung vom Gebläse steht in allen Feldern "n.v.", ebenso bei der Glühkerze.

    - Über die Stellglieddiagnose höre ich das Ventil N279 nicht klacken. Umwälzpumpe V55 und Dosierpumpe läuft hörbar


    Eigentlich bin ich schon kurz davor ein Austauschteil aus der Bucht zu holen, da gibt es ein paar Dienstleister die sowas machen.

    Aber vielleicht hat noch jemand einen heißen Tip.


    Gruß, Adrian

  • donadi

    Hat den Titel des Themas von „Standheizung heizt nicht, antwortet aber, hinterlegt keine Fehler“ zu „Standheizung läuft nicht, hinterlegt aber keine Fehler“ geändert.
  • Die billigen Sachen wie Batterie und Sprit habe ich durch. Batterie hatte ich auch erst mal in Verdacht, ist ja bekannt für paranormale Phänomene beim Touareg. Und da beide eh schon ein paar Tage auf dem Buckel hatten, habe ich beide vor rund 6 Monaten getauscht.


    Diesel-Fahrer : hilf mir mal auf die Sprünge, wo könnte Eine Info stehen was hinter dem Abschaltgrund im Klartext dahinter steht?


    Edit: Google hilft

    Code
    11111111 = Anforderung Zusatzheizung aktiv (Einschaltung möglich)
    xxxxxxx0 = Zusatzheizung AUS: Crashabschaltung
    xxxxxx0x = Zusatzheizung AUS: Keine Anforderung vom Steuergerät für Climatronic (J255)
    xxxxx0xx = Zusatzheizung AUS: Motor läuft nicht
    xxxx0xxx = Zusatzheizung AUS: Kühlmitteltemperatur zu hoch
    xxx0xxxx = Zusatzheizung AUS: Regelpause (z.B. Aufgrund Kühlmitteltemperatur)
    xx0xxxxx = Zusatzheizung AUS: Zündung ausgeschaltet (Klemme 15 fehlt)
    x0xxxxxx = Zusatzheizung AUS: Tankwarnung aktiv (zu wenig Kraftstoff)
    0xxxxxxx = Zusatzheizung AUS: Fehler gespeichert

    Für meinen Fehler bedetutet das:


    01111011 : Motor läuft nicht --> Korrekt, Motor war aus

    01111011 : Fehler Gespeichert --> Hmm... Aber wo? Im Fehlerspeicher ist nichts.


    Ich habe so ein Gefühl, dass das Steuergerät der Heizung irgend ein Thema hat.

  • Ich will nur mal kurz eine, hoffentlich hilfreiche, Anmerkung machen:

    Die Webasto Heizgeräte können auch mit der passenden Webasto Diagnosesoftware und einem Adapterkabel ausgelesen werden.

    Die Software gibt es, so weit ich weiß, kostenlos. Das Kabel ist ganz easy selber zu bauen, kann aber auch z.B. auf den großen Internetplattformen gekauft werden.

    Vorteilhaft der Webasto-Eigendiagnose: Sie ist viel detaillierter. Parameter können in Echtzeit verfolgt werden...z.B. nach wieviel Sekunden der Glühvorgang beginnt....ob eine Flamme erkannt wird......Temperaturen.....und, und, und.


    Einfach mal Google, oder Youtube mit "Webasto ThermoTest" füttern.

  • 01111011 : Motor läuft nicht --> Korrekt, Motor war aus,

    ja, aber was ist, wenn die Zusatzheizung das Drehzahlsignal vom Motor nicht, oder nicht richtig, erkennt?

    Wenn das ein unplausibles Signal ist.

    Das mit deiner Stellglieddiagnose ist schon komisch. Hast den Stecker oder die Leitungen vom Heizgerät auf Wassereintritt schon mal geprüft? Oder die Platine?


    Der Ansatz von "Horsti" ist auch nicht zu verachten.


    Gruß René

  • Здравствуйте! пожалуйста покажите эти данные

  • пожалуйста, данные как просили. Интересно что 002 не может быть прочитан, я не заметил этого раньше.

    Я заказал диагностику Webasto, должна скоро прийти.


    Anbei die Daten. Der MWB 002 liefert nichts, das ist mir bisher nicht aufgefallen.

    Die Webasto Diagnose habe ich mir bestellt, sollte bald kommen.



    EDIT:


    Laut https://tx-board.de/threads/th…icht.119515/#post-1386372 ist ein Fehler im MWB 002 normal.

  • Die Webasto Diagnose habe ich mir bestellt, sollte bald kommen.


    Hallo,


    bist Du sicher und hast geprüft, ob die Webasto Diagnose im VW funktioniert ?


    BMW baut sein eigenes Steuergerät auf die ThermoTop, da geht die Diagnose nur

    mit BMW INPA. Da kommt selbst der Bosch Dienst mit Webasto Stützpunkt nicht dran.



    Nicht, das es VW genau so es gemacht hat.


    VG

    didi

  • Google Dir einfach die Pinbelegung vom Heizgerät und verbinde Dein Diagnosekabel mit den entsprechenden Pins/Kabeln am Heizgerätestecker. Welches Diagnosekabel hast Du gekauft? KKL auf Seriell funktioniert meistens gut. Bei KKL auf USB musst du etwas mit dem Timing experimentieren.

  • Ja, ich habe Hausaufgaben….

    sie müssen die Spannung vor dem Erhitzen überprüfen, wenn alles in Ordnung ist, dann überprüfen Sie die Firmware Ihres Heizgeräts, wenn alles in Ordnung ist, dann müssen Sie den elektrischen Heizteil des Heizgeräts reparieren

  • Die Spannung ist vor dem Einschalten der Standheizung auch bei ~ 4,7V. Beim Einschalten gibt es kaum Änderung, schwankt nur leicht, kommt aber nie über 5V.


    Die Spannung direkt an den Batterien (unter dem Sitz und im Kofferraum) ist bei 12,5V für die Starterbatterie und 12,7V für die Batterie im Kofferraum. Batterien sind auch beide neu.


    Ich bin jetzt erst mal eine Woche im Urlaub, bevor ich dann wieder Zeit in das Thema investieren werde.


    Ist die Spannung vom MWB001 die Spannung, welche am Steuergerät der Heizung gemessen wird? Ich würde dann als nächstes den Stecker abziehen und direkt im Stecker messen. Wenn schon am Stecker nur > 5V ankommen, dann habe ich ein Problem im Kabelbaum, ansonsten eher im Steuergerät.

  • Ja, das ist schon klar. Ich denke auch nicht, dass ich wirklich so wenig Spannung auf klemme 30 habe. Eher ist die Webasto der Meinung, das sei so.

    Welches Steuergerät gibt denn noch Info über die Spannung auf Klemme 30?

  • Ist die Spannung vom MWB001 die Spannung, welche am Steuergerät der Heizung gemessen wird? Ich würde dann als nächstes den Stecker abziehen und direkt im Stecker messen. Wenn schon am Stecker nur > 5V ankommen, dann habe ich ein Problem im Kabelbaum, ansonsten eher im Steuergerät.

    Mach es so, wie Du es vorgehabt hast.

  • donadi ,ich habe in diesem Thread geantwortet, schau dir meinen Beitrag #97 an, du hast das gleiche Problem mit dem Webasto-Board