Die Qual der Wahl

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Touareg-Freunde Stammeszeichen-Aufkleber ab sofort wieder verfügbar! Mehr Info hier.

  • Hallo Touareg Freunde,


    ich kann mich nicht zwischen zwei Angeboten entscheiden und wäre euch sehr dankbar für euren Input.


    Die beiden Fahrzeuge haben die gleiche Motorisierung (262 PS TDI) und den gleichen Preis. Ich nenne euch am besten nur die Eigenschaften bei denen mir die Gewichtung schwer fällt:


    Angebot 1:

    Erstzulassung
    10/2017

    Anzahl der Fahrzeughalter
    2

    Kilometerstand
    58.032 km

    Sonderaustattungen zusätzlich zu Angebot 2

    4 Zonen Klima (statt 2)

    Einparkhilfe vorn


    Angebot2:

    Erstzulassung

    01/2016

    Anzahl der Fahrzeughalter

    3

    Kilometerstand

    89.300 km

    Sonderaustattungen zusätzlich zu Angebot 1

    Panoramadach

    Elektrische Sitzeinstellung mit Memory

    Lenkradeinstellung elektrisch

    Fernlicht AssistentR-Line Exterieur

    2 Zoll größere Felgen (19 Zoll)

    Komfortsitze

    Elektr. GepäckraumklappeMultifunktionsanzeige PremiumAkustikpaketAmbientepaket


    Wir fahren ca. 10.000 km im Jahr und planen das Auto mindestens 5 Jahre zu fahren (können aber auch 10 werden, wer weiß). Es geht beim Gewichten hauptsächlich um die Wirtschaftlichkeit, sprich Wertverlust, Werkstattkosten etc.


    Vielen Dank für Antworten schon mal im Voraus!

  • Sind beide Fahrzeuge gleich teuer? Prinzipiell sind das sehr ähnliche Fahrzeuge, wenn der Preis jetzt ähnlich ist, dann wird es in 5 Jahren auch nicht viel anders sein. Ebenso werden die Werkstattkosten bei 2 fast identischen Fahrzeugen in der Regel gleich sein.


    MfG


    Hannes

  • Hi,

    würde ganz klar den 1. nehmen.

    Der hat in 5 Jahren bei eurer Fahrleistung gerade so die 100.000 KM geknackt - der andere ist da schon deutlich drüber. Eventuell könnt ihr ihn ja unter dieser "magischen" Marke verkaufen. Außerdem ist er jetzt und auch beim Verkauf jünger. Auf der anderen Seite sind die Zusatzausstattungen bei Nr. 2 ganz gut zu gebrauchen...


    Gruß Peter

  • Hallo,

    bei beiden Fahrzeugen können Inspektion und Ölwechsel fällig sein:

    bei beiden Fahrzeugen könnten die Bremsen verschlissen sein.


    Ich würde bei identischer Wartung und Verschleiß den 2. nehmen obwohl er 1 3/4 Jahr älter ist und die Laufleistung 30 tkm höher ist.

    Grund: die Mehrausstattung gegenüber Nr. 1 wäre es mir wert.


    Gruß


    Hannes

  • Den aktuellen Stand der Verschleissteile beider Fahrzeuge mal gleich gesetzt, wuerde ich den 1ten nehmen. Mit der 4-Zonen Klima duerfte er die Standheizung haben. Ist juenger, 30tsd weniger Km und hat weniger Fzg. Halter (entscheidend beim Verkauf).


    Panoramadach ist schoen aber neigt zu Undichtigkeit. Groessere Felgen sehen gut aus, aber die Gummis dafuer werden deutlich mehr kosten. Das einzige was mir beim ersten „fehlen“ wuerde, sind die Komfortsitze und der Fernlichtassistent, der Rest ist nice-to-have und dafuer wird dir in 5 Jahren kein deutlicher Mehrwert beim Verkauf entstehen.

  • Hallo,

    ergänzend ist festzustellen, dass die Wartung der Dächer seit 2014 als Zusatzarbeit im Rahmen der Servicedurchführung von VW aufgenommen wurden.

    Gruß


    Hannes

  • [...] Hatte ueber Wassereinbruch im Nachbarforum gelesen... [...]

    Servus zunächst einmal!

    Die Gegenfragen zu dieser präzisen Schilderung:


    - Ist im Tiguan 1.1 das gleiche Dach verbaut?

    - Von welchem Tiguan (I / II) und Baujahr wird gesprochen?

    - Wie viele Fahrzeuge sind prozentual betroffen?

    - Was war letztlich ursächlich für den Wassereintritt? Konstruktionsmangel oder Wartungsfehler?

    - Wo hast du das gelesen? (Dann könnten sich interessierte User wenigstens diese Infos dort holen).


