Abgasgeruch im Innenraum

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender noch bis 31.08.2021 möglich! Mehr Info hier.

  • Hallo Leute!


    Ich poste mal hier, wenn es nicht Passt, bitte verschieben. Habe seit einiger Zeit Abgas Geruch im innen Raum und auch ein Geräusch als wär der Auspuff undicht.


    Zum Fahrzeug: T1, V6 TDI, BJ 2004.


    Fahrerseite, unterhalb der Bank in der Mitte strömen die Abgase raus. Ist hier der Abgas Krümmer bzw. Deren Dichtungen undicht?


    Kann Man die Dichtungen Gegen neue ersetzen oder muss ein neuer Krümmer verbaut werden?


    Bitte um eure Vorschläge, Was hier undicht sein könnte.

  • ...wenn es nicht Passt, bitte verschieben....

    und genau das habe ich gemacht, es kann allerdings auch nicht schaden, sich vor dem Einstellen eines Beitrags mal ein paar Gedanken zu machen. Das Thema, an das du dich drangehängt hast, war ja in sich geschlossen und es ging auch nicht um Abgas im Innenraum. Insofern ist schon ein neues Thema für deinen 'Fall' passender.


    Gruß


    frank

  • Hallo,

    Für Abgasgeruch im Innenraum war beim BKS von meinem Bruder das Rohr mit dem Kompensator vom Turbo-Krümmer zum AGR-Ventil verantwortlich. Das war gerissen.

    War ne ziemliche Operation bis wir das getauscht hatten.


    Jetzt ist noch das Verbindungsrohr vom linken Krümmer zum Turbo-Krümmer undicht.

    Das hat auch so einen Kompensator und ist dort gerissen.

    Die Teile haben wir schon, das wird die nächste Reparatur.

    Dazu muss halt der Kat und Rußpartikelfilter raus, sonst kommt man nicht an die Schrauben...

    In dem Zuge wird dann auch gleich das Flexrohr zwischen Kat und Partikelfilter erneuert.


    Mach dir mal ne Sprühflasche mit Spüli-Wasser und sprüh die verdächtigen Stellen ein, dann sieht man wo es bläst.

    Das ganze am besten bei kaltem Motor, damit man kein kaltes Wasser auf den Turbolader und Gusskrümmer sprüht wenn diese richtig heiß sind. Erstens verdampft dann die Seifenlösung nicht so schnell, zweitens mögen so Gussteile die punktuelle Abkühlung nicht so gerne.


    Viel Erfolg.


    Gruß Stefan

  • Hallo!


    Na da habt ihr auch einiges miterlebt bzw. noch vor euch.

    Bei mir ist es direkt am linken Krümmer. Da bläst es fröhlich raus. Sonst alles dicht.

    Na immerhin kenne ich jetzt mal mein Problem.

  • Hallo!


    Der Freundliche hat den Krümmer getauscht und im Zuge dessen haben sie mich aufmerksam gemacht, dass das Flexrohr auch undicht ist, nicht mehr nur beschädigt wie beim letzten TÜV, somit auch getauscht mit Kat.

    Auf andere Dinge hat er mich nicht aufmerksam gemacht.


    Jetzt hab ich aber im Leerlauf auch im Motor Raum und teilweise in der Lüftung auch noch Abgas Geruch. Nicht mehr viel, aber doch merkbar. In Verdacht habe ich undichte Injektoren.

    Was könnte es denn noch sein? Laut VW ist an den Rohren und Krümmern alles dicht, das kann also ausgeschlossen werden.


    Bitte um eure Vorschläge und Ideen!

    Vielen Dank vorab.

  • Mein Tip, verlasse Dich nicht auf die Aussage von Anderen, dass alles dicht ist.

    Du kannst nur sicher sein wenn Du es selbst prüfen.

    Klar können die Injektoren auch undicht sein, aber das sollte man bei einer Sichtkontrolle eigentlich schon sehen ob da was abbläst.


    Meine Hinweise bzgl. Abgasgeruch habe ich ja bereits in meiner vorigen Antwort beschrieben...


    Undichtigkeiten am AGR-Ventil sind natürlich auch möglich...


    Gruß Stefan

  • Also das AGR Ventil kann ich mal ausschließen, das ist komplett sauber von außen, da wäre sonst ja Ruß vorhanden.


    Bei den Arbeiten, die VW gemacht hat (Krümmer und Flexrohr) da geh ich schon davon aus, dass es dicht ist. Ich kann mir das ansehen, wenn ich ihn mal auf der Bühne habe.


    Gibt es noch andere Bauteile/Stellen, von denen der Abgasgeruch bzw. das rhythmische Zischen herrühren kann?


    Liebe Grüße

  • Hallo Leute!


    Bei zumindest einem meiner Injektoren ist der Kupferdichtring undicht.

    Konkret handelt es sich um den T1, BJ 2004, BKS, 3.0 V6 Diesel.

    Pro Injektor habe ich mir 2 O Ringe und 1 Kupfer Ring vom Freundlichen besorgt, also genau für das Fahrzeug passend.

    Nun meine Frage bevor ich die Reparatur starte: soll ich Spannpratzen auch erneuern oder ist das nicht zwingend notwendig?

    Soll ich mir auch einen Gleithammer besorgen für den Fall, dass sie sich nicht so leicht lösen? Welchen empfiehlt ihr bzw. welche Gewindegröße haben die Injektoren?

    Mit welchem Werkzeug kann ich den Schacht reinigen?

    Wie viel von der Paste soll man vor der Montage anbringen und wo? Gibt’s da spezielle Pasten oder reicht Kupferpaste?


    Danke für eure Antworten!