Automatische Umluft funktioniert nicht

Jetzt online: Vorstellung, Fahrbericht, technische Daten zum neuen Touareg R und eHybrid! KLICK

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • Hallo!


    Ich habe einen T1, BJ 2004.

    Bei aktivierter automatischer Umluft wird ja bei Kaltstart und Einlegen der Fahrstufe „R“ die Umluft automatisch aktiviert. Genauso wie bei Aktivieren der Scheibenwaschanlage oder wenn der Luftgütesensor belastete Luft registriert.

    Soweit so gut. Bei mir hat das schon mal nicht funktioniert. Da war ständig ein Wechsel zwischen Frischluft und Umluft alle paar Sekunden. Nach Deaktivierung dieser Funktion war damit mal Ruhe. Damals war der Luftgütesensor defekt, deshalb auch der ständige Wechsel.


    Nun ist es so, dass ständig Frischluft zugeführt wird, egal was ich mache, selbst bei kaltem Motor und Fahrstufe „R“ tut sich nichts. Im Benutzerhandbuch steht bei unter +3 Grad wird bei Aktivieren der Scheibenwaschanlage KEINE automatische Umluft deaktiviert. Warum? Was hat die Temperatur damit zu tun?

    Der Fehlerspeicher ist komplett leer, also der Sensor scheint zu funktionieren bzw. auch die Stellmotoren der Klappen, denn manuelle Umluft kann ich ja aktivieren.


    Weiß jemand eine Lösung bzw. hat jemand eine Erklärung, warum ab einer bestimmten Temperatur das nicht mehr funktioniert?


    Gestern parkte ich in einer Garage. Es hatte +5 Grad, aber auch bei kaltem Motor wurde mit Fahrstufe „R“ keine Umluft aktiviert...

  • Hi Basti


    Evtl. geht es nicht nur mir so, aber was meinst Du mit aktivierter automatischer Umluft?

    Ich weiss, dass die Lüftung auf Umluft umschaltet, wenn man den Rückwärtsgang einlegt. Aber mir ist das ehrlich gesagt noch nie aufgefallen.


    Schönen Abend noch

  • Moin Martin,


    mir ehrlich gesagt auch nicht - weder beim Wisch-Wasch noch rückwärts fahren. Funktioniert das auch bei defektem Luftgütesensor und wird das dann durch die Umluft-Taste auch signalisiert? Dazu habe ich in der BDA 3.1 nix gefunden. Dafür aber das:

    "Beim Rückwärtsfahren und während die Wisch- und Wasch-Automatik arbeitet, schaltet die Climatronic vorübergehend in den Umluftbetrieb, um unangenehme Gerüche im Fahrzeuginneren zu vermeiden."

    Ersteres verstehe ich ja noch in gewisser Weise, da man quasi über seine eigenen Abgase fährt. Aber zweitens? Damit es im Sommer nicht nach toten Fliegen riecht?

    Ich fahre immer mit Wisch-Wasch-Automatik (Stufe 1/Regensensor) und hab mich im letzten halben Jahr sehr für Geräuschveränderungen in und am T sensibilisiert - also bei mir schaltet da nichts um.


    Micha

  • @ Basti:

    Bist Du sicher, das Deine Rahmenbedingungen immer erfüllt sind? Bei der Umluft-Automatik sieht es etwas anders aus (BDA 3.1, Seite 158):

    - wenn der Luftgütesensor schadstoffhaltige Luft registriert (also eigentlich immer) :D

    - wenn die Wisch-Wasch-Automatik bei über +5°C betätigt wird

    - wenn innerhalb von 2 Minuten nach Start der Rückwärtsgang eingelegt wird.


    Gilt für 2C- und 4C-Climatronik.


    Micha

  • ...Aber zweitens? Damit es im Sommer nicht nach toten Fliegen riecht?

