Update Getriebe- und Motorsteuerung verfügbar für Fahrzeuge mit Modelljahr 2019

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

  • beim TSI von einer regelrechten Anfahrschwäche zu sprechen, das kann ich jetzt nicht nachvollziehen

    Moin Robert,

    Das Einzige, was ich bisher feststellen kann: Wenn ich irgendwo langsam heranrolle und dann schnell durchstarten will, sortiert er erstmal kurz die Gänge, bevor es vorwärts geht. Das ist aber nicht so, daß mir dadurch brenzlige Situationen entstehen würden. Eine wirkliche Anfahrschwäche kenne ich aber selbst mit dem kleinen TSI nicht. Das Ding feuert direkt los wie nichts Gutes, wenn man es drauf anlegt 8o.


    Gruß

    Silvio

  • Erstmals Danke für die schnelle Rückmeldung! Werde mich wohl oder übel dann

    damit abfinden müssen. Ich habe auch zuvor Fahrzeuge mit Turbo gefahren jedoch bisher nicht diese Art von Verzögerung erlebt. Man tritt auf das Gaspedal und der Wagen „überlegt „..und schiesst dann mit einem wilden Ruck nach vorne...

  • Hallo zusammen,


    ich muss melde mich auch nochmal bezüglich des hier beschriebenen Problems. In der Zwischenzeit habe ich mein lokales VW-Autohaus mehrfach auf das Ruckeln hingewiesen und auch erwähnt, dass es dazu offenbar eine Massnahme gibt. Gerade war ich nochmal dort, weil nach dem Service öfter die Meldung kommt, ich müsse den Ölstand reduzieren. Dabei habe ich mir die Leistungsnachweise von meinem Touareg geben lassen. Hm, und offensichtlich wurde zwar aufgenommen "Fzg. ruckelt bei Teillast. Prüfen ob lt. Kunde Update fällig ist". Allerdings wurde lediglich folgende Maßnahme durchgeführt: "23CI W-Motorsteuergerät Umprogrammierung - EDC Steuergerät umprogrammieren "ABGAS"". Sagt das jemandem was?

    Das Fahrzeug geht in den nächsten Tagen nochmal in die Werkstatt, um das Problem mit dem Ölstand genauer zu untersuchen (einmal wurden nach dem Service bereits 0,2l Öl abgelassen; die Meldung kommt trotzdem wieder; Aussage Werkstatt: "Ölstand ist ok, evtl. Problem mit der Elektronik"; Zuhause nochmal Ölstand gemessen und siehe da: Ölstand zu hoch...). In diesem Zuge habe ich nochmals auf das Ruckeln und die genannte Maßnahme hingewiesen. Das Autohaus macht mir da wenig Hoffnung. Sie müssen den Fehler erst nachvollziehen können, sonst können sie nichts machen. Da das Ruckeln allerdings nur sporadisch auftaucht, glaub ich nicht, dass hier was passiert.


    Was kann ich noch tun?

    Bevor ich jetzt anfange, nach einer Kontaktadresse von Volkswagen zu suchen, hat hier jemand eine Emailadresse von VW direkt, an die ich mich wenden kann? Bringt das was?


    Danke für eure Antworten.

    Ich bin mittlerweile echt frustriert... Ersatzwagen gibts ja auch nicht kostenlos, da muss ich immer jonglieren :(

  • Gruesse an ihr alle, Daene (daher s schlechter Deutsch) in DE fuer einige Jahre unterbracht, und neue besitzer einen 2018/16.00 km 210 kw Touareg. Technisch ausgebildet und interessiert. Leider kann ich nur zustimmen bei diesem thema Im vergleich zu meinem vorherige Auto Tiguan 2012 2.0 TDI DSG laesst der Touareg im ansprechverhaeltnis was zum wuenschen nach. Traeg am gas, Rueckeln, harter Gangwechsel und schlaege beim gas geben und gas weg. Vibrationen im lenker zwischen 1600-2100 umdrehungen, Die hoch und runter geht bei 118-122, genau dort wie man meistens faehrt am autobahn(Ich jedenfalls :-) )Dies aber nur sporadisch was der arbeit fuers Technikern nicht einfacher machen. Jedoch konnte mann wohl besser von Eine Auto von NP 110.000 Euro warten, die oben im schublade beim VW sich befindet oder? Software update getriebe schon erledigt, nix gebracht. Heute software update an motor, melde mich danch, ich fahre danach zur weinachten in Daenemark zurueck was gute 2000 km bringt. Ich Weiss dass es nicht genau bei diesem thema unterliige, aber, hatt jemand was info ueber diese laestige vibrationen bei 1600-2100/rund 120 km/h/

    Weinachtsgruesse. Claus.

  • Morgen Alle. War gestern VW vorbei wie geschrieben. Laut der gab es keine updates der motor meiner Auto, alles neuste stand.. Also nichts zu erzaehlen heute leider. Nur habe ich Nach Diese laestige resonanzen nachgefragt, der sah aus wie ein grosser frage zeichen.. Zur diesem thema muss ein neuer termin zu, mehr zu folgen.. Wenn jemand erfahrung/en darueber hatt, hoere ich echt gerne davon. Claus

  • Guten Tag

    hatte meinen CR zu Inspektion beim Freundlichen (40 Tkm) und es wurde eine Aktion 23CI durchgeführt. Update Motorsteuergerät wg. Anfahrtsschwäche. Habe gar nichts im Forum gefunden. Hat jemand vielleicht Hintergrundinfos dazu?

  • [...] Das Ganze "erkauft" man sich wohl mit einem nervöserem Getriebe: es wird auf der AB deutlich früher zurück geschaltet und mit höheren Drehzahlen gearbeitet (schaltet erst über 100km/h in den 8. Gang) - Folge: der Verbrauch könnte steigen (vermute so ca. 0,2 Liter). [...]

