,,Vorsorgliche" Ersatzteilbeschaffung

Neu: Touareg-Freunde Ansteckpin + Mousepad kostenlos für alle Kalenderbesteller mit MÄZEN-Status! Alle Infos hier.

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hola Gemeinde,


    Wie schon in einem anderen thread erwähnt hole ich meinen Touareg am 23. (Wenn das die Covid 19 Lage erlaubt) ab.

    Meinereiner hat sich durch das Forum gelesen und habe mit erstaunen festgestellt das der Touareg nicht wirklich Regen, Waschstrassen und Winterfest ist....so mein eindruck. Und das als Möchtegerngeländewagen :). Deswegen meine Frage Was sollte man sich als Ersatzteile (Relais, Sicherungen etc. im Kofferraum legen? Ich weiss, hört sich blöd an, aber seitdem ich mal ,, in den Genuss" von den Motoren mit dem ,, Guten Stern" gekommen bin, bin ich diesbezüglich etwas Paranoid.......ich stehe nicht drauf in den Bergen mit einem Hänger wegen irgendein Kleinscheiß stehen zu bleiben.....das ist nicht prickelnd, das könnt Ihr mir glauben .

    Das Luftfahrwerk scheint auch Kälteempfindlich zu sein, wie oft sollte man die Stickstoff-Füllung überprüfen (Erfahrungswerte?)

  • Hi,

    bei einem 7P - wenn du auf der sicheren Seite sein willst: Getriebe, Motor, alle Steuergeräte, verschleißteile Bremsen, ein komplettes Luftfahrwerk (mit Kompressor, Ventilblock, Leitungen, Dämpfern, Achsträgern, Querlenkern), Schaltkulisse, Reifen, Kabelbinder, alle Steuergeräte, Schrumpfschlauch, Klebeband... 8o


    Wenn du ein Normalsterblicher wie der überwiegende Rest hier im Forum bist, machst du einen Service, pflegst das Fahrzeug und fährst es... und vorallem lässt du dann das vorsorgliche Horten von möglichen Ersatzteilen sein. Der 7P ist ein ausgereiftes zuverlässiges Fahrzeug. Man habe auch stest im Hinterkopf, das in so einem Forum meist nur Probleme stehen. Es werden sich nur wenig Leute hier anmelden und melden , dass sie keine Probleme haben und auch jux an der Freude hier im Forum sind... ;)


    Gruß Peter

  • Moin,

    Mal ehrlich...die Hand voll T2/Porsche Cayenne 2, die hier in der Nachbarschaft liefen und laufen, hatten bisher keine schweren Probleme. Mach Dich erstmal nicht so verrückt und schau, wie das Auto sich problemtechnisch verhält.


    Ich dachte beim Threadtitel jetzt an nen T1 mit Reparaturstau und 650tkm aufm Wecker ;)


    Gruß

    Silvio

  • Hallo,

    bedingt durch die starke Nachfrage nach Ersatzteilen und die augenblickliche weltweite Corona-Lage, wird die Beschaffung natürlich noch schwieriger.

    VW hat bekanntlich die Produktion von Neufahrzeugen schon deutlich gedrosselt.

    Es wird berichtet, dass in östlichen Ländern die Fahrer eine Pumpgun mitführen, damit sie im Ernstfall den Dicken wenigstens erlösen können.

    Vielleicht weiß hier Silvio näheres zu berichten.


    Gruß


    Hannes

  • Hola

    also eine Rolle Panzerband ,,for turkish repairing" habe ich immer dabei :S. Mir ist klar das in einem Forum mehr die Probs angesprochen werden als das was gut läuft......Aber wenn man quer liest das ein ,, Geländewagen" schon in der Wildniss einer Waschstrasse ;) Probleme bekommt, sucht man als Maschinenbaumeister nach einer Prophylaxe. Aber ich denke das man erst sehen muss was kommt......hoffe nichts.

  • Hi,

    Je nach Ausstattung ist der Touareg eher dem SUV Segment als den Geländewagen zuzuordnen. Mit TerrainTec und einer passenden Ausstattung kann er auch ein Luxus Geländewagen sein. Der neue Touareg (CR) ist für mich ein reines SUV (egal ob LFW oder nicht). Der hat nichts mehr mit dem T1 zu tun... Dafür hat er aber auch andere Qualitäten von denen der T1 meilenweit entfernt ist....


    Gruß Peter

  • .....und habe mit erstaunen festgestellt das der Touareg nicht wirklich Regen, Waschstrassen und Winterfest ist....

    Wie kommst Du denn auf diesen Gedanken?


    Mein T ist jetzt 8 Jahre alt, davon knapp 5 in meinem Besitz.

    Bis dato nix, aber auch wirklich nix erlebt was auch nur halbwegs mit Feuchtigkeit oder Kälte zu tun haben könnte.