    Ich fahre immer mit Wisch-Wasch-Automatik (Stufe 1/Regensensor)

    Es schaltet ja auch nicht beim Wischen um sondern beim Waschen, damit du den Reiniger im Waschwasser nicht riechen musst. Soweit jedenfalls die Theorie


    Gruß


    frank

  • Servus,

    Frank,

    also jedes mal, wenn ich die Waschfunktion betätige? Dann würde das ja im Hochsommer bei zügiger Überlandfahrt ständig hin- und herschalten :confused: :confused: :confused:

    Wird es nun über den Umlufttaster optisch signalisiert - Lampe an? Das geht aus der BDA nicht hervor.


    Micha

    das Umschalten erfolgt gerade nicht bei schneller Fahrt, sondern bspw. wenn man an der Ampel wartet und den neben einem stehenden Radfahrer abduschen will :D 8)

    Nein, das macht man natürlich nicht! Aber eben da schaltet das Gebläse, m.E. auch deutlich hörbar, um. Genauso wie beim Einlegen des Rückwärtsganges (kleine Zeitverzögerung von etwa einer Sekunde).


    Eine Anzeige an den Soft-Lack-Tasten findet dabei nicht statt, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern und ich hatte desöfteren beim Umschalten den Blick auf der Bedieneinheit.


    Grüße,

    Uli
    ________________________________

    Was kann ich tun um Antworten erfolgreich zu unterbinden?
    Nachdem ich die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich das gleiche Thema in mehreren Unterforen, benutze einen aussagekräftigen Titel wie "Hilfe", am Besten noch mit mehreren Ausrufezeichen, und veröffentliche einen Fließtext aus Kleinbuchstaben ohne Punkt und Komma, damit auch der letzte hilfsbereite Nutzer resigniert.

  • Servus,

    das Umschalten erfolgt gerade nicht bei schneller Fahrt, sondern bspw. wenn man an der Ampel wartet und den neben einem stehenden Radfahrer abduschen will :D 8)

    Nein, das macht man natürlich nicht!

    Servus,

    natürlich macht man das nicht! :biggrin: :biggrin: :biggrin:

    Ok, dann liegt es vielleicht doch an meinem defekten Luftgütesensor, den ich just heute (endlich mal) bestellt habe. Dann werde ich das demnächst mal beobachten.


    Micha

  • Hallo Leute!


    Also erstmal danke für eure vielen Beiträge.

    Hier vorab ein paar kurze Informationen konkret zu meinem Anliegen:

    Fehlerspeicher ist leer, (es war schon einmal der Luftgütesensor defekt, hier war allerdings ein Eintrag im Fehlerspeicher und er wechselte die ganze Zeit zwischen Frischluft und Umluft), der Luftgütesensor ist auch korrekt angesteckt, also meiner Ansicht nach dürfte es hier keine Einschränkungen geben.


    Allerdings ist es ja so, dass im Benutzerhandbuch steht, dass bei unter +3 Grad die Funktion beim Waschen der Windschutzscheibe nicht aktiviert wird. Es hatte aber +5 Grad, also sollten alle Voraussetzungen erfüllt sein.


    Das selbe gilt beim Einlegen der Fahrstufe „R“ bei kaltem Motor innerhalb 2 Minuten nach dem Motorstart. Auch hier sollte automatisch auf Umluft geschaltet werden, unabhängig der Außentemperatur. Doch auch hier tut sich nichts.


    Da der Kommentar aufgetreten ist, dass man es nicht merkt: Man kann hier die Gebläsestufe manuell sehr hoch einstellen, dann merkt man den Wechsel von Frischluft auf Umluft und zurück doch sehr deutlich.


    Bis vor ein paar Wochen hat alles bei mir noch einwandfrei funktioniert, doch nun tut sich diesbezüglich gar nichts mehr, es bleibt immer auf Frischluft. Da dachte ich mir ich hatte doch mal etwas gelesen zwecks Temperatur, dies ist auch korrekt, betrifft aber allerdings nur das Wasschprogramm beim Scheibenwischer. Der Fall mit Fahrstufe „R“ sollte eigentlich unabhängig der Temperatur funktionieren.



