RNS 850 Dynamik

Die letzten 9 Exemplare des 2020er Foto-Wandkalenders gibt es ab sofort zum Sonderpreis von EUR 29,99 inklusive Verpackung und Versand! Alle Infos hier: KLICK
  • Nach Wechsel von einem 7L6 auf einen 7P stellt sich mir die Frage ob etwas mit dem verbauten RNS850 faul ist. Im Gegensatz zu dem RNS510 in unserem T1 zeigt das RNS850 im T2 weniger Dynamik. Unabhängig von der Quelle kann ich sagen das bei ungefähr der halben Lautstärke Ende ist. Wenn man weiter aufdreht wird es nicht mehr lauter sondern die Dynamik des Klangs leidet. Kennt jemand einen ähnlichen Fall und kann mir helfen ?

  • Welches Soundsystem hast du denn im T1 (normal, VW-Sound, Dynaudio)?


    Ich gehe davon aus, dass du im T2 kein Dynaudio hast oder? Das normale RNS850 ist wirklich nicht besonders berauschend, es gibt z.B. von I-Sotec eine spezielles System für den T2 mit einem Subwoofer in der Reserveradmulde (wenn du keinen Adblue-Tank hast).


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Es ist wohl allgemein bestätigt, dass das RNS850 bzw. der integrierte Verstärker den Frequenzgang abhängig von der Lautstärke verbiegt, und zwar nicht zum Guten hin :-( . Darüber hinaus ist die Verstärkerleistung nicht sehr üppig. In Verbindung mit den billigen China Lautsprechern klingt das dann insgesamt alles andere als gut. Um das wirklich zu verbessern muss einiges getan werden, leider...

  • Danke euch schon mal für eure Infos.


    HolgiD: Das es mit dem 850 er Probleme gibt hatte ich schon zuvor gelesen. Das es aber so extrem ist hätte ich nicht gedacht. Ich muß wohl echt nachhelfen.


    Hannes : In unserem T1 hatte ich kein Dynaudio, hatte jedoch im T2 mindestens das erwartet was ich zuvor hatte. Unser T2 ist ein der letzten vor FL von 08/2014.


    Gruß Dennis

  • Ich habe das gerade hinter mir, soll heißen, habe mir eine neue Anlage eingebaut. War relativ aufwendig, so mit DSP und MOST Adapter usw. Geht natürlich auch etwas einfacher mit High-Low Adapter, aber dann hat man immer noch das verbogene Quellsignal.


    Gruß
    Holgi

  • So, ich will das Thema jetzt mal angehen. Nach googeln und lesen verschiedener Beiträge denke ich an eine i-sotec Lösung.


    Das High-End System für 1400 Euro muß es nicht sein.


    Ich denke mein Anspruch reicht für eventuell für die schmale analog 4-Kanal Variante, mit Sicherheit aber für die 5-Kanal digital Variante mit Sub in der Reserveradmulde.


    Zur Entscheidung stellt sich nur noch zwei Fragen, stört die digitale Variante den Radioempfang des RNS850 ?


    Hat jemand je den Vergleich meiner angedachten Auswahl zu Ohr bekommen und kann sagen der Sub in der Mulde rechnet sich ?


    Sicher ist alles immer Geschmackssache. Ich könnte ja auch alles kaufen und das was nicht gefällt zurücksenden.


    Danke schon mal vorab.



    Gruß Dennis

  • Ja, da kann ich jetzt gerade berichten...:-) Habe mir den günstigsten analog Verstärker (rund 279 Euro) von i-sotec bestellt und eingebaut. Das lohnt sich selbst mit den originalen Lautsprechern.
    Hat deutlich mehr Bass und klingt nicht mehr so gequält.
    Das gute an dem kleinen Verstärker ist, dass du keinen Platz benötigst in der Reserverad-Mulde. Lässt sich locker hinter der rechten Abdeckung verstauen - oder falls kein CD-Wechsler vorhanden in der leeren Kunststoff Halterung hinter der Abdeckung für den Wechsler.


    Grüsse AXL


    Touareg 7P 2015 V8

  • Grüsst Euch,


    Habe mir vor 3 Jahren ebenfalls den kleinen Isotec - Verstärker eingebaut und ist m. E. eine einfache und für DEN Preis eine prima Lösung!
    Bestelle ihn zusammen mit dem konfektionierten Kabelsatz für DEINEN Touareg - die Einbauanleitung dabei ist auch gut brauchbar👍-geht auch ohne M. Sc. Abschluss 😉
    (bin allerdings kein Akustik-Purist, aber wie schon geschrieben: selbst mit den Original-Lautsprechern endlich ordentlicher Klang.)


