Steuerkette Rasseln Warmstart 262PS Facelift

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Ab sofort sind Bildeinreichungen für den Touareg-Freunde Fotokalender 2023 möglich: Alle Infos hier im Thema.

  • Moin,

    Habe mir vor zwei Wochen eine. T2 FL mit dem 262 PS 3.0l Tdi gegönnt, Baujahr 11/2015 und 104tkm auf der Uhr, Checkheft bei VW usw., "leider" von Privat.

    Nach knapp 1500 gefahrenen Kilometern ist mir gestern aufgefallen das meine Steuerkette bzw. Der Spanner rechts am Rasseln ist, wenn man den Betriebswarmen Motor abstellt und nach ca 45 Minuten wieder startet. Vorher ist alles ruhig, kalt auch. Habe beim Kauf extra drauf geachtet da mir die Problematik bekannt ist, 20 Minuten gewartet nach der Probefahrt und warm gestartet, alles OK, kann ja keiner ahnen das es so lange dauert. ;(

    Lange Rede gar kein Sinn, kann mir jemand eine wirklich kompetente Werkstatt empfehlen im Norden? Würde auch weiter fahren für eine wirklich gute Werkstatt, welche solche Reperaturen schon durchgeführt hat. Den Freundlichen hier kann man knicken, auch was die Preise angeht (6tEuro grob veranschlagt)

    Bin selber gelernter Mechaniker, aber bin mir nicht ganz eins ob ich auf meiner 1m Bühne damit klar komme die OP selber durchzuführen. ?(


    Viele Grüße aus Bremen

    Rieviesen

  • Moin Rieviesen,


    ich hatte ein ähnliches Problem, allerdings beim Kaltstart. Ist leider bei meinem eine größere Sache gewesen, da zum Spannerwechsel der Motor rausmusste, zumindest aber abgelassen werden mußte.

    Ich habe allerdings noch die VFL Variante mit 245 PS, wo das Problem angeblich häufiger auftrat.

    Irgendjemand hier im Forum hatte auch eine Motorspülung von LiquiMoli empfohlenen, der die Kettenspanner wieder gangbar machen soll. Vielleicht ein Versuch wert.


    Viel Erfolg.

  • Hallo Rieviesen (mangels Vostellung mit richtigem Namen...),


    schau mal hier den Thread an.

    Bei uns ist seit dem Tausch Ruhe. In der Anleitung vom 7P steht übrigens, dass 3 - 5 Sekunden Rasseln beim Start vertretbar sind.

    Unser 7P hatte das Rasslen sehr ausgeprägt - siehe / höre Audiodatei in o.g. Thread.

    Bei anderen Fahrzeugen konnte ich mit häufigem Ölwechsel und Spülungen Erfolge erzielen. Vermutlich ist bei denen er Spanner nicht richtig undicht bzw. defekt gewesen. Ich gehe davon aus, dass diese Fahrzeuge durch Ablagerungen am Spanner Öl verloren haben.


    Gruß und viel Erfolg

    Peter

  • Stimmt, hole ich noch nach. Ja ich hab den thread auch grade gefunden :).

    In der Anleitung steht allerdings beim Kaltstart.

    Meiner Meinung nach darf eine Kette nicht klappern. Habe meine freie Werkstatt des Vertrauens angefragt, die haben das schon gemacht, mal schauen was bei rum kommt. Etwas ärgerlich da ich den Wagen grade erst gekauft habe, aber dann habe ich hoffentlich die nächsten Jahre ruhe mit dem ketten trieb.

    Grüße

  • Hallo Rieviesen,


    meiner klappert auch wenn der Motor ca. 30-40 Minuten warm abgestellt war. Allerdings auch wenn es draussen richtig heiß ist und nun, Corona bedingt, länger abgestellt war. Kalt tritt das Klappern nicht auf.


    Hast Du es denn reparieren lassen? Und wenn ja zu welchem Preis und wo?


    Ich habe jetzt zwei Angebote vorliegen. Eines von einem Motorenbauer, der auf Youtube auch ein Video mit einem T2 Bj. 2011 mit Kettenspanner Wechsel veröffentlicht hat (für 4.500€ Minimum) und eines von VW, für den selben Preis (ca. 4.500€) aber schon inkl. 20 % Rabatt wegen des Fahrzeugalters von über 4 Jahren.


    Da kommt man natürlich ins Grübeln, ob man da nicht einfach mit dem Rasseln weiter fährt. Die Frage ist halt: Ist jemandem schon mal die Kette in Folge des Rasselns übergesprungen? Oder gab es einen anderen schweren Folgeschaden weil man das nicht gemacht hat?


    Viele Grüße,

    Stephan

  • Hallo


    Ich habe auch ein 2015 Touareg der hin und wieder kurz rasselt. Mich würde ebenfalls interessieren, ob das ein Problem darstellt oder einfach durch den geringen Öldruck in den ersten Sekunden als normal eingestuft werden muss. Im Prinzip habe ich noch eine Garantie auf dem Auto, will aber nicht mühsam werden, wenn das quasi normal ist.


    Gruss

    Forni

  • Moin,


    meiner macht das nicht, gar nichts.... kalt/warm/heiß ...nichts.


