Ständiges Anstoßen durch andere Parkplatzbenutzer -

Neu: Ab sofort könnt ihr euch DSGVO-konform für unseren Newsletter eintragen: KLICK

Vatertagsaktion: 20 % Rabatt auf alles im Touareg-Freunde Fanshop vom 13. - 16. Mai!

  • Hallo Touareg Freunde,

    ich habe mich nun schon so einige Mal über böse Lackschäden und Beulen geärgert. Der Wagen steht auf dem Parkplatz einem Einkaufsmarkts ( dort arbeitet meine Frau ) seit Jahren ärgern wir uns über Beulen und Lackschäden an unseren Fahrzeugen.

    Es kann ja wirklich jeden mal passieren, aber dann ist es doch wohl selbstverständlich, das man seine Telefonnr. und Adresse hinterlässt, bevor man sich aus dem Staub mach.

    Der Touareg verfügt doch über eine Innenraumüberwachung, wird die auch bei einem Anstoß von Aussen aktiviert ( Erschütterung )

    Oder habt Ihr Ideen wie man den Schadensverursacher irgendwie habhaft werden kann.

    Ich dachte an eine Kamera oder dergleichen, falls jemand ne Idee hat


    Schönen Tag

    Conny

  • Der Touareg verfügt doch über eine Innenraumüberwachung, wird die auch bei einem Anstoß von Aussen aktiviert ( Erschütterung )

    Oder habt Ihr Ideen wie man den Schadensverursacher irgendwie habhaft werden kann.

    Ich dachte an eine Kamera oder dergleichen, falls jemand ne Idee hat

    Moin,

    Bester Tip:

    Ich parke(seit mir im Jahre 2001 irgendwer bei meinen schönen Audi 80 B4 hinten rechts beim Ausparken die Tür streifte) immer ziemlich abseits. Das hilft am Meisten.


    Die Werksalarmanlage schlägt NICHT an, wenn der Wagen einfach nur erschüttert wird. Da müsstest Du mit einer Nachrüstlösung nachhelfen, welche natürlich auch bei anderen Dingen anschlägt(fährt ein LKW vorbei und prescht durch ein Schlagloch, geht meine Anlage schon auch mal los). Ich hab eine Starline S66 verbaut, die HIER vorgestellt wird. Ich will aber ehrlich sein, die Alarmfunktion ist für mich lediglich eine Abschreckung, allein weil ich sicher nicht loslaufen würde, wenn sich da jemand dran zu schaffen macht. Mir ging es eher um die Wegfahrsperre + GPS Ortung und evtl. Ansteuerung zusätzlicher Funktionen.

    Dashcams gibt es zahlreiche. Ich nutze eine 70 Mai pro von Xiaomi, die hat auch nen Akku und zeichnet bei ausgeschalteter Zündung noch ein paar Dinge auf, wenn sich etwas im Bild bewegt. Ansonsten kann man die Dinger natürlich durchgängig anschliessen(ob man sie so in Deutschland so betreiben dürfte, entzieht sich meiner Kenntnis). Aber wieviele Geräte willst Du denn verbauen um das Auto rundum zu überwachen? Da brauchst ja 4 Stück irgendwie.


    Noch ein Tip meinerseits: Der Supermarkt hat doch sicher Überwachungskameras. Stellt das Auto genau im Erfassungsbereich einer Kamera ab, dann habt Ihr im Schadensfall eine simple Überprüfungsmöglichkeit(sofern das ordentliche Kameras sind, wo man auch Autokennzeichen drauf erkennt)


    Gruß

    Silvio

  • [...] Der Touareg verfügt doch über eine Innenraumüberwachung, wird die auch bei einem Anstoß von Aussen aktiviert ( Erschütterung ) [...]

    Servus,


    wie der Name schon sagt, damit wird der Innenraum überwacht. Das läuft über Ultraschallsender, die ein Schallfeld im Fahrgastraum erzeugen. Wird dieses gestört/verändert, beispielsweise durch einen ins Fahrzeug gesteckten Arm, registriert die Elektronik der DWA dies über die zugehörigen Ultraschallsensoren und löst Alarm aus. Mit Erschütterungen hat diese Komponente nichts zu tun, die werden über separate Sensoren erfasst, welche auch auf größere Lageänderungen ansprechen (Abschleppen mit Anheben zum Beispiel).


    Wenn dir ein freundlicher Zeitgenosse die Türkante ans Fahrzeug schlägt oder beim Parkvorgang das Fahrzeug nur leicht oder seitlich touchiert, dann löst die DWA nicht aus, hierfür sind in der Regel die Erschütterungen zu gering. Ansonsten käme es laufend zu Fehlalarmen, beispielsweise bei böigem Wind, Erschütterungen der Fahrbahn usw.


