Wassereinbruch im Fußraum Beifahrerseite. Problem gelöst!

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort vorbestellbar: Der Touareg-Freunde Fotokalender 2022. Für Mäzene bis 30.06.2021 mit 10 % Rabatt! Alle Infos hier.

  • Hallo Touareg Freunde,
    Mein Touareg 7P hat ein Panoramaschiebedach und Dachreling. Das Wasser lief vom Dach über die A-Säule und Sicherungen in den Fußraum. :wow:Ja! über dieSicherungen! Ich habe das Auto in eine Garage abgestellt und am nächsten Tag das Schiebedach mit „T-Rex Tape“ abgeklebt. In der Zwischenzeit im Internet nachgeschaut. Am nächsten Tag das Auto in den Regen gestellt und das Wasser war immer noch da. Jetzt habe ich das rechte Dachreling auch noch abgeklebt und siehe da, kein Wasser. Um das rechte Dachreling auszubauen, muß der Himmel auf der rechten Seite gesenkt werden. Folgende Anleitungen habe ich vom Erwin ausgedruckt:Dachreling, Himmelverkleidung, A, B, C, D Säulenverkleidung, Sonnenblende, Griffe vorne hinten, Dachkonsole und Innenspiegel. Jetzt habe ich den Dampfstrahler auf die rechte Seites des Schiebedaches gehalten. Nix. Auf das Dachreling vorne. Jetzt kam Wasser, Dachreling hinten. Auch. Hinten links. Auch. Jetzt mußte ich den ganzen Himmel senken, also links Sonnenblende, Griffe, ABCD runter, Dachkonsole und Spiegel runter. Dachreling ab(8 Schrauben insgesamt) und beim Freundlichen den Dichtungssatz für 35 Euro bestellt. Na ja, der Dichtungssatz kam mir nicht so toll vor, also habe ich noch zur Sicherheit, Karosserie Dichtmasse um die Schrauben geschmiert. Alles wieder zusammengebaut und auf den nächsten Regen gewartet. Der kam gleich in der Nacht. Und …..sch…wieder naß:wut:. Gleiche Stelle. Ich habe mich mit dem zusammenbauen beeilt:wand::wand::wand:. Diesmal nur: AB Säule, Griff vorne und Sonnenblende abgebaut. Den Himmel habe ich vorne rechts ausgeklipst, so das ich reinschauen konnte. Es Tropfte vom Schiebedach, bessergesagt unter dem Keder vom Windabweiser. Keder runter, Dekalin Dichtmasse großzügig reingeschmiert und Keder wieder zurück. Mit dem Dampfstrahler getestet. Alles OK. Ich warte noch auf den Regen und dann werde ich alles zusammenbauen.
    Gruß
    Dietmar

  • Hallo Dietmar,


    zunächst: Es gibt GROß SCHREIBEN und auch klein oder Beides gemischt. :zwinker:


    Zum Panoramadach gibt es im Forum bereits viele Threads und Beiträge. Es hat an die vier Ecken jeweils einen Ablauf. An diesem Ablauf steckt ein Schlauch welcher sich leider immer mal löst. Nach Befestigung des Schlauches plus Sicherung mittels Kabelbinder sollte das Problem gelöst sein. Es kommt auch immer mal vor, dass das Ende vom Ablauf veklebt / verstopft. Die Enden findest du hinter den Radhausschalen.


    Ein Dichtungsset und Dichtmasse ist für beide Reparaturen nicht nötig. Ich würde damit auch aufpassen nicht das du die Abläufe dicht machst, dann hast du nämlich ein größeres Problem.

  • Die Sache mit den Abläufen habe ich nicht mehr erwähnt, weil es ja genug Threads darüber gibt. Ich habe mich mehr aufs Dachreling, Panoramadach und Himmelsenken bezogen. Sorry, mein Fehler. Die Abläufe habe ich als Erstes überprüft und mit Kabelbinder festgemacht. Die Dichtmasse vom Dachreling kann die Schiebedachabläufe nicht verstopfen. Für das Abdichten vom Windabweiserkeder habe ich Dekalin 8936(verhärtet nicht und ist abtupfbar) hergenommen. Die Dichtmasse ist dort geblieben wo sie hingehört und den Überschuss habe ich abgetupft.
    Gruß
    Dietmar