    Kenne das aber von meinem Audi V8, hört sich grausam an, ist aber

    dennoch vertretbar, ca. 2 Sekunden und dann ist Ruhe.


    VG

    didi

  • Moinsen,


    grad mal in die BDA vom Audi geschaut :


    "..... nach dem Anlassen des kalten Motors kann es zu verstärkten

    Laufgeräuschen kommen, weil sich im hydraulischen Ventilspiel-

    ausgleich erst ein Öldruck aufbauen muss....."


    Das hört sich bei diesem speziellen V8 Motor mit seinen 42 Ventilen

    schon laut an, ist dieses vermeintliche Rasseln der Steuerkette eher

    ein schnelles Klappern von 42 Ventilen ?


    Bin mir jetzt nicht mehr sicher.....


    Wie siehts dann im 7P aus ? Hydraulischer Ventilspielausgleich ?


    Doch kein Rasseln, ehr Klappern ?


    VG

    didi

  • Das hört sich bei diesem speziellen V8 Motor mit seinen 42 Ventilen

    schon laut an, ist dieses vermeintliche Rasseln der Steuerkette eher

    ein schnelles Klappern von 42 Ventilen ?

    42 Ventile bei 8 Zylindern? wie geht das denn? Das da was klappert kann ich mir gut vorstellen :)


    Gruß


    frank

  • Ich werde es mal beobachten und sehen wie sich das entwickelt. Ob es die Kette oder die Hydrostössel sind kann ich als Laie nicht wirklich beurteilen. Auch wenn es technisch total unsinnig ist, aber mit einer kleinen Elektropumpe könnte man den Druck mit dem Einschalten der Zündung aufbauen: Und Ruhe wäre.

  • [...] Auch wenn es technisch total unsinnig ist, aber mit einer kleinen Elektropumpe könnte man den Druck mit dem Einschalten der Zündung aufbauen: Und Ruhe wäre.

    Servus,


    das würde nur beim Kettenspanner helfen, nicht bei den Ventilen :zwinker:. Und du musst auch bedenken, dass erst beim Druck auf den Startknopf die Zündung aktiviert wird und dann sofort der Motor startet. Im Sommer/in warmen Zustand praktisch verzugsfrei, da ist keine Zeit mehr, um erst vorhin Öldruck aufzubauen und das Öl auch in die entlegensten Bauteile zu pressen. So eine Ölpumpe ist auch kein "Kleinteil", die mechanische angetriebene Version benötigt schon einiges an Leistung, weshalb man bei modernen Motoren zwischenzeitlich volumenstromgeregelte Pumpen einsetzt um den Spritverbrauch zu senken.


    Grüße

    Robert

  • Kleiner Nachtrag noch. Es gibt gegen das lästige Ventilklappern auch Additive wie dieses hier (nur ein Beispiel): https://www.amazon.de/Liqui-Mo…/B001CZODI2?tag=tf2020-21


    Auch die Verwendung von normalen statt Longlife-Ölen soll (angeblich) teils Verbesserungen bringen. Das wäre mir persönlich aber zu dumm mit den dann häufig notwendigen Ölwechseln. Natürlich Ansichtssache...


    Grüße

    Robert

  • (…) So eine Ölpumpe ist auch kein "Kleinteil", die mechanische angetriebene Version benötigt schon einiges an Leistung, weshalb man bei modernen Motoren zwischenzeitlich volumenstromgeregelte Pumpen einsetzt um den Spritverbrauch zu senken.
    (…)

    Das stimmt, wenn ich daran denke wie viel Kraft mein Akkuschrauber aufbringen musste um mit Direktantrieb auf die Ölpumpe meinen alten Chevy V8 zu primern. Da ist schon eine Menge an Kraft notwendig.

    Außerdem lässt sich eine Mechanisch angetriebene Ölpumpe nunmal nicht ohne laufenden Motor ansteuern. Also lässt sich vor dem Motorlauf damit auch kein Öldruck aufbauen.

    Tja, wenn dieser blöde Steuerkettenspanner beim V6 TDI nicht so deppert konzipiert worden wäre, dann hätten wir eine große Sorge weniger.

  • Moinsen,


    mein Touareg hat bis dato immer das 0W30 Öl bekommen - 2sec Kettenrasseln war präsent.


    Im Urlaub durfte ich nochmal die Werkstatt besuchen. Nach erfolgreicher Reparatur wurde der Wagen mit Castrol 5w30

    versorgt. Ich meine zu behaupten, dass die Kette dadurch weniger und seltener rasselt.


    Ich denke ich bestehe in Zukunft auf 5w30.


    Huggy

  • Servus,


    tendenziell ist es schon tatsächlich so, dass Öl mit höherer Viskosität diese Problematik eher abmildert. Nachteil ist die geringere Fluidität bei niedrigen Temperaturen und damit dauert es eben länger, bis sämtliche Schmierstellen im Motor beim Kaltstart in den Wintermonaten versorgt sind.


    Es gibt alternativ Additive fürs Öl, speziell gegen die Problematiken Steuerkettenrasseln und Ventilklappern. Das wäre auch mal ne Möglichkeit, das auszuprobieren.


    Grüße

    Robert