    Viel Erfolg und schönen Sonntag
    Florian

  • Danke euch schon mal.


    Der kleine ist gestern mit Kabelsatz für meinen T2 eingetrudelt. Ich bin schon gespannt.


    Gegen Einbauten welche ich Anfang der 90er in mein 1er Golf Cabrio und folgende Fahrzeuge getätigt habe, sieht der Aufwand wirklich überschaubar aus.


    Ich bin jetzt auch kein Hifi-Purist und denke es reicht aus. Schlimmer als das was das RNS850 rausbringt geht eh nicht. Da frag ich mich doch ob die QS gepennt hat. Ab einem drittel der Laustärke ist Feierabend. Da klingt das Alpha in meiner Schwiegermutter Ihrem Lupo besser. Vor 30 Jahren war mir beim Autokauf stets klar gleich Werksradio raus und eins von ALPINE rein. Das war ein geniales Upgrade trotz Werkströten. Wie wir unseren Tiguan 2008 bekommen hatten hab ich gedacht "endlich hat sich was getan, das Nachrüsten hat ein Ende". Beim T1 war es dann ebenso einwandfrei und jetzt beim T2 voll der Rückschritt. Naja, es hält sich ja in Grenzen.


    Übrigens, ist das RNS mit diesen "Qualitäten" bis zum Schluss verbaut worden ?


    Neugierig bin ich natürlich trotzdem was die digitale Variante mit Sub für die Reserveradmulde noch an Volumen bringen würde und in wie weit der digitale Verstärker den Radioempfang beeinflusst.


    Gruß


    Dennis

  • Hallo zusammen,


    bin auch mit dem Klang des RNS850 plus Standart Audio Lautsprecher enttaeuscht, fair enough, komme von Q5 mit Bang & Olufsen, habe daher auch mit Abstrichen gerechnet, aber nicht derart Klassen tiefer...


    Habe die diversen Beitraege hier im Forum ueber die Moeglichkeiten dieser (= ISO) Verstaerker gelesen, jedoch sind die hier in ZA nicht zu bekommen.


    Allerdings habe ich noch einen aktiven Subwoofer hier liegen (Pioneer TS-WX120A). Von daher, hat auch jemand den Vergleich mit RNS850 / originalen Lautsprechern sowie aktivem Subwoofer? Oder ist dieser Weg verkehrt herum und man sollte fuer echte Klangverbesserung zunaechst auf einen Verstaerker fuer die originalen LS setzen?


    danke,

    beste gruesse

  • Moin´,


    hab auch das Dynaudio ab Werk drin und war eigentlich mit dem Klang soweit zufrieden. Als Klangeinstellung habe ich Dynamic eingestellt, da das das einzige Klangfeld ist, wo einem nicht die hinteren Lautsprecher anplärren. Der Bass ist halt einfach nur Mist, quasi nicht vorhanden. Habe dann an meinen Serienverstärker an den Tieftöneranschlüssen einen High-Low Wandler angeschlossen und eine regelbare Endstufe verbaut. Dazu ein rundes 60 Liter Gehäuse in die Reserveradmulde mit nem Audioline 12 Zoll Sub und nu is endlich anständige Klangkulisse in der Hütte. Fernbedienung für die Endstufe liegt in der Mittelkonsole in dem Fach unter der Armauflage. Alles super soweit.

  • Keiner von Euch mal was mit dem RNS850 plus aktivem Subwoofer experimentiert und kann berichten?


    danke,

    beste gruesse

    Andre

  • Moin,

    wie bereits erwähnt, sitzt die Heat-Unit hinten in der rechten Seite und hat leider keinen separaten Audio-Ausgang. Das einzige, was mir gerade einfällt, wäre meine praktizierte und günstigste Lösung. Adapter besorgen, Verstärker dazwischen schalten und dann vom Verstärker, soweit er dann diesen hat, den Line-Ausgang nutzen. Wenn du dann noch einen Verstärker mit DSP kaufst, kannst du diesen dann noch auf die Akustik vom Touareg anpassen.

    VG

    Andi