Carly / ODB11 / VCDS

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

TF-Fotokalender 2023: Wir präsentieren die gewählten Bilder und bitten die Gewinner um ihre Story zum Bild! KLICK

  • Hallo,

    ich möchte ganz gerne einige Funktionen am T2 freischalten. Jetzt belese ich mich über einige Varianten. Kostenmäßig ist dort eine große Spanne. Ich glaube VCDS wäre mir zu teuer. Was haltet ich von Carly oder ODB11. Möchte zB Coming Home Leaving Home freischalten sowie Green Menue im RNS850 oder den Service zurück setzen. Für Empfehlungen wäre ich euch dankbar.


    LG ;)

  • Ich hatte den Carly VW Adapter an meinem 2016 T2. Ich hab ihn wieder zurückgeschickt. Es ging weder die Wartungsposition der Parkbremse anzufahren, noch die Start-Stopp zu deaktivieren. Ich kann Carly für den T2 nicht empfehlen. Solltest du Carly allerdings testen wollen ,dann kauf sowohl den Adapter als auch die Voillversion direkt bei Carly, dann kannst du in der Testzeit beides zurückgeben. Wenn du die Vollversion bei Google Play kaufst bekommst du nichts zurück.

  • Servus,


    beim 7P lässt sich via VCDS S-S sowohl deaktivieren, als auch mit einer Memory-Funktion programmieren, so dass nach Zündungswechsel der letzte Schaltzustand (aktiv oder deaktiviert) wiederhergestellt wird.


    Grüße

    Robert

  • Hallo mesecina,


    ich benutze für meinen 7L seit ca. 4 Jahren das OBDeleven und bin damit gut zufrieden. Es ist speziell nur für VAG Fahrzeuge. Preislich ist es wohl eine gute Alternative zum VCDS von Ross-Tech. VCDS ist natürlich im Detail ausführlicher und komfortabler.


    Gruß, Ingo

  • Ich habe mir vor 4 Wochen den OBD-Eleven NewGen geholt. Ist ganz witzig und mit den Hints hier kannst Du auch voll auf das System durchgreifen und verändern. Hab aber bisher nur GreenMenu und den Peep bei der DWA freigeschaltet...Video-in-Motion probiere ich mal am Wochenende. Hab die Pro-Version, damit ich mit den Long-Codings arbeiten kann (7P mit Sport-Luftfahrwerk - falls das wichtig ist).

  • Hallo Ingo,


    Du hattest geschrieben das Du das OBDeleven benutzt. Ich habe im Moment den DataPlug von VW, mit dem ich aber mehr als unzufrieden bin. Eigentlich suche ich nur eine Möglichkeit mein Auto zu überwachen. Will sagen Batterie und Fehlermeldungen. Nachdem ich ein Problem mit meiner Batterie hatte und mich das Ganze 625€ gekostet hat möchte ich gern auf dem Laufenden bleiben was den Zustand angeht. Ich habe nun mal auf der Seite von OBDeleven geguckt. Dort gibt es ein Pro Pack für knapp 100€. Neue Generatin vom Adapter + Pro Plan + 200 Code Guthabenpunkte. Nun hab ich so gar keine Ahnung von Fahrzeugelektronik, aber lohnt sich die Ausgabe? Ist die App auf deutsch?


    Danke

    LG Uwe

    Hallo mesecina,


    ich benutze für meinen 7L seit ca. 4 Jahren das OBDeleven und bin damit gut zufrieden. Es ist speziell nur für VAG Fahrzeuge. Preislich ist es wohl eine gute Alternative zum VCDS von Ross-Tech. VCDS ist natürlich im Detail ausführlicher und komfortabler.


    Gruß, Ingo

  • Die Start-Stopp kannst du mit keinem Diagnose-Tool deaktivieren. Da das System Teil der Fahrzeuggenehmigung ist (Stichwort CO2-Wert) darf es nicht deaktiviert werden!


    Das geht sogar mit OBD-Eleven.
    Back to Topic, ich habe 3 Systeme ausprobiert. Nachdem ich über 100 Euro für OBD* ausgegeben hatte, war Schluss und ich habe mir ein VCDS von Ross-Tech geholt. Die ganzen OBD Geschichten sind etwas zu undurchsichtig.

  • Hi,


    Ich benutze für meinen 7P auch OBDeleven. Der einzige Vorteil von VCDS sind die besseren Labels für Anpassung und Codierung.


    Die Funktion ist die selbe, inkl Lesen der Eeproms etc.


    Für mich liegt der große Vorteil darin, dass ich mein Smartphone immer dabei habe, den Laptop nicht.


    Gruß