    Der technische Aufwand, aus dem Fahrzeug heraus selbst das gesamte Auto rundum per Kameras zu überwachen und dies aufzuzeichnen, der dürfte als Nachrüstlösung erheblich sein. Du brauchst dazu ja auch noch eine "Gesamtansicht" - und zwar ebenfalls rundum - des Umfelds um das knutschende Fahrzeug zu identifizieren. Tesla macht so was mit dem "Sentry Mode", da sind aber natürlich ab Werk dann schon die notwendigen Cams samt restlicher Hardware verbaut.


    Ich parke grundsätzlich immer "in sicherer Entfernung" von der Meute an Supermärkten etc., weil 99 % + aller Kunden sowieso am liebsten noch ins Geschäft hineinfahren würden, wenn es nur ginge. So ist es möglichst weit vom Eingang entfernt in aller Regel sicherer...


    Grüße

    Robert

  • Moin Freunde,

    danke für die nett gemeinten Tip´s und ja, ich parke auch immer weit weg vom Schuss, das mache ich mit allen meinen Fahrzeugen.

    Und trotzdem ärgere ich mich über Menschen, die meinen anderer Leute Auto beschädigen zu können, ohne die Verantwortung dafür tragen zu müssen.

    Leute ihr glaubt gar nicht wie viele " Unfälle " es täglich auf so einem Supermarktparkplatz gibt.

    Grausig ---


    schönen Abend euch allen

  • Auch wenn einige etwas dagegen haben ich parke mittlerweile immer auf 2 Parkplätzen mittig dann hab ich meine Ruhe und keine Dellen oder Lackschäden mehr am Auto.

    Das mach ich allerdings mit allen Autos meiner Fahrzeugflotte.


    Und meinen Kindern hab ich es auch Beigebracht


    Jörg

  • Auch wenn einige etwas dagegen haben ich parke mittlerweile immer auf 2 Parkplätzen mittig dann hab ich meine Ruhe und keine Dellen oder Lackschäden mehr am Auto.

    Das mach ich allerdings mit allen Autos meiner Fahrzeugflotte.


    Und meinen Kindern hab ich es auch Beigebracht

    Hallo Jörg,


    das geht ja mal gar nicht ... auch wenn die Autos für unsere Standard-Parkplätze eigentlich viel zu breit geworden sind.


    Grüße von Stephan :winken:

  • ...ich parke mittlerweile immer auf 2 Parkplätzen mittig ....

    Und meinen Kindern hab ich es auch Beigebracht...

    Und genau so wird der negative Ruf, den wir (bzw. ihr) „SUV Fahrer“ ja sowieso schon haben, weiter gepflegt. Ein solches Verhalten ist nicht nur peinlich, sondern auch auf lange Sicht kontra-produktiv.


    Gruß


    frank

  • Auto folieren (gibt auch durchsichtige Folie) waere eine Option.

    Mojen,

    Hab ich zB auf Haube, Frontstoßstange, Dachansatz, A Säulen, Spiegeln und in den Einstiegsbereichen. Das ganze Auto kostet dann sicher gut was, vor allem wenn man kratz-unempfindlichere PU Folie nimmt.


    Bei uns sind die Parkplätze ein wenig größer geschnitten, so dass ich meist in eine Lücke passe. Wenns mit dem Nachbarn nicht klappt, dann ist es halt so und ich muss den nächsten Platz mit nutzen. Der Touareg ist halt schon ziemlich breit.


    Gruß

    Silvio

  • Hallo zusammen!


    Das mit dem "möglichst weit weg parken" hab ich auch schon diverse Male versucht.

    Und ihr werdet es nicht glauben, auf einem riiiiiesigen Parkplatz am gegenüberliegenden Ende des Eingangs geparkt, der halbe Parkplatz war generell ziemlich leer steht doch tatsächlich so ein Armleuchter neben mir beinahe quer in seiner Parklücke. Und das ist mir nicht nur einmal auch auf verschiedenen Parkplätzen passiert. Auch so öffentliche, für die man bezahlen muss.

    Also das hilft auch nix.


    Schöne Grüsse

  • Ich glaube, wenn ich regelmäßig auf so engen Parkplätzen den ganzen Tag parken müsste, dann würde ich wohl - ähnlich wie bei Booten - eine dicke Gummileiste auf beiden Seiten von der vorderen bis zur hinteren Tür hängen. Bei Booten nennt man es Fender.