• Hallo zusammen!

    Noch schnell einen Treets aufmachen, bevor das Forum zusammenbricht! ;)

    Hat hier schon mal jemand einen praktischen, brauchbaren Kofferraumausbau für den 7L realisiert?

    In meinem Kopf dreht sich momentan alles, aber alles was dabei rauskommt, ist irgendwie für diese ver.... :wut: Kofferraumform nicht ausführbar.

    Entweder passt es hier nicht, oder es passt da nicht und wenn es dort passt, passt es hier nicht mehr.

    Meine Idee war zuerst, auf einer Seite den obligatorischen Ersatzreifen auf einer Seite stehend auf einer ausziehbahren Platte, daneben eine ausziebare Platte mit dem Kühlschrank und dann eine ausziehbare Kiste für Küche. Das Problem ist in dieser Konfiguration der mässige bis nicht vorhanden Stauraum für irgendwelches Zeug, ausser auf der Kiste.

    Die zweite Idee war, statt den Reifen stehend auf der Seite zu verstauen, die Kiste über die ganze Breit vergrössern, damit hab ich eine Schublade für Zeugs.

    Dann müsste der Reifen auf die Kiste.

    Btw. Dach für den Reifen fällt aus wegen Dachzelt!

    Ich bin offen für Ideen, ausser Radhalter aussen an der Kofferraumklappe! Und die Rückbank muss als solche benutzbar bleiben.

    Das sind eigentlich die drei Kriterien

    Schönen Sonntag,

    Gruss

    Gruss

    Martin


    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 240000km steigend

  • Servus Martin,

    einen richtigen Plan dafür habe ich persönlich nicht, aber ich erinnere mich, dass es hierzu schon Bilder aus dem Bereich "Biete" gibt, mit ähnlichen Selbstbau-Lösungen. Vielleicht kann das wenigstens als kleine Inspiration dienen. Durchforstet habe ich diesen Bereich bis Seite #19 (April 2017), du kannst ja noch schauen, ob es noch weitere Angebot gab.

    Offroad GreTa
    18. Februar 2020 um 12:40
    upsichfahresuv
    7. Januar 2017 um 13:16

    Grüße

    Robert

  • Hallo Martin,

    Ich habe prinzipiell ähnliche Überlegungen, und teile mal meine Gedanken hier im Thread mit dir.

    Für unserem Touran hatte ich mir ein einfaches Gestell aus Aluminiumprofilen und einer Siebdruckplatte angefertigt, unter dem z. B. vier kleine Euroboxen (20x30 cm) Platz fanden. Rechts daneben war meine Kompressorkühlbox sowie eine kleine Powerstation. Das Gestell hat die gleiche Höhe wie die Kühlbox, sodass ich darüber eine ebene Ablagefläche habe.

    Glücklicherweise passt es ebenfalls in den Kofferraum des Touareg, wenn ich die Rücksitzbank ein kleines Stück nach vorne stelle. Jedoch bin ich hier in der Höhe mit dem Platz im Vergleich zum Touran stark eingeschränkt.

    Anstelle der Kühlbox würde z. B. auch ein Reserverad in den Kofferraum passen.

    IMG-20240204-WA0073.jpg

    Es kommt für deinen Ausbau natürlich darauf an, ob du nur zu zweit reist, oder ob die Rücksitzbank benötigt wird. In Roberts Beispielen (hier gefiel mir besonders der Touareg mit den Schwerlastauszügen gut) waren die Besitzer maximal zu zweit unterwegs. Wenn das bei dir, wie bei mir, nicht der Fall ist, und noch das sperrige Reserverad mit soll, wird es schon sehr eng fürs restliche Gepäck. Das Bettzeug verbleibt natürlich idealerweise im Dachzelt, damit es keinen zusätzlichen Platz im Auto einnimmt.

    Einen Kofferraumausbau mit Auszügen anstelle des Gestells kann man irgendwie realisieren. Praktisch ist das ja schon, auch an die hinteren Kisten ran zu kommen, ohne die vorderen Kisten ausräumen zu müssen. Oder man schafft mit den Auszügen neue Funktionalitäten wie Ablageflächen für Essen, Kochutensilien oder Spüle. Aber ein Ausbau mit Schwerlastauszügen muss aber im Kofferraum fixiert werden, damit er nicht kippt. Dafür hatte ich noch keine Idee. Mein Touareg hat das Gepäckmanagement-Paket mit den beiden Profilschienen links und rechts im Kofferraumboden, anstatt der Verzurrösen.

    Mehr Ladevolumen bekommt man durch den Ausbau allerdings auch nicht. Meine Idee war deshalb, mir einen Heckträger samt Aluminiumkiste zu holen. Der Nachteil ist, dass dieser den Böschungswinkel einschränkt. Des weiteren bin ich mir über die maximale Beladung noch unsicher, und denke nicht dass ich die maximale Stützlast des Wagens ausnutzen könnte. Wenn man an der Kiste noch Kanister befestigt oder gar das Reserverad, kommt schon einiges an Gewicht zusammen.

    Kundenbild_141.jpg

    Viele Grüße

    Andreas

    Gruß

    Andreas

    __________________________________________________________________________

    VW Touareg II (7P), EZ: 05/2015, MKB: CKDA, GKB: NXN, KM: ca. 150.000

  • Hallo zusammen

    Vielen Dank Robert und Andreas.

