Lenkung defekt, Fahrzeug abstellen. Touareg 7P 2011 239 PS

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender noch bis 31.08.2021 möglich! Mehr Info hier.

  • Moin moin,



    ich habe mich hier angemeldet, um folgendes Problem zu diskutieren:



    Mein Dicker (V6 TDI, 01/2011, 239 PS, Standheizung und viele elektr. Spielereien..) springt seit gestern morgen nicht mehr an.


    Es piept kurz die Fehlermeldung auf "Lenkung defekt.Fahrzeug abstellen". Danach ist alles tot. Keine Zündung. Nichts.


    Das Zündschloss klackt normal, wenn ich den Schlüssel nach rechts oder links drehe.


    Er fuhr sich bis zum Abend vorher völlig normal, ohne mechanisch hörbare oder spürbare Probleme.



    Die Batterie hatte Unterspannung, es handelt sich um die originale aus dem Baujahr des Fahrzeugs. Diese hat schon öfter Zicken gemacht.

    Ich habe nun eine neue bestellt, werde diese unabhängig des Problems neu einbauen (nicht anlernen, braucht man ja bekanntlich nicht unbedingt), falls die Steuergeräte Unterspannung bekommen haben.

    Viele Elektronikbauteile funktionieren langsamer (er startet mit orgeln, das Schiebedach muss bei Kälte von Hand unterstützt werden, usw).



    Da ich dachte, dass das Problem damit wie im Forum beschrieben wurde behoben sei, indem ich ein neues Steuergerät für die Lenkradsperre einbaue, habe ich dies heute erledigt.


    Der Fehler bleibt. Zugriff auf VCDS habe ich nicht.




    Hatte noch jemand dieses Problem und weiß, ob es zwingend notwendig ist, den Fehler zu löschen, trotz Einbau eines neuen Steuergerätes?

    Oder hat alternativ jemand Lösungsvorschläge ?



    Zu VW bekomme ich ihn leider nicht, trotz ADAC Mitgliedschaft, da nicht mal die zündung funktioniert und ich ihn somit im P-Modus abschleppen müsste. Laut VW wäre die Folge ein Getriebeschaden.


    Und einen Mitarbeiter für 150€ die Stunde (spinnen die eigentlich?) lasse ich nur ungern kommen.





    Vielen Dank schonmal ! :)

  • Servus,


    wenn du schreibst "die Batterie hatte Unterspannung", hat sich denn daran nun etwas geändert? Sprich, neue Batterie schon eingebaut?


    Wundern brauchst du dich nicht, mit einer 10 Jahre alten Batterie, die bereits spürbar auffällig wurde, wenn dir das Fahrzeug die ein oder andere Fehlermeldung auswirft. Bevor ich da herumdoktern täte in Sachen VCDS-Abfrage und Fehler löschen, würde ich zunächst mal das Grundübel in Form der defekten Batterie beseitigen (falls, s.o., nicht bereits passiert?), ansonsten wird das wenig bringen, beziehungsweise eben sofort wieder Probleme geben. Und dann weißt du eben nicht, ob tatsächlich ein Problem vorliegt, oder das Ganze aufgrund von Spannungseinbrüchen auftritt.


    Die Möglichkeit, zwingend zu quittierende Fehler zu löschen, die hat eigentlich jede Dorfwerkstatt mit ihrem Diagnosesystem. Ansonsten haben wir ja noch unsere Liste mit VCDS-Usern, evt. ist da ja auch jemand in deiner Nähe. Am besten dann per PN anschreiben.


    Grüße

    Robert

  • wenn du schreibst "die Batterie hatte Unterspannung", hat sich denn daran nun etwas geändert? Sprich, neue Batterie schon eingebaut?


    Wundern brauchst du dich nicht, mit einer 10 Jahre alten Batterie..


    Die Möglichkeit, zwingend zu quittierende Fehler zu löschen, die hat eigentlich jede Dorfwerkstatt..


    Ich habe noch keine neue Batterie eingebaut, das habe ich verschlampt..




    Morgen kommt sie.




    Das Problem ist, dass der Dicke hier nicht wegkommt und ich auch keine Werkstatt kenne im Umkreis, die zu halbwegs akzeptablen Preisen rausfahren.




    Gibt es denn eine Möglichkeit, per VCDS an das Steuergerät der Wegfahrsperre zu kommen, ohne die Zündung einzuschalten ?

  • Hi,

    wie Robert schrieb:

    1. neue Batterie (en) evtl. hast du ja 2 Stück, dann solltest du auch besser beide Tauschen - Edit: sorry, gilt nur für den 7L - danke an Robert für den Hinweis. Das habe ich übersehen...

    2. die neue(n) Batterie(n) richtig voll laden

    3. den Hobel Starten und alle Fehler mit z.B.: VCDS in jedem Steuergerät einzeln löschen


    dann berichten wie es aussieht.



    Gruß und Viel Erfolg

    Pe7e

  • [...] Hat denn der 7P auch einen "Notentriegelung" für den Gang- Wählhebel? [...]

    Servus Martin,


    klaro, hat er. Bei Fahrzeugen ab Bj. 05/2010 funktioniert das sogar deutlich einfacher als noch beim 7L: Aschenbecher/Ablagefach herausnehmen, darunter befindlichen Abdeckstopfen entfernen und mit einem Schraubendreher oder Stift den Hebel der Notentriegelung betätigen. Dabei Drucktaste am Schalthebel betätigen und aus der Stellung "P" schalten.


    Grüße

    Robert