    Nun habe ich 2 Fragen:

    • Warum funktioniert bei unter +3 Grad die Funktion während des Waschens der Windschutzscheibe nicht?
    • Warum funktioniert bei mir generell die Funktion automatische Umluft nicht mehr, wenn doch alle Voraussetzungen (soweit ich das beurteilen kann) erfüllt sind? (Kein Eintrag im Fehlerspeicher, Stellglieddiagnose via VCDS erfolgreich und unauffällig, sowie der restliche Betrieb der Climatronic auch unauffällig.)


    Vielleicht kann mir da ja jemand weiterhelfen.

    Viele schrieben ja, dass es für sie nicht relevant ist, für mich allerdings schon, ich hatte auch beim Kauf des PKW auf genauso diese Funktion geachtet.

  • [...] Warum funktioniert bei unter +3 Grad die Funktion während des Waschens der Windschutzscheibe nicht? [...]

    Servus,


    logischerweise deshalb, um bei derartigen klimatischen Bedingungen ein plötzliches Beschlagen der Scheiben zu vermeiden. Glaubst du denn, du bekommst vom kurzzeitigen Geruch des Scheibenreinigers eine Vergiftung?

    Grüße

    Robert

  • Ja das klingt durchaus logisch, aber trifft das nun auch auf die Fahrstellung „R“ zu? Hierzu war nämlich nichts davon zu lesen, dass diese Funktion an die Außentemperatur gekoppelt ist.


    Letzte Woche waren es +5 Grad und es funktionierte dennoch nicht ... Also entweder sind die +3 Grad nicht korrekt oder es liegt ein anderer Defekt vor, wobei dann allerdings ein Eintrag im Fehlerspeicher abgelegt hätte werden sollen.

  • Aber das manuele setzen der Umluft funktioniert, oder? Gedanke geht bei mir in Richtung defekter Stellmotor.


    Bei mir funktioniert das Ganze eigentlich wie es soll. Luftgüte Sensor war auch mal durch bei mir, habe ihn dann einfach tauschen lassen.


    Noch eine Idee - kann es sein, dass du mit der Deaktivierung somit auch die "automatische Umluftfunktion" grundsätzlich rauscodiert hast. Dass es da einfach eine Abhängigkeit gibt. Auto-Umluft nur mit Luftgütesensor, oder so. Quasi ein fallback auf den Funktionsumfang der manuelen Klimaanlage, welche die Auto-Umluft gar nicht hat.

    Nach Deaktivierung dieser Funktion war damit mal Ruhe. Damals war der Luftgütesensor defekt, deshalb auch der ständige Wechsel.

  • Aber das manuele setzen der Umluft funktioniert, oder? Gedanke geht bei mir in Richtung defekter Stellmotor.


    Bei mir funktioniert das Ganze eigentlich wie es soll. Luftgüte Sensor war auch mal durch bei mir, habe ihn dann einfach tauschen lassen.


    Noch eine Idee - kann es sein, dass du mit der Deaktivierung somit auch die "automatische Umluftfunktion" grundsätzlich rauscodiert hast. Dass es da einfach eine Abhängigkeit gibt. Auto-Umluft nur mit Luftgütesensor, oder so. Quasi ein fallback auf den Funktionsumfang der manuelen Klimaanlage, welche die Auto-Umluft gar nicht hat.

    Hallo Adrian!


    Ja das manuelle umschalten der Umluft funktioniert. Wäre hier ein Problem, würde ja ein Eintrag im Fehlerspeicher sein.


    Mit „Deaktivierung“ meinte ich, dass ich einfach auf die Taste „Auto Umluft“ drücke, somit nur Frischluft zugeführt wurde. Im VCDS habe ich nichts umcodiert oder deaktiviert.

    Es ist ja auch kein Eintrag im Fehlerspeicher …