    Heute habe ich mal ein paar Tests gemacht und das ganze wahrscheinlich zum Sterben verurteilt.

    Der ursprüngliche Plan war ja, die Rückbank muss erhalten bleiben, auf dem Dach das Dachzelt und sämtliche Utensilien in den Kofferraum.

    Natürlich kann das Bettzeug bereits ins Dachzelt verbracht werden, wenn es die Platzverhältnisse im Zelt zulassen.

    Dann sollte das Ersatzrad mit einem Grill in der Felge versehen, seitlich stehend in den Kofferraum, was platzmässig funktioniert. Allerdings hat es sich dann aber auch schon erledigt mit dem Platzangebot.

    Daneben eine Kiste mit einer Schublade auf Vollauszügen, auf der sozusagen die Küche untergebracht werden soll. Meine momentane Küchenausrüstung ist in einer 600x400x235 Eurobox mit Deckel verstaut. Dort befindet sich auch ein asbachuralter 1- Flammen Campingaz- Kocher mit einer 190gr Kartusche. Im Kopf hatte ich auf einen 2-flammigen Gaskocher aufzurüsten, der dann über meine Campingkiste kommen sollte. Darunter wäre dann noch Platz für eine Schublade für sonstiges. Vielleicht Bergezeug, das muss ja auch mit.

    Daneben hätte dann meine MobiCool MCF40 auf einer mit Vollauszügen ausgestatteten Platte Platz genommen.

    Somit hätte ich auf der gesamten Kiste noch Platz für Gepäck haben sollen, das vielleicht mit dem Gepäcknetz, welches mit den originalen Befestigungen auf der Kiste befestigt, von einer Wanderung nach vorne abgehalten werden sollte.

    Hinter Kiste in den dreieckigen Raum zwischen Kiste und Rückbank hätte ich versucht meinen Tisch und zwei bzw. vier Stühle (Aluminium- Rolltisch und diese günstigen Anglerstühle) unter zu bringen.

    Vom Gefühl her wird das ganze sehr eng, was die Kiste angeht. Ich hab es zwar immer hin und her gerechnet, kam aber zu keinem befriedigenden Ergebnis.

    Allerdings, während ich so diese Zeilen vor mich hinkritzle, ichhatte den Reifen auch auf einem Brett mit Vollauszügen geplant. Da der Kerl aber ja im Normalfall rollbar ist, muss er ja nicht auf nem ausziehbaren Brett stehen.:denker:


    Die nächste Idee war dann, eine Kiste über die komplette Breite des Kofferraums zu bauen mit drei "Schubladen auf Vollauszügen. Breite 400, 300 und 370mm. Das wäre die Küche, Zeugs und der Kühlschrank. Dann kann oben auf die Kiste das Ersatzrad mit dem Grill.

    Heute Nachmittag hab ich das mal windschief probehalber nachgestellt:

    IMG_4624.jpgIMG_4627.jpgIMG_4628.jpgIMG_4629.jpg


    Wenn der Kofferraum zu geht, geht die Rückbank nicht mehr zu. Auch dort hatte ich natürlich den Plan, das ganze nach vorne zusätzlich mit einem Gepäcknetz abzusichern. Aber wie man sieht, ists auch da Essig!


    Ich werde noch mal in mich gehen und vielleicht die Variante mit dem stehenden Ersatzrad mal nachstellen müssen.

    Aber wie gesagt, momentan hab ich's erstmal <X


    Schönen Abend zusammen,

    Gruss

    Martin


    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 240000km steigend

  • Hallo Martin

    Ich hatte in meinem Alten einen Komplettausbau (des Kofferraums) mit Auszügen. Das Ersatzrad musste da jedoch auf die Rückbank.

    Da ist Platz zum Kochen, Kühlen und Verstauen. Der Tisch mit Campingstühlen haben wir oben auf den Ausbau gepackt. Wir waren Happy damit.

    Da der Dicke inzwischen weg ist, ist auch der Ausbau zu haben.

    Bei Interesse, kannst du dich gerne per PN melden.

    LG Manuel


    894D7FF8-6628-4FB8-BDBC-CC244A74C9DC.jpgA1B155FF-8BA7-4E6F-88CF-1C7E50086D9E.jpg91A3798D-F326-4E72-BE08-0D02A49623A7.jpg0BAE8F4D-BD46-4A20-833A-5EE135A70450.jpg

  • Hallo Manuel, einen sehr schönen Kofferraumausbau hast du da. Darf man fragen, wie er entstanden ist? Hat ihn ein Schreiner in Auftrag gefertigt, du selbst, oder gibt es das irgendwo so zu kaufen?

    Gruß

    Andreas

    __________________________________________________________________________

    VW Touareg II (7P), EZ: 05/2015, MKB: CKDA, GKB: NXN, KM: ca. 150.000

  • Hallo zusammen,

    ja, der Ausbau von Manuel ist sehr schön.

    Ich war dort zum ausprobieren. Leider nicht für meine Konfiguration geeignet, er ist für mich zu flach, da passt mein Kühlschrank nicht rein.

    Und der Ersatzreifen passt nur bedingt oben drauf.

    Vielen Dank Manuel, fürs testen.

    Gruss

    Martin


    Fahrzeug:

    Touareg 1; 7L V6 3.0TDI GP BJ2008; 176kW; MKB: CASA; GKB: KMB; Laufleistung: 240000km steigend