    [...] mein CR schaltet nach dem Update wie vorher bei ca. 90 km/h in den 8 Gang. [...]

    [...] an den Schaltpunkten wurde nichts verändert. Ich denke, dass Stephans Fahrzeug gerade in der DPF-Regeneration war, als er dies so festgestellt hat. Hierbei werden die Schaltpunkte dann etwas nach oben hin verschoben. [...]

    Servus zusammen,


    hier geht es zwar um den V6 TDI, wäre aber mal interessant zu vergleichen, ob sich bei den Schaltpunkten gegenüber dem V8 TDI Unterschiede ergeben. Ich habe das heute mal mit meinem Fahrzeug genau erfasst, bei welcher Geschwindigkeit und Drehzahl in die nächst höhere Fahrstufe geschaltet wird. Vielleicht kann das ja jemand unter identischen Bedingungen mit seinem Fahrzeug (V6 TDI, V6 TSI, R4 TSI, eHybrid, R) machen, dann würden wir eine schöne Übersicht zusammen bekommen, wie die einzelnen Motorisierungen schalten. Könnte man dann später sogar in ein separates neues Thema als regelrechte Übersicht verschieben ;).


    Testbedingungen:


    - Standard-Fahrprofil (Getriebe auf "D")

    - Motor nicht im DPF-Regenerationsmodus

    - Motor und Getriebe auf Betriebstemperatur (vorangehende Fahrstrecke > 50 km)

    - Ebene Strecke, kein Wind, trockene Asphalt-Fahrbahn, Temperatur rund - 0,5 °C

    - Minimale Beschleunigung, also immer wirklich mit Samtpfoten gaaanz vorsichtig an die Schaltpunkte herangetastet

    - V8 TDI Bj. 12/2019


    FahrstufeGeschwindigkeit km/hMotordrehzahl U/Min.
    1 > 2141.280
    2 > 3261.620
    3 > 4331.300
    4 > 5461.500
    5 > 6591.440
    6 > 7 721.400
    7 > 8911.480


    Grüße

    Robert

  • Hallo Robert,


    mal ein Zwischenstand


    der V6 TDI schaltet auf der Ebene schon bei ca. 50 km/h in den 6. Gang. Auch in den 7. schaltet er früher. Hab das jetzt aber nicht genau im Gedächtnis. Beim 8. Gang gibt es keinen Unterschied. Es gibt auch Unterschiede beim Beschleunigen mit Tempomatnutzung. Z.B. ist die Beschleunigung von 50 auf 100 im Eco-Modus beim V6 mit späterem Hochschalten verbunden als im V8. Mehrleistung und höheres Drehmoment werden halt beim V8 genutzt. 🙂


    Viele Grüße


    Jörg

  • Servus Jörg,


    bezüglich Tempomat: Meine Werte sind "Minimalwerte", also die frühestmöglichen Schaltdrehzahlen. Beim Beschleunigen auf den Tempomat/ACC-Sollwert gibt das Fahrzeug ja recht ordentlich Gas, das ist damit nicht direkt vergleichbar. (Falls du das meinst?).


    Insgesamt ist der V8 etwas dynamischer abgestimmt, wenn man eine "normale" Fahrweise zugrunde legt. Da werden auch die Gänge länger gehalten, wenn mal mal kurz auf die Tube gedrückt hat. Sprich, es wird nicht selbsttätig sehr schnell wieder in eine höhere Fahrstufe geschaltet, sondern der aktuell benutzte Gang bleibt länger präsent auf Abruf.


    Grüße

    Robert

  • Moin Robert,

    Die Tabelle ist mal interessant. Ich hatte sowas auch schonmal im Kopf und wollte Euch schonmal nach Euren Schaltpunkten im Vergleich fragen, dachte aber nicht, daß es auf Interesse stößt. Bei mir wird z.B. schon bei 81-83 km/h mit kurz vor 1500U/min in den 8. Gang geschaltet und bei 62-64 in die 7. Warum ich verschiedene Geschwindigkeiten schreibe? Je nach Fahrzeit(schon richtig lange Fahrten) gehen die Schaltpunkte noch ein wenig runter. Auf Langstrecke am Wochenende hatte ich jetzt sogar mit Tempomat 79 und 80 schon teils den 8. drinnen(das sind die Limits, die man in Ortschaften auf größeren Strassen fährt, daher weiß ich das recht genau). Ich schau mal die Tage, ob ich das halbwegs gut aufzeichnen kann(dafür wäre meine nächtliche Heimfahrt vor ein paar Tagen super gewesen, da stört man niemanden mit solchen Schleichereien auf der Straße) oder evtl. bekomme ich die GoPro da irgendwo zum Halten und kann das danach notieren. Derzeit mangelt es leider oft an Trockener Fahrbahn, es taut wie verrückt.


    Gruß

    Silvio

  • [...] Bei mir wird z.B. schon bei 81-83 km/h mit kurz vor 1500U/min in den 8. Gang geschaltet und bei 62-64 in die 7. Warum ich verschiedene Geschwindigkeiten schreibe? Je nach Fahrzeit(schon richtig lange Fahrten) gehen die Schaltpunkte noch ein wenig runter. [...]

    Servus,


    meine Messungen habe ich natürlich bei komplett "durchgewärmten" Antriebsstrang gemacht, die vorangehende Fahrstrecke lag bei gut 50 km. Aber danke für den Hinweis, ich habe ein "Motor und Getriebe auf Betriebstemperatur (vorangehende Fahrstrecke > 50 km)" im Beitrag hinzugefügt um diesem Faktor Rechnung zu tragen und die Vergleichbarkeit der einzelnen Messungen zu gewährleisten.

    Grüße

    Robert