    Und - wie bereits geschrieben - unter unseren Usern mit einem Touareg 7P (und um den geht es hier, nicht um den Tiguan) findet sich scheinbar keiner, der über "Wassereinbruch" klagt, welcher durch einen konstruktiven Mangel verursacht wurde. Inklusive mir, der seit jeher immer das Panoramaglasdach mitbestellt und es nicht missen möchte.


    Grüße

    Robert

  • Naja,meiner hat auch die 2 Zonen Klima aber mit (echter) 5kw Standheizung. Wenn er den Wagen mindestens 5Jahre fahren möchte würde ich den 2. Nehmen. Vorrausgesetzt er ist technisch (Scheckheft) O.K. Stimmt die Farbe? Fahre die Wagen einfach mal Probe.

  • Was war letztlich ursächlich für den Wassereintritt? Konstruktionsmangel oder Wartungsfehler?

    Moin Robert,

    Beim Tiguan I waren es z.B. die Wasserablaufschläuche, die gern an den Verbindungsstellen in den A-Säulen den Geist aufgaben. Dann lief das feuche Nass in den Fußraum.
    Von Tiguan II und Touareg hab ich bisher nichts in Verbindung mit Problemen gelesen


    Gruß

    Silvio

  • ...

    Und - wie bereits geschrieben - unter unseren Usern mit einem Touareg 7P (und um den geht es hier, nicht um den Tiguan) findet sich scheinbar keiner, der über "Wassereinbruch" klagt, welcher durch einen konstruktiven Mangel verursacht wurde. Inklusive mir, der seit jeher immer das Panoramaglasdach mitbestellt und es nicht missen möchte.


    Grüße

    Robert

    Das kann ich nicht so ganz nachvollziehen. Im entsprechenden Unterforum "Karosserie/Innenausstattung" findet sich ziemlich weit "oben" der folgende Beitrag, in dem gleich von mehreren Usern über Probleme berichtet wird:


    A-Säule und Fußraum Fahrerseite nass


    Auch an anderen Stellen habe ich bereits mehrfach über diesen aus meiner Sicht "durch konstruktiven Mangel verursachten Wassereinbruch" gelesen. Mein eigener 7P hat ebenfalls bereits unter diesem Problem gelitten. Mein Freundlicher hat ebenfalls bestätigt, dass er solche Probleme am 7P bereits öfters gesehen hat.


    Wenn ich persönlich also nochmals die Wahl hätte, würde ich auf das Panoramadach eher verzichten.


    Jetzt freue ich mich auf die sicherlich prompte Reaktion, in welcher mir klar gemacht wird, dass ich natürlich völlig falsch liege, keine Ahnung habe und mich doch besser unter diesen Umständen geschlossen halten sollte...


    Ciao


    nautilus

  • [...]Jetzt freue ich mich auf die sicherlich prompte Reaktion, in welcher mir klar gemacht wird, dass ich natürlich völlig falsch liege, keine Ahnung habe und mich doch besser unter diesen Umständen geschlossen halten sollte... [...]

    Wenn ich mir diese Formulierung ansehe, dazu den Rest deiner Beiträge (der ersten mal ausgenommen), dann erübrigt sich hierzu jeder weitere Kommentar. Es wird immer Leute geben, die zu allem etwas zu meckern haben, auch dann, wenn Probleme durch nicht durchgeführte Wartungs- oder Pflegeprozeduren verursacht wurden.


    Im Grundsatz kann an jedem verbauten Teil etwas sein, dann dürfte man keinerlei Sonderausstattung bestellen, könnte ja unter 1.000 Fahrzeugen dann just am eigenen Auto irgendwas davon Probleme machen. 100% sinnlos derartige Diskussionen, mit solchen Leuten.


    Grüße

    Robert

  • Voll Erwartungsgemäß: Angesprungen wie ein Tretroller...


    Und ehrlich gesagt ziemlich "Off-Topic" der Beitrag.

    ...100% sinnlos derartige Diskussionen, mit solchen Leuten.

    Dementsprechend zitiere ich zumindest diesen Teil des Beitrags gerne und gebe das Kompliment genau so zurück...


    Grüße


    nautilus


    P.S. : ja, genau so "Off-Topic", dementsprechend ziehe ich mich aus diesem Beitrag zurück, alles was ich sachlich beitragen kann, habe ich oben bereits formuliert.