    Hast Du eventuell einige Beiträge hier im Forum mißverstanden?


    Achso: der T ist kein "Möchtegerngeländewagen".....es ist gar kein Geländewagen.

    Er ist maximal ein SUV, was etwas völlig anderes als ein Geländewagen ist ;-)


    Zum Luftfahrwerk:

    Das heißt Luftfahrwerk, weil es mit Luft befüllt wird. Ich wüsste nicht, dass da Stickstoff drin wäre. Dann wäre ja auch der Kompressor relativ überflüssig.

  • Genau. Die Luftfederung im Touareg ist nur mit etwa 75% Stickstoff befüllt. Der Rest ist hauptsächlich Sauerstoff und geringe Anteile zig anderer Elemente


    Deswegen heißt sie ja auch Luftfederung und nicht Stickstofffederung



    :)


    Gruss


    frank

  • Ich weiss, hört sich blöd an, aber seitdem ich mal ,, in den Genuss" von den Motoren mit dem ,, Guten Stern" gekommen bin

    Du bist in den Bergen mit nem Stern samt Anhänger liegengeblieben? :victorious:

    Zum Luftfahrwerk: google mal nach VW SSP (Selbststudienprogramm) 302.....


    Micha

  • Hallo,

    Es wird berichtet, dass in östlichen Ländern die Fahrer eine Pumpgun mitführen, damit sie im Ernstfall den Dicken wenigstens erlösen können.

    Vielleicht weiß hier Silvio näheres zu berichten.

    Moin Hannes,

    Kann gerade nicht, da ich(aufgrund Deines Beitrages) lachend auf dem Boden liege ^^


    Gruß

    Silvio

  • Hi,

    Aus erster Hand kann ich berichten, dass Pumpguns in Russland nicht sehr weit verbreitet sind. Selbiges gilt auch für Schrotflinten. Meinereiner sollte mit einer AK47 auf Geflügeljagd gehen. Nach meiner Beschwerde, dass das nicht das richtige Gerät ist, wurde mir mitgeteilt, dass da 40 Schuss drin sind und ich mich nicht so haben soll. Als Alternative bot man mir auch einen Mosin Nagant an... Damit wäre das aber gleich gar nichts geworden... Ergo würde ich behaupten, dass die dort eine AK47 mitführen - wahrscheinlich mit Klappschafft im Handschuhfach...


    Gruß und einen schönen Abend

    Peter

  • .....Wenn dann richtig, dann eine minigun oder eine A110....:)


    Wie auch immer, wenn der Wagen da ist werden ich mich in der Thematik einlesen und entsprechend handeln. Wie schon erwähnt, bin mehr der Mopetenfreak als ein Dosenfreak. Allerdings sollte der Wagen schon zuverlässig sein, was er ja auch sein soll, aber wenn es Schwachstellen gibt würde ich gerne dagegen, auch ausserhalb der Inspektionsintervalle, vorbeugen.:ghost:

  • Hi,

    Aus erster Hand kann ich berichten, dass Pumpguns in Russland nicht sehr weit verbreitet sind. Selbiges gilt auch für Schrotflinten. Meinereiner sollte mit einer AK47 auf Geflügeljagd gehen. Nach meiner Beschwerde, dass das nicht das richtige Gerät ist, wurde mir mitgeteilt, dass da 40 Schuss drin sind und ich mich nicht so haben soll. Als Alternative bot man mir auch einen Mosin Nagant an... Damit wäre das aber gleich gar nichts geworden... Ergo würde ich behaupten, dass die dort eine AK47 mitführen - wahrscheinlich mit Klappschafft im Handschuhfach...


    Gruß und einen schönen Abend

    Peter

    Von Kalaschnikow gibt es da noch die Saiga 12, eine gute Mischung aus klassischem Автомат Калашнинкова und Schrotflinte mit guter Mannstopwirkung🙂.

  • Hallo zusammen!


    Was ihr alles über Schrotflinten und Kalaschnikows wisst! Respekt!

    Ich weiss nur, dass Peter mit der Aussage, der CR wäre vom T1 meilenweit entfernt, Recht hat. Beim T1 funktionieren die Assistenzsystem! 8|:saint:


    Schöne Grüsse

    Martin



    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 199830 steigend

  • T1FL hat nur den stino Tempomat - und der geht immer

    Mahlzeit,

    Hab ich im T3 genauso....läuft. Bisher eine Fehlermeldung diesen Winter, daß die Sensorsicht eingeschränkt sei, ansonsten göttliche Stille.


    und warum ist der 7P kein Geländewagen?

    Ist ein SUV, oder? Mit Terrain Tech würd es irgendwie noch eher in Richtung Geländewagen gehen.


    Gruß

    Silvio