Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort sind Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender 2023 möglich: Alle Infos hier im Thema.

  • Moin in die Runde,

    ich fahre eine Touareg 7P, Bj 04/2017.

    Im letzten Jahr habe ich beim VW-Händler ein Update für das RNS 850 installieren lassen. Nach einigen Fahrten stellte ich fest: keine aktuelle Version.

    Nach Beanstandung, Schriftverkehr mit Wolfsburg etc. stellte sich heraus: für das Navi wird kein Update mehr erstellt.

    Ich habe einen Gutschein bekommen, aber ich will ein Update haben. Kann mir jemand helfen?

    Vielen Dank im Voraus.

  • Die letzte Version sollte ja aus 2019 sein, so alt ist die auch wieder nicht, dass man damit nicht navigieren könnte. Nachdem es kein Update von VW für das RNS850 mehr geben wird, bleibt dir sonst nur die Möglichkeit ein Modul einzubauen, damit kannst du dann mit der Handyverbindung (z.B. Android Auto) via GoogleMaps navigieren. Wirf mal dazu die Suche an, einige User haben hier schon diverse Module eingebaut.


    MfG


    Hannes

  • Die in WOB haben echt den Schuss nicht gehört - für ein vier Jahre altes Fz dieser Preisklasse gibt es kein Navi-Update mehr !


    Ich hatte auch schon mal in der örtlichen Vertragswerkstatt nach einem Update gefragt, da kennt sich aber offenbar nicht mal einer aus damit, wie beim RNS850 ein Update von statten zu gehen hat (nämlich SD-Karte als Werkstattmaterial, Registrierung beim WOB-Server usw.).


    Traurig.

  • Nach meiner Info war die V14-Version die letzte Version, die VW für das RNS850 auf den Markt gebracht hat. Damit ist es auch nicht mehr möglich eine neuere Version zu bekommen, egal bei wem man anfragt. Ein Grund ist meiner Meinung nach auch, dass sich die Nachfrage sehr in Grenzen gehalten hat, da die Kosten für diese Updates sehr sehr hoch waren. Das RNS850 war eine Insellösung, die nur im Touareg und sonst nirgends verbaut wurde. Das System basiert zwar auf dem Audi-System, allerdings ist es nicht ganz gleich, von daher können keine Updates von Audi auf dem Touareg aufgespielt werden.


    MfG


    Hannes

  • Moin Hannes,

    danke für die Aufklärung. Auch wenn ich mich ärgere, kann ich als Kaufmann die Entscheidung verstehen.

    Leider bin ich technisch nicht sehr begabt, woher bekomme ich Module und wo müssen diese verbaut werden.

    Der Touareg ist permanent online, m.M. bekomme ich auch Verkehrshinweise bin Google. Außerdem spielt VW Verkehrsinfos ein.

    Ich nutze ein i-phone X und könnte dieses nutzen.

    LG Netsrak49

  • Schau mal hier:



    MfG


    Hannes

  • Das System basiert zwar auf dem Audi-System, allerdings ist es nicht ganz gleich, von daher können keine Updates von Audi auf dem Touareg aufgespielt werden.

    Ich weiß, dass das hier nicht gern gelesen wird und deshalb gibt es von mir auch keine Links dazu.

    Aber diese Aussage ist faktisch einfach nicht richtig. Es können definitiv (angepasste) Updates von Audi installiert werden.

    Wie gesagt nicht legal und deshalb auf deutschen Seiten auch kaum zu finden.

    Beliebte große Videoportale haben Antworten parat....


    Ich will definitiv nicht dafür werben das zu machen, aber es so darzustellen als sei es nicht möglich, weil es einem nicht gefällt dass es geht, ist halt auch nicht korrekt.

  • Servus,

    [...]

    Ich will definitiv nicht dafür werben das zu machen, aber es so darzustellen als sei es nicht möglich, weil es einem nicht gefällt dass es geht, ist halt auch nicht korrekt.

    was hier auf dieser Plattform nicht korrekt ist, ist das Platzieren von links zu (augenscheinlich) verbotenen Inhalten. Hier nicht geschehen, aber dennoch erübrigt sich jede weitere Diskussion darüber!


    Es ist illegal und damit ist es auch gut...


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.