  • Hi,

    @nautilus: vielleicht wäre es so besser ausgedrückt: Ja, es gibt den einen oder anderen der Probleme mit dem Pano im T2 hat(te), aber es ist nicht die Regel oder ein genereller Schwachpunkt. Wie von Hannes geschrieben: beim Service (und der Inspektion) wird das Dach mit gewartet. Hier wird primär die Durchgängigkeit der Abläufe geprüft. Hierfür wird Wasser in jeden einzelnen Ablauf gekippt und gewartet, ob das Wasser unten im Radkasten wieder raus kommt. Ist dies nicht der Fall, ist der ordnungsgemäße Ablauf wiederherzustellen. Weiterhin wird das Pano mit G 052 172 A1 geschmiert. Wer hier etwas anderes nimmt, nimmt Fehler in Kauf. Dieses Zeug hat eine lang anhaltende Schmierwirkung und klebt nicht bzw. zieht keinen Schmutz an.

    Ich selbst hatte bei unserem 1. 7P auch mit dem Ablauf Beifahrerseite vorn ein Problem. Dort ist der Ablaufschlauch direkt am Panorahmen abgerutscht. Folge: Wasser im Fußraum Beifahrerseite. So weit ich weiß, ist dieser Übergang seit dem FL zusätzlich gesichert (Kabelbinder?)

    Generell gilt: Wenn ich kein Pano habe, dann kann ich damit auch keine Probleme haben.

    Weiterhin gilt: Wenn ich ein Pano habe, dann sind Probleme NICHT vorprogrammiert. Ich sollte das Pano aber (wie jedes andere Teil Teil am Auto auch) warten (lassen).

    Wenn man sich einen 7P holt, kann man ja sehr einfach selbst feststellen, ob die Abläufe frei sind und die Mechanik leicht und Geräuschlos arbeitet...


    Gruß Peter

  • Die Qual der Wahl ?

    solche Probleme hatte ich nie, als erstes schaue ich nur nach Fahrzeugen der Marke meiner Wahl, die ALLES an Ausstattung was die Marke hergibt an Bord hat.

    Wenn ich dann dann noch jedes Einzelne Extra vorher recherchieren müsste, nach dem Motto - wie viele von den Millionen T-Reg haben Probleme mit dem Panorama Dach -ich glaube dann hätte ich heute noch kein Auto.

    Da muss ich " coala " recht geben, das Dach gehört nun mal zum Auto und kann somit auch mal was mit sein, aber solange die Wartungen eingehalten werden und evtl. noch ne Garantie drauf ist, ist doch dann kein Problem.

  • Servus,


    jetzt muss ich auch mal meinen Senf in diese Diskussion einbringen.


    Als größtes Touareg-gebundenes Forum in Europa maßen wir uns durchaus an bewerten zu können, ob sich ein Fehler quasi gar nicht, manchmal, häufig oder durchgehend darstellt.


    Sicherlich treffen hier die Meinungen, in welchem Maße die Wiederholung auftritt, auf unterschiedliche Wahrnehmungen. Und wenn man selbst betroffen ist, dann wird man auch hellhörig und greift nach jedem vermeintlichen "Meldungs-Strohhalm".

    Nur weil man etwas in einem Forum findet, heißt das ja noch lange nicht, dass es sich wie ein roter Faden bei vielen Fahrzeugen durchzieht. Wenn man sich die verkauften Einheiten auf der einen Seite und die Anzahl der Probleme hier bei uns mit eben dieser Problematik anschaut, dann kann man mit Fug und Recht behaupten, dass es zwar schon einmal vorkommt, aber sich eben um keinen auffälligen Fehler mit hoher Wiederholrate handelt.


    Über das Gesetz der großen Zahlen kann man hier, wenn auch sicherlich ohne Anspruch auf Repräsentativität, schon Folgerungen ableiten. Jeder, der im Forum ein wenig die Augen in den Themen aufmacht, wird schnell Themen erkennen, die sich deutlich öfter in Fragen und Problemen äußern. Und doch muss man auch hier vorsichtig sein mit der Bewertung alle Touareg haben den Mangel XYZ...gleiches gilt übrigens auch für alle anderen Automarken/-modelle.


    Hersteller, die mit einem Modell nur Malesse haben, ziehen die Knsequenzen und nehmen das früher als geplant vom Markt oder lassen ablösen.



    Übrigens:

    Panoramadächer hatte ich derer zwei und bei keinem auch nur irgendein Problem...


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • Eigentlich wollte ich mich ja aus diesem Thema zurückziehen. Aber leider kann ich das so nicht stehen lassen und muß doch nochmal was ganz sachlich richtig stellen:


    Ich habe auf einen Beitrag geantwortet, in welchem behauptet wurde, dass sich KEINER findet, der über Wassereinbruch klagt. Hier nochmals das Zitat:

    Zitat von coala

    ...unter unseren Usern mit einem Touareg 7P (und um den geht es hier, nicht um den Tiguan) findet sich scheinbar keiner, der über "Wassereinbruch" klagt, welcher durch einen konstruktiven Mangel verursacht wurde

    Dann habe ich einen Beitrag verlinkt, in welchem eben doch darüber geklagt wird und darüber hinaus meine eigenen Erfahrungen geschildert sowie auf eine Aussage des Freundlichen verwiesen, welchem diese Probleme ebenfalls bereits mehrfach untergekommen sind. Aus meiner Sicht habe ich also sachlich die Aussage wiederlegt.


    Mit folgendem Satz habe ich den sachlichen Teil meines Beitrags geschlossen:


    Zitat von nautilus

    Wenn ich persönlich also nochmals die Wahl hätte, würde ich auf das Panoramadach eher verzichten.


    Diese Aussage war bewusst sehr zurückhaltend und keineswegs verallgemeinert (...ich persönlich...eher verzichten).


    Anschließend wird mir vorgeworfen, zu den Leuten zu gehören, welche:

    Zitat von coala

    zu allem etwas zu meckern haben, auch dann, wenn Probleme durch nicht durchgeführte Wartungs- oder Pflegeprozeduren verursacht wurden.

    Hierzu zwei Kommentare:

    1. Ich habe nicht gemeckert, sondern lediglich von meinen persönlichen Erfahrungen sachlich berichtet und mein persönliches Fazit zurückhaltend mitgeteilt.

    2. Woher kommt die Erkenntnis, dass ich Wartungs- und Pflegeprozeduren nicht durchgeführt hätte? Ich habe Anfang 2020 einen checkheftgepflegten 7P vom VW Händler gekauft und noch vor Fälligkeit des ersten Service eben genau diese Probleme gehabt.


    Dass dann auchnoch andere User herbeieilen und in das gleiche Horn stoßen ("...aber solange die Wartungen eingehalten werden..." + "...muss man auch hier vorsichtig sein mit der Bewertung alle Touareg haben den Mangel XYZ..."), sorgt nicht dafür, dass man sich als relativ neuer User hier wirklich willkommen fühlt.


    Natürlich war mein letzter Satz provokant. Aber denkt doch mal darüber nach, warum ich als "Neuling" schon vorhersage, dass man mich für angebliche Gotteslästerung in der Luft zerreißen wird? Vielleicht weil ich durch das fleißige mitlesen festgestellt habe, dass das hier regelmäßig passiert? Bei diesem Umgang bleibt ihr wohl eher eine geschlossene Gesellschaft. Ich persönlich fände das schade...


    peter: Ich danke dir ausdrücklich für Deinen sachlichen und zielführenden Beitrag und bitte dich darum, dich von oben geschriebenem ausgenommen zu fühlen.


    Jetzt noch etwas zum eigentlichen Thema "Die Qual der Wahl":


    Hallo touitoui,


    ich kann dir den Touareg nur wärmstens empfehlen und bin weiterhin grundsätzlich total begeistert von dem Fahrzeug. Es ist unglaublich komfortabel, bietet viel Platz für Familie, Kind und Kegel und animiert zu zurückhaltender Fahrweise. Ich war noch nie so entspannt mit einem meiner Fahrzeuge unterwegs wie mit dem Touareg!


    Nachdem ich einiges über den Touareg gelesen habe, war mir bei der Entscheidung vor etwa einem Jahr wichtig, ein Facelift Modell zu nehmen. Erstens wurden bei diesem Wohl einige bekannte Problemstellen abgestellt und zweitens verfügt dieses über Euro 6. Bezüglich der Ausstattung musst du wohl selber festlegen, was für dich unverzichtbar ist. Mir war Lederausstattung mit Komfortsitzen, ACC, Luftfederung und Standheizung am wichtigsten. Auf alle diese Features würde ich auch nach einem Jahr Erfahrung nicht verzichten wollen.


    Leider habe ich trotz kauf eines checkheftgepflegten Fahrzeugs beim VW Vertragshändler wohl ein "Montagsauto" erwischt. In meinem Fall trübt das die Freude nachhaltig. Vor allem, weil ich mit meinen bisherigen Fahrzeugen, welche ich mehrheitlich in ähnlichem Alter und mit ähnlicher Laufleistung erworben habe, deutlich bessere Erfahrungen gemacht hatte. Aus Rücksicht auf die gepflogenheiten hier im Forum und um weiteren Problemen aus dem Weg zu gehen, verzichte ich auf die Aufzählung aller Defekte. Wenn es dich interessiert, kläre ich dich gerne per PN auf. Allerdings waren es so viele (ich habe hier längst nicht alle geschildert, warum wohl?). Deshalb denke ich akut darüber nach, das Fahrzeug gegen ein anderes zu tauschen, welches dann hoffentlich an einem Dienstag produziert wurde. Aber ich bin so überzeugt von dem Fahrzeug an sich, dass ich mit Sicherheit sagen kann: Es wird wieder ein Touareg!


    Viele Grüße


    nautilus