Schützen und Jäger hier?

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Servus,


    warum willst du das wissen?


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • Servus,


    seit wann bist du denn Jäger?:confused:


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • Hallo,


    nein nicht Jäger aber Schütze :) Hier in der Schweiz gibt es sehr viele davon. Vor allem das schiessen im freien ist in sehr vielen Vereinen verankert. 100 bis 500 Meter im freien. Und jetzt bin ich halt auch dabei mit meiner eigenen Waffe.
    Wollte mich vielleicht ein wenig austauschen wenn Interesse besteht mit Leute mit Erfahrungen.


    Viele Grüsse
    Eric

  • Hallo Eric,


    schönes Teil, mußt aber aufpassen Die kann ganz schön
    zurückschlagen und Dier eine blaue Schulter oder ein blaues Auge :denker: zufügen,
    alsso immer schön vorsichtig.
    Ich bevorzuge Kurzwaffen.


    Hallo Rainer,


    der Rückschlag ist eigentlich ganz OK dank dem Muzzle Breaak vorne und der etwas gepolsterten Schulterpartie :) Noch keine Probleme bisher. Ja Kurzwaffen finde ich auch spannend. Was hast du da so für dich gefunden?


    Viele Grüsse
    Eric

  • Ach ich liebe die Schweiz, ich habe nun nach einiger Zeit meine Ausrüstung / Sammlung vervollständigt und freue mich wenn der Lockdown rum ist und ich wieder auf die Range kann. Nach der Ruger RPR 308 Win, ist letztes Jahr noch die Beretta M9a3 9mm hinzugekommen und nun vor kurzem noch die Schmeisser AR15 und die Mossberg 500 Tactical Scorpion also Pup Action. Für jede Disziplin und Entfernung nun die richtige Waffe. Jetzt heisst es Üben Üben und Üben. 25m, 50m und 100 Meter und Longrange. alles dabei.

  • Hi,


    ich bin Jäger und habe ein Revier in Nordhessen gepachtet.

    Mein Touareg 2 mit Terrain Tech ist ein sehr guter Begleiter im Wald. Auch schlammige, steile Wege mit Anhänger (beladen mit neuem Hochsitz) gehen nahezu ohne Probleme. Ich hoffe, dass der Touareg 3 auch die Traktion auf schlechten Wegen / Gelände bringt.

    Waffen sind für mich eher nur das Mittel zum Zweck, so dass ich auf diesem Gebiet eher zurückhaltend bin.


    Waidmannsheil!

  • Hallo,

    wesentliche Inhalte in diesem Thema verstoßen wohl unter das Kriegswaffenkontrollgesetz.......

    und falls nicht, trotzdem entfernt.:cursing::cursing::cursing:


    Gruß


    Hannes


    ..........und damit meine ich nicht die Waidmänner und -frauen.

  • Servus Hannes,


    ich sehe hier rein rechtlich nichts zu beanstanden. In der Schweiz gelten wesentlich liberalere Waffengesetze als bei uns und ich gehe stark davon aus, dass Eric die Berechtigung erworben hat, diese Waffen zu besitzen. Einziger Punkt wäre allerdings (vielleicht, falls keine Sondergenehmigung vorhanden und mich meine Augen nicht trügen...), der aktive Laser-Zielbeleuchter an der Handfeuerwaffe ganz unten.


    Aber hierzu kann Eric ja noch Stellung nehmen.


    Grüße

    Robert

  • Hallo Robert,

    absolut richtig, die Waffen wurde alle durch eine Bewilligung erworben. Bei uns nennt sich die WES (Waffen Erwerb Schein) Der wird durch die Polizei erstellt. Zuvor musst du ein Strafregister Auszug beantragen. Danach den WES. Dann gibt es einen Hintergrund Check durch die Polizei. Pro WES kannst du drei Waffen erwerben. Mein erster WES war damals für dir Ruger RPR 308. Dann einen WES für die Beretta M9A3 und nun der letzte WES für die Schmeisser AR15 und Mossberg. Mit diesem WES gehst du dann zum Verkäufer erwirbst deine Waffe und hast den WES in 3 Ausführungen dabei. Einer bleibt beim Käufer mit den Daten des Verkäufers, einer bleibt beim Verkäufer mit den Daten des Käufers und einer geht vom Verkäufer mit allen Daten zurück zur Polizei. Somit ist diese informiert welche Waffen von wo nach wo verkauft wurden und wer nun im Besitzt dieser ist. Ein gutes System. ! Ach und ja ich habe noch einen Europäischen Waffenpass damit ich mit der Ruger, die anderen werden noch nachgetragen, überall in Europa auf den jeweiligen Schießstände üben kann und mit den Waffen legal über die Grenze darf.


    Auf keiner der Waffen ist ein Laser Montiert, was du hier siehst auf der Schmeisser ist HoloSun 510C, auf der Mossberg ein SightMark Red Dot und auf der Beretta ein Streamlight Licht. In der Schweiz könntest du auch ein Laser oder Schalldämpfer erwerben dazu braucht es dann eine sogenannte Bewilligung KLEIN von der Kantonspolizei.


    Also ja wir Schweizer haben kulturell ein anderes Verhältnis zu Waffen, nicht umsonst hat so gut wie jede etwas grössere Gemeinde Schießplätze und wir haben über 2 Millionen Schweizer mit Waffen. Auch jugendliche üben schon sehr fleißig. Google mal Knabenchiessen :)


    Und noch eine Info, ich schiesse damit nur Löcher in Pappe :) Also noch harmloser als Jagen und Töten. Aber dass muss jeder für sich entscheiden.

  • ich sehe hier rein rechtlich nichts zu beanstanden. In der Schweiz gelten wesentlich liberalere Waffengesetze als bei uns ...

    wir erlauben keine Anleitungen zur Programmierung des akustischen Quittungstons beim Abschließen oder der Entfernung irgendwelcher Endschalldämpfer obwohl sowas auch in vielen Ländern erlaubt ist, z.B. hier bei mir. Wollte ich nur mal zu Bedenken geben...


    Gruss


    Frank

  • Und noch eine Info, ich schiesse damit nur Löcher in Pappe :) Also noch harmloser als Jagen und Töten. Aber dass muss jeder für sich entscheiden.

    Moin,

    Wir haben in der Familie einige Mitglieder im örtlichen Schützenverein, da war ich früher auch immer mit zum Schiessen. Sportschiessen ansich finde ich recht interessant. Tiere erschiessen wär absolut nichts für mich.


    Gruß

    Silvio