Tieferlegung mit Luftfahrwerk

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Die Tieferlegung erfolgt laut Beschreibung über eine Änderung der Fahrwerkscodierung mittels Dongle.

    Der Dongle Funktioniert nur an einem Fahrzeug und das für sagenhaft günstige 349€.


    Diese Einstellungen kannst Du auch selbst mit VCDS vornehmen, das kostet in der Version für 3 oder 10 VIN deutlich weniger und kann auch noch andere Sachen als Fahrwerkscodierung.


    Von daher halte ich persönlich nichts von diesen Donglen, da man das gleiche mit VCDS oder VCP üblicherweise selbst hin bekommt.


    Davon abgesehen würde ich bei einer dauerhaften Tieferlegung die Fahrwerkslenker einmal lösen und im "neuen" Fahrzustand anziehen.

    Ansonsten sind die Gummilager der Querlenker ganz schnell tot.


    Gruß Stefan

  • Moin,

    also ich hab mir für 80€ die Koppelstangen (rechts/links Gewinde) geholt.

    Brauchst nichts an der Elektrik ändern und kannst es jederzeit wieder rückgängig machen.

    Hab auf der Fahrzeugmodi „Sport“ die tiefste Einstellung und kann ihn bei Bedarf hochfahren.

    Alle Assistenten funktionieren einwandfrei.


    VG

    Memo

  • Auch beim TouregII die Lenker lösen und neu anziehen. Habe ihn nur 200 heruntergesetzt?

  • Hallo,

    Wenn er sich jetzt im Normalbetrieb in einem tieferen Zustand befindet würde ich das machen.

    Es passiert erstmal nichts, aber die Gummilager werden schneller verschleißen wenn Du nichts machst...


    Die Gummilager sind im Normalzustand angezogen.

    Wenn Du jetzt tiefer gehst, dann sind die Gummilager schon, ohne die Einflüsse beim Einfedern, immer tordiert/verdreht.

    D.h. Diese werden, wenn Du sie nicht löst und im neuen Zustand anziehst, weiter belastet als im Serienzustand.

    Angezogen werden die Lenker auch immer im belasteten Zustand, niemals ausgefederten Zustand (z.B. auf der Hebebühne), genau aus o.g. Gründen.


    Gruß Stefan