Touareg als Zugpferd im extremen ... (Boot slippen)

Vom Touareg-Freunde Fotokalender 2021 sind nur noch 6 Exemplare verfügbar! Rasch informieren und bestellen: KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Dass die Sperren automatisch eingelegt werden beim Terrain Tech, kann eigentlich nicht sein. Wenn man den Drehknopf auf LOW schaltet, dann ist die Untersetzung eingeschaltet. Der Knopf lässt sich aber weiter drehen auf Sperre Mitteldifferenzial und schließlich Sperre Hinterachsdifferenzial.

  • Servus,

    Hummerman hat da schon Recht, die Sperren können beide automatisch sowohl in High als auch in Low zu 100% gesperrt werden! Ist Teil des elektronischen Triebstrang Management.


    Gruß

    Marco

    7L GP V6TDI ** sold **
    7P V6 TDI, R-Line+ & TerrainTech😎
    Slowakische Frau --> Slowakisches Auto! :-)

  • Ok, das ist mir neu. Hab auch im Handbuch nichts derartiges gelesen. Aber wenn eine Sperre automatisch zu macht, dann müsste doch zumindest irgendeine Warnlampe aufleuchten. Habe aber auch im Winter im Schnee bisher nichts derartiges feststellen können. --- Aber nun ja, ist ja nichts Schlimmes.......

  • Servus Gebhard,


    wieso sollte denn da eine Warnleuchte angehen? Das würde den ganzen Tag fröhlich blinken, weil zumindest die Längssperre ständig variabel angesteuert wird, da gibt es ja nicht nur die Zustände 100 % offen und 100 % geschlossen, sondern auch Zwischenzustände.


    Wir sprechen hier ja nicht über eine 100 % Sperrwirkung in Kurven onroad und an der Vorderachse, sondern über eine Längssperre plus eine Quersperre an der Hinterachse, welche nicht in Kurven auf der Straße geschlossen wird, sondern nur situationsbedingt wenn es eben sinnvoll ist und fahrdynamisch zulässig. Aus diesem Grund geht eine jeweilige manuelle (und dann 100 % Sperrung) auch nur in Verbindung mit zugeschalteter Geländeuntersetzung. Und auch hier könntest du immer noch um die Kurven fahren, wenngleich das auf festem Untergrund alles andere als gut für die Mechanik ist und den Wendekreis nicht eben verkleinert ;).


    Grüße

    Robert

  • Alles klar, hab ich wieder was dazu gelernt. Trotzdem noch eine Frage in diesem Zusammenhang : Ich habe das bei euren Erläuterungen nun so verstanden, dass diese situationsbedingte Sperre nur in Verbindung mit Terrain Tech eingerichtet ist. Aber m.E. ist dies doch auch beim normalen Touareg-Antrieb so - oder nicht ?

  • Servus Gebhard,


    der Touareg 7P "mit ohne" Terrain Tech hat:


    a.) Keine Quersperre an der Hinterachse


    und


    b.) ein Torsen-Differential als Verteilergetriebe ("Mittendifferential")


    Und damit wird hier nichts "situationsbedingt" gesperrt, das Torsen-Diff. ist zwar bis zu einem gewissen Grad selbstsperrend, dies allerdings ohne Eingriffsmöglichkeit von außen und niemals zu 100 %, so dass stets ein Drehzahlausgleich zwischen Vorder- und Hinterachse möglich ist. Extrembeispiel: Stehts du mit dem Fahrzeug bergauf mit den Vorderrädern auf einer Eisplatte und die Hinterachse auf griffigem Untergrund, dann kommst du trotzdem nicht vom Fleck, da die erforderlichen Mindest-Reibungswerte an der Vorderachse nicht ausreichen, um eine Sperrwirkung zu ermöglichen. Hier muss dann die Traktionskontrolle eingreifen und durch Abbremsen der hilflos durchdrehenden Vorderräder Drehmoment an die Hinterachse umleiten. Mit Terrain Tech fährst du hingegen in dieser Situation auch ohne Bremseingriffe weiter.


    Grüße

    Robert

  • Ist es dann nicht so, dass der 7P ohne TerrainTech ein sogenannter AWD und der 7P mit TerrainTech ein 4x4 ist?

    Nein, auch ein Torsendiff ist ein Permanentallrad. d.h. es werden über das Verteilergetriebe beide Achsen angetrieben. Wenn das Torsen z.B. kaputt ist kommst du keinen Meter mehr weiter. Unter AWD versteht man meist einen Hang-on-Allrad, da wird eine Achse direkt angetrieben und die 2. Achse meist mittels Kupplung dazu geschaltet (z.B. Haldex im Tiguan oder X-Drive im X3).


    MfG


    Hannes

    VW Touareg V6 TDI Terrain Tech, 2016
    VW Touareg 3.0TDI V6 bluemotion North Sails, 2010
    Audi allroad 2.5TDI V6 Low Range, 2004
    Audi S6, 1995

  • Ist schon toll, wie gut einige wenige da Bescheid wissen - und dieses Wissen auch verstehen. Ich weiß nur ein paar Dinge über meinen T2 .... und verstehen tu ich noch weniger davon. So gesehen freu ich mich einfach über mein Terrain Tech .... auch wenn mir die ganz feinen Unterschiede noch nicht klar sind. Das muss aber auch nicht sein , man muss nicht alles verstanden haben. Es gibt Dinge, die akzeptiert man halt so, wie sie sind.

    Nochmals Danke für eure Erläuterungen !

  • Servus,

    im Endeffekt ist es so, dass die mit Terrain Tech (wie zb Du und ich) noch einen echten Touareg haben, die anderen einen „Touareg Quattro“. 😂😬


    Gruß

    Marco


    PS: Und die mit nem CR und V8 einen Touareg